Private Key vs. Seed

Besteht die Möglichkeit, dass man „Zugriff“ auf die Coins oder „Wiederherstellung einer Wallet“ (vll. ist der Unterschied relevant auf meine Frage) hat, wenn man nur den Private Key kennt und die Seeