RaspiBlitz 1.7. stürzt bei Einrichtung ab - wiederholt

Moin und Guten Tag :slight_smile:

nachdem ich jetzt einige Monate eine Umbrel Node laufen hatte, möchte ich auf RaspiBlitz wechseln. Soweit so gut.

Also das Image geflashed, die SSD erstmal belassen (versuch die Blockchain zu übernehmen und gestartet. Zuerst sah auch alles gut aus und ich bekam auch die Option die Blockchain zu übernehmen. Dann traten jedoch Fehler auf und der RaspiBlitz hing in einer Schleife das LND zu entsperren mit Passwort C …
Neuen Versuch gestartet, Partitionen gelöscht (SD-Karte und SSD), neu geflashed und von vorn. Diesmal mit neuem Download und Sync der Blockchain. Lief alles soweit gut, bis ca 15%. Dann hat sich der RaspiBlitz / Pi (??) aufgehängt und nichts ging mehr. Das LCD zeigte die Sync der Blockchain die % Zahlen änderten sich aber nicht mehr.
Über ssh war auch nichts zu erreichen - Timeout
Also dachte ich es wäre vielleicht ein Temperaturproblem (Plastikgehäuse - brauch mal was ordentliches)
Heute nun im (ungelogen) 5ten Anlauf mit Ventilator drauf (Temp bei ~45°C) hängt er sich bei 12% auf. Ich konnte Problemlos das LAN-Kabel entfernen, ohne dass er einen Error hatte, was mir zeigt, dass er sich aufgehängt hat. Die SSD wollte ich nicht ziehen, da die Lampe noch geblinkt hat, am Pi war aber nur noch die rote Lampe am leuchten

Mir blieb nichts als den Stecker zu ziehen. Wenn ich jetzt wieder Strom dran gebe kommt auf dem Display eine Eingabeaufforderung, ich habe aber weder Tastatur noch sonstige Eingabemöglichkeiten für den Pi. über ssh erreiche ich ihn nicht (Timeout).
Da es ja wohl oft am Netzteil liegt: Ich habe das Netzteil, das Roman in seinem Video empfiehlt. Ich denke eigentlich nicht, dass es an der Hardware liegt, da es ja vorher mit Umbrel problemlos funktionierte.

Nachdem jetzt (beim schreiben dieses Beitrags) der Strom aus war, hatte ich ihn jetzt wieder drangehängt um die Fehlermeldung abzuschreiben.
Jetzt hat er, was bei 4 Versuchen vorher nie geklappt hat, mich wieder ins System gelassen. Das entsperren der LND Wallet hat auch geklappt und er synct jetzt weiter.

Kennt jemand diese Problematik und hat Tipps woran es vielleicht liegen könnte? Gibt es eine andere Möglichkeit den Pi neu zu starten als das Netzkabel zu ziehen, wenn er sich aufgehängt hat?

Danke fürs lesen bis hier hier und bitte Daumen drücken, dass er jetzt durchhält. Ein Gutes hat das ständige „neu aufsetzen“ jedenfalls: Ich kenne jetzt Passwort A und C auswendig :smiley:

Jan

Kann dir nur etwas zur Schleife beim Entsperren des LND Wallets schreiben. Diese wiederholte Abfrage kommt immer dann, wenn die Blockchain noch überprüft wird. Erst wenn der Sync beginnt, ist bei einmal Einloggen Ruhe. Das ist zumindest meine Erfahrung bzw. meine Interpretation der Logs.
Viele Grüße

Mal um meinen Fortschritt zu tracken und falls noch mal was ist.

Nach erneutem Flashen der SD-Karte hat der Raspiblitz selbst recoverd und macht jetzt bei dem alten Stand von 11.26% weiter.
Ich hab hab rausgefunden, wie ich die LCD-Ausgabe drehen kann, sodaß der Stromanschluss des Pi jetzt oben ist :smiley:

Moin.
Also ich hänge nun seit 24 Stunden oder so in dieser Schleife. Ich habe auch schon jede Menge google befragt, bin am Ende hier gelandet keeps asking for PASSWORD C · Issue #336 · rootzoll/raspiblitz · GitHub

Gibt es Erfahrungswerte, wie lange das dauert?

