Qualität von NFT

Ich hätte da noch eine Frage als Anfänger im NFT Universum: Jemand hat auf Instagram Kunstwerke von mir gesehen. Einige davon sind auf Opensea. Nun kam zu Opensea folgende Nachricht eines möglichen Käufers (übersetzt):

„Leider kaufe ich meine geprägten Kunstwerke nicht bei Opensea, da sie mir nicht die bestmögliche Bildqualität bieten, die ich für mein Projekt benötigte.“

Stimmt das? Vielleicht ist die frage naiv: Hat das Prägen Einfluss auf die „Bildqualität“, wie behauptet wird?

Jein.
Die Kunstwerke selbst liegen nie in der Blockchain. Der generierte Token enthält Metadaten, die ihm mit dem Kunstwerk verbinden. Das Kunstwerk selbst (eben weil die Datei so groß ist) wird in der Regel im IPFS oder Ähnlichem hinterlegt.

Hier vielleicht kurz die Anmerkung:
Ein NFT ist kein Bild. Es ist ein einzigartiger Token. Aka „Buchstabensalat“. Mehr ein digitaler Kassenzettel, wenn Du so magst.

Damit erledigt sich die Frage. Beim NFT wird überhaupt kein Bild erzeugt, noch ist das dem NFT zugrunde liegende Bild im Token. Im Token ist lediglich ein Verweis zum Bild, ein Identifier.

Achtung. Es kann nicht genug betont werden, wie viel Betrüger:innen sich in diesem Bereich tummeln.
Zur Sensibilisierung, weil Du eventuell vorhast NFTs zu verkaufen, schaue einmal in diesen Thread hier. Potentiell bist Du nämlich genau die Zielgruppe solcher Betrüger:innen.

Besten Dank für die guten Infos!

1 „Gefällt mir“