Solidaritätsaktion für El Salvador: 30$ Bitcoin-Kauf

Veröffentlicht auf: Solidaritätsaktion für El Salvador: 30$ Bitcoin-Kauf - Blocktrainer

Zur Feier der Einführung von Bitcoin als Zahlungsmittel in El Salvador verabredeten sich mittlerweile zigtausende Bitcoin-Unterstützer über das Internet dazu, morgen Bitcoin im Gegenwert von 30$ zu erwerben.

4 „Gefällt mir“

Ich habe gelesen, dass die 30 USD in Form eines Vouchers zur Verfügung gestellt werden, der über einen längeren Zeitraum zum eben dann gültigen Bitcoin-Kurs eingelöst werden kann. Demnach wäre das eher ein Bärendienst an den El Salvadorianern. Hoffentlich ist die Kursbewegung so klein, dass die Aktion im besten Fall keine Auswirkung hat.

Hier ein Tweet, der mich zum Nachdenken angeregt hat:

3 „Gefällt mir“

Ein paar Plebs auf Twitter die für $30 Kaufen werden keine großen Marktbewegungen verursachen. Selbst wenn 200.000 Menschen morgen, im Zuge dieser Aktion, für $30 Bitcoin kaufen sind das gerade mal 6 Millionen Dollar. Also gar nichts.

Trotzdem gut möglich dass der Kurs morgen steigt, schließlich wird Bitcoin zum ersten Mal Legal Tender - mit der $30-Aktion wird das aber nichts zu tun haben.

Das ganze sollte man auch eher symbolisch sehen.

1 „Gefällt mir“

Das mit der Solidaritätsaktion hätte man auch mal übrigens früher planen können. Manchmal braucht meine Bank auch zwei Tage für die Überweisung zu Kraken. Naja, muss ich die 30€ vielleicht am Folgetag einwerfen.:see_no_evil::v:

1 „Gefällt mir“

Hallo Leute bin Morgen aufjedenfall dabei ich finde es mega und die anderen Südländer werden folgen :100::handshake::muscle:

1 „Gefällt mir“

Rein symbolisch habe ich 30 Euro an eine Non - Profit-Organisation gespendet die CO2 Kompensation betreibt.

5 „Gefällt mir“

Was würden wir nur ohne deine Beiträge machen… Vielen Dank für diese weitere gloreiche Einlassung Holger, also alles so wie immer mit dir :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Im Herzen ist er ein Lieber!

Hmm, 13:08 hatte eigentlich mit mehr Schwankungen gerechnet,

Zum Glück hab ich mich für nen Sparplan entschieden und habe mich nich zu einen spontan Kauf diesmal hinreisen lassen,

Hätte gedacht durch mehr Käufe geht der BTC nochmal steiler

1 „Gefällt mir“

Die Bitcoin-Exchanges haben eine ziemlich hohe Liquidität. Und solche konzertierten Aktionen rufen natürlich auch genauso Leute auf den Plan, die versuchen am höchsten Stand zu verkaufen, um später wieder günstiger einzusteigen. Am besten man macht bei so etwas nicht mit sondern kauft einfach zu regelmäßigen und vordefinierten Zeitpunkten.

1 „Gefällt mir“

Ich wechsel immer am 20. mein Fiat und das hat die letzten paar Monate echt Spass gemacht! :innocent: Glück kann man auch beim DCA haben. Da gibt man dann gern auch mal 30€ mehr zwischendurch ab bei durchschnittlich höherem Fiat-Kurs und geht dafür 1x weniger im Monat auswärts essen oder so.

1 „Gefällt mir“

Es gibt doch sicherlich eine Möglichkeit die ganzen 30$-Airdrop-Wallets zu beobachten? Wieviel Menschen haben die Zahlungen schon ausgegeben und für was? Wieviele haben ihre Wallets womöglich schon mit frischen Geld aufgeladen etc.
Ich fände es viel cooler als Bitcoin-Community diesen Wallets random ein paar Satoshis zu schicken um die Adaption anzuheizen und gleichzeitig den Leuten dort was gutes zu tun … durch eine kleine Spende :slight_smile:

Glaube ich nicht, das sind doch sicher Lightning-Transaktionen, da sieht man nix auf der Blockchain.

1 „Gefällt mir“

Das zwar nicht… aber ihr könnt jetzt eure Lightning Knoten mit McDonalds und Starbucks zB in El Salvador verbinden rein theoretisch. Schon ironisch, dass McDonalds früher eine Lightning Node am laufen hat als z.B. Coinbase. :joy: …Die Chivo App würde ich vermutlich selbst auch wirklich nur genau 1x benutzen und das um mir meine Bitcoin auf eine zumindest non custody Wallet auszubezahlen. …Die App an sich soll wohl auch noch recht shitty sein und immer mal wieder abstürzen. Aber vielleicht sind das nur Anfangsschwierigkeiten. Nichtsdestotrotz wäre die Oberfläche trotzdem nichts für mich.

1 „Gefällt mir“

Sieht doch recht clean aus? Ein bisschen wie Muun nur halt ergänzt um die USD Funktionalität:

Ja dieses blau/weiß ist Geschmackssache… ich mag schwarze Hintergründe lieber aber darum geht es mir auch gar nicht so sehr. :slight_smile: Ich mag diese 1 zu 1 Schieberegler nicht, wo du genau drauf achten musst, ob der Balken auf USD oder LTN steht… im Stress kann ich mir schon vorstellen, dass ich da mal was falsch mache. Aber mein größtes „Problem“ daran wäre, dass die App nicht so customizable ist, wie es den Anschein hat. Ich hab noch nicht gesehen, ob man sich zB eine Transaktionshistorie anzeigen lassen kann oder ob du dir zB ein encryptetes Backup zu der Wallet irgendwo extern abspeichern kannst bzw. wie das läuft, wenn du dein Handy verlieren solltest… das ausschließlich über die Telefonnummer zB regeln zu lassen find ich fragwürdig, weil dann bist du ja wieder in der Pflicht gegenüber anderen zu beweisen, dass das deine Nummer ist. Mit der Möglichkeit eines Backups ist einfach alles einfacher in meinen Augen. Und naja… dafür ist die App zwar nicht ausgelegt, aber ich fänd es immer wünschenswert, wenn ich bei einer App meine eigene Node anschließen kann, wenn ich das wollen würde.

PS: Ich sehe meinen eigenen Kommentar gerade erst… das Wort „Oberfläche“ ist wohl schlecht gewählt… es geht vielmehr um Funktionsumfang.

Hatte mich auch gewundert, warum du dich explizit auf die Oberfläche beziehst, dachte du meinst das user interface. Klar der Funktionsumfang ist, ich vermute mal bewusst, einfach gehalten. Komplette Neulinge und Non-digital-natives will man ja nicht gleich an der Tür abschrecken! :grin:

1 „Gefällt mir“