Hab jetzt eben noch mal per ssh gestartet, da kriege ich erst diese Meldung:
image

und jetzt so:

Jetzt ist LND nicht mehr vorhanden!? Auf dem Screen am Pie steht:


Und nein, das sind keine Antennen, das sind Kabelbinder. Das hält super! :smiley:
Wenn ich dem aber folge, dann lande ich halt nach wie vor in der Schleife, dass ich Passwort C eingeben soll.

Kann hier jemand mit den Logfiles etwas anfangen? Ich möchte (besonders auch nicht direkt bei rootzls github :smiley: ) die Pferde scheu machen, wenn es tatsächlich nur eine Frage von „Abwarten“ ist.

Ich hatte jetzt schon dran gedacht, ob ich das ganze Teil noch mal zurücksetze. Also die micro SD formatiere. Hat das schon einer Mal probiert? Ich hätte halt wenig Lust die gesamte Blockchain erneut zu synchen. Aber die liegt ja auch auf der SSD. Ich frage mich, ob das nach einem Neuaufsetzen des OS noch erkannt wird?

Wenn ich den Blitz jetzt aber verstehe, dass läuft zumindest mal meine BTC Node korrekt, ja? Also damit wird schon mal das Netzwerk gestützt. Aber LND würd ich eben auch gern nutzen… :-/ Bisher also „Glas halb voll“ oder so :slight_smile:

Vielleicht weiß hier ja noch jemand Rat, ich würd mich freuen :slight_smile:
Schönen Sonntag!

Wie ist es eigentlich ausgegangen? :slight_smile: Erzähl doch mal.

Bei mir lag es am Ende am Gehäuse der ssd. Da war so ein usb micro-b Anschluss. Hab die ssd ausgebaut und mit einem kabel von sandisk angeschlossen, direkt sata->usb3, und seit dem rennt er problemlos.
Was mich sehr verwirrt hat ist, dass der umbrel ohne Probleme lief mit der ssd im case und am micro-b

Die Einrichtung und alle syncs liefen mit der neuen Verkabelung problemlos

Würde auch so sehen, das zumindest BTC läuft. LND wird dann vermutlich in der „unlock“-Schleife hängen

und jetzt rennt alles? glückwunsch! :wink:
ah, wenn ich an die initiale einrichtung denke (ich hatte schon ewig auf einem anderen windows rechner, der eh 24/7 läuft eine fullnode laufen, seit ich neuen internetanbieter habe, habe ich probleme mit ports, deshalb hab ich meinen raspi aus der kiste geholt und den blitz bauen wollte) hatte ich massive probleme.
das gerät ist nie komplett gebootet. bis mount/boot/ ist der gekommen und dann war stillstand.
war dann eigene blödheit. erst alles neu besorgt, neue ssd (vorher mit zwei anderen probier), neue micro sd (ebenfalls die dritte) und diverse netzteile, bishin dazu, dass ich mir das original bestellt habe… naja, am ende war es scheinbar der mausreceiver, den ich die ganze zeit übersehen hatte am usb. -.- hatte vorher ein ubuntu drauf und da lief das problemlos. -.-
das war jedenfalls eine katastrophe und ich habe mich zwei tage lang umsonst geägert.
dann lief es mit dem raspiblitz eigentlich ganz gut, bis eben jetzt zu diese passwort c schleife.

meinst du ich sollte noch warten oder mal eine de repair options probieren? ich dachte an diese hier:

Okay, nevermind. Ich habe die RESET-LND Funktion genutzt → FIXED. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ja, mich hat es auch zwei Tage und mehrere ~12% Anläufe mit dem sync.

Hauptsache ist es läuft jetzt stabil :+1:t2:

Korrekt! Laufen tut’s. Und, ich muss sagen, ich mag auch gerne das Tüfteln und Debuggen. Leider hat der Tag immer nur 24 Stunden… -.-
Gibt es hier im Forum irgendwo zentral einen Thread zu Raspiblitz und Troubleshooting? Also durch meine Recherche habe ich mitbekommen, dass es doch den ein oder anderen Nutzer betrifft, der dann vor Probleme läuft. RESET-LND würde ich da auf jeden Fall als valide Lösung bestätigen.
Hab mich heute erst im Forum angemeldet, war wie so oft stiller Leser, bis ich selbst ein Problem habe :smiley: Ich guck selbst noch mal ein wenig rum. :slight_smile:

Grüße euch,
bin gerade dabei mir ein RaspiBlitz zubauen.
Habe mir dazu eine Argon one M.2 Gehäuse geholt mit Raspi 4/8gb, original Netzteil und eine NAND SATA SSD mit 500gb. Alles zusammen gebaut und sd Karte geflasht und mal eingeschalten. Doch leider gehts nach dem automatischen neu booten nichts mehr weiter. Sehe derzeit nix nur einen Strich links oben in der Ecke.
Ist jemanden diese Situation bekannt?

Hm, so adhoc keine Idee. Wieviel Zeit hast ihm gegeben? Manchmal dauert es eine ganze Weile bis er wieder anfährt.

Die einzige Möglichkeit die ich sonst sehe ist, was ich dann auch immer gemacht hab - ssd neu flashen :frowning:

Ich hatte das leider auch. Einziger Unterschied 1TB statt 500GB SSD. Sollte aber nicht verantwortlich sein.
Leider hab ich keine zufriedenstellende Lösung für dich. Ich habe 4 Tage lang mit 2 verschiedenen SD Karten (16 u. 64 GB) im Wechsel geflasht und versucht Raspiblitz zu booten. Dabei bin ich jedes Mal unterschiedlich weit gekommen bis einmal sogar zu dem BIOS-Ähnlichen Startbildschirm zur Einrichtung. Jedes Mal hat er sich an einem Punkt komplett aufgehängt, sodass ich schon einen neuen Raspberry kaufen wollte. Allerdings hat er davor als PiHole hervorragend funlktioniert daher hab ich ihm mit MyNode noch eine Chance gegeben. Das hat auf Anhieb funktioniert und seit 2 Wochen läuft er damit. Im Endeffekt kann ich damit leben aber es ist schon etwas seltsam warum er Raspiblitz nicht wollte…

Ja, hier und da klappt beim Raspiblitz noch nicht alles optimal. Dass du ihn gar nicht zum Laufen kriegst ist ja echt doof -.-
Ich bekommen das RideTheLightning webgui nicht installiert. Auf keine Weise. Ziemlich ätzend auch. Aber es soll „soon“ das Update v1.7.1 kommen. Ich werde dann meinen ersten Patch versuchen. Vielleicht willst du dich dann auch noch mal ransetzen, @w3rN42.

Denke auch, dass das mit jedem Update besser klappen wird. Und die massiv ansteigenden Nutzerzahlen sind ja auch von Vorteil bei der Entwicklung.
Ich werd Raspiblitz definitiv nochmal probieren in Zukunft auf meinem anderen RB4, wenn ich fertig bin mit basteln. Im Moment muss ich aber erstmal eine Lanze für „MyNode“ brechen, die eine echt schön bedienbare Fertiglösung anbieten. Roman empfielt Anfängern zwar immer Umbrel und später Raspiblitz aber ich finde MyNode auch sehr anfängerfreundlich. Und RTL lässt sich dort mit einem Klick installieren :wink:

Ich habe leider keinen Pi mehr übrig, sonst würde ich das auch gerne mal testen. Ich guck mal, wenn es mal wieder einen guten Deal gibt, dann kommt der Nächste. :wink:
Ich bin auf das BlitzUpdate gespannt. Mal sehen, ob die Bugs behoben sind. Ich glaube auch, dass dort ein wenig Druck aufkommt dank des steigenden demands. :slight_smile:

@w3rN42
Danke für den Tipp, habe das mit der mynode Lösung versucht und es hat so weit alles geklappt. Gut, es ist derzeit am Syncen :weary: und das dauert halt seine Zeit bis ich dann loslegen kann. Bin schon mal froh, dass der Raspi was zuarbeiten hat und die Hardware nicht sinnlos herumliegt.

Freut mich, dass du es auprobierst :wink:
Bei mir hat das Syncen knapp 6 Tage gedauert :joy: