Raspiblitz Case Composition

Hallo liebe Community,

durch Roman @Blocktrainer bin ich auf das Projekt „Raspiblitz“ aufmerksam geworden. Nachdem ich mir alle Teile für die Lightning Node bestellt hatte war ich allerdings nicht zufrieden mit dem Gesamtbild der Node und habe mir überlegt wie man mit relativ geringem Aufwand alles ein wenig ansehnlicher gestalten kann.

Und das ist dabei rumgekommen:


Ein kompaktes Gehäuse aus einer Komposition verschiedener Bauteile. Besonders das lange USB Kabel des Festplattengehäuse hat mich gestört.
In dem GitHub von raspiblitz findet Ihr alle Bauteile die für die Node bestellt werden müssen:
GitHub - rootzoll/raspiblitz: Get your own Bitcoin & Lightning Node running - on a RaspberryPi with a nice LCD.
@DocBrown hat mich außerdem noch auf den wunderbaren Shop von Fulmo aufmerksam gemacht.
Hier könnt Ihr auch einfach eine Komplettlösungen kaufen.

Schaut doch mal vorbei!

Ich bin so frei und habe eine Kaufliste aller Teile erstellt. Damit das Projekt und deren Entwickler eine kleine Unterstützung erhalten, enthält die Liste einige referral Links. Wenn Ihr auch eine Node basteln wollt benutzt diese Links doch bitte:

Ansonsten benötigt Ihr noch folgende Teile:

Gehäuse für Raspberry Pi4 + Kühlkörper und Gummipuffer:

M3x35mm Linsenkopf PH Gewindeschrauben:

Ein wenig doppelseitiges Klebeband:

Hier geht es zu den 3D Teilen die ich für euch erstellt habe.

https://www.prusaprinters.org/prints/68391-raspiblitz-case-composition
Ich habe hierfür das wunderbar orange PET von Prusa verwendet.

Weitere Detail zum 3D Druck:

Düse:0.4 mm
Layer Höhe: 0.3 mm
Verwendeter Drucker: Prusa MK3
Druckzeit: 2h 10m
Gewicht: 44 g

Nun zum Aufbau:

In die Basisplatte müsst Ihr die 4 Muttern welche dem Case beiliegen eindrücken:


Das Kabel der Festplatte wie auf dem Bild zu sehen durch die Öffnungen führen und ordentlich verstauen:

Der Raspberry verdeckt mit dem Case das Kabel der Festplatte.
Bitte beachtet bei dem Case wird das unterste und oberste Teil nicht benötigt!

Displayrahmen mit M3x35mm Linsenkopfschrauben:

Alles ordentlich verschrauben. Aber Achtung nicht zu fest ziehen!!!:

Unten könnt Ihr doppelseitiges Klebeband verwenden um alles auf das Festplattengehäuse zu kleben:


Bei dem Gehäuse sind kleine runde Gummipuffer dabei. Die eignen sich perfekt für das Festplattengehäuse.

Und das war es auch schon. Fertig ist eure Node :smiley: !!!

13 „Gefällt mir“

Für alle unter uns, die es lieber einfacher wollen, kann ich die Version von fulmoShop empfehlen:

3 „Gefällt mir“

Moin,
hast du den Lüfter eingebaut?
Wenn ja: wo bekommt der die Luft her? (sieht man leider schlecht auf den Bildern :frowning: )
Wenn nein: wie warm wird der Raspi in deinem Gehäuse?

Aber an sich sieht das Projekt recht vielversprechend aus :slight_smile:

lg Olli

Hey Jellyhead,

nein der Lüfter ist nicht verbaut und ist auch eigentlich nicht nötig. Okay klar sollte man in wärmeren Breitengraden leben wäre der Lüfter sicher interessant. Eventuell lasse ich mir hier noch was einfallen!
Meine Node läuft aktuell bei 62,3 Grad. Sie steht hochkant. So kann die wärme besser entweichen.
Ich werde demnächst die Zwischenteile, welche aktuell aus Acrylglas bestehen nachbilden, sodass diese auch gedruckt werden können. :slight_smile:

Leider sind bei den Links Schrauben mit M3x20mm und nicht 35mm X.X

Hallo Eric,

du hast natürlich recht. Es müssen M3x35mm Schrauben sein. Sehr sehr ärgerlicher Fehler meinerseits! :smiling_face_with_tear: :sweat_smile: :upside_down_face:

Habe mich gestern dran gemacht und das versprochene Zwischenteil modelliert um die lästigen Acrylglas Teile zu eliminieren. Der Druck ist bereits gestartet und dauert ca. 5h20min. Werde dann wohl noch ein paar Optimierungen vornehmen müssen.
Also lasst euch überraschen :slight_smile:

So es ist soweit Version 1.1 mit Lüfterhalter ist bereit auf die Welt losgelassen zu werden :slight_smile:

Hier der Link zu den STL Dateien:

https://www.prusaprinters.org/prints/147393-raspberry-raspiblitz-case-v11-with-fan-mount/collections

Hier noch zwei Bilder:


Ihr benötigt einen 30mm 5 Volt Lüfter. Dieser muss an die Lötpads auf der Rückseite des Displays gelötet werden.
Zum befestigen des Lüfters benötigt Ihr außerdem noch M3x16er Linsenkopfschrauben - das wars!

Wer kein Bock auf den Lüfter hat kann auf die STL Datei zurückgreifen wo ich den Adapter weggelassen habe.

Viel Spaß beim basteln!

1 „Gefällt mir“

Version 1.2 ist online. Ist zwar nicht zu 100% perfekt aber ich wollte euch diese Version nicht vorenthalten.




Bei dieser Version kann man je nach Umgebungstemperatur den Lüfter oder ein Lüftungsgitter einsetzen und ist so maximal flexibel.

Hier gehts zu dem 3D Model:
https://www.prusaprinters.org/prints/148408-raspberry-raspiblitz-case-v12-with-changeable-vent

Heey ich habe vor auch einen Lüfter anzuschließen nur weiß ich nicht wo ich diese am Display anlöten muss kannst du mir helfen Bitte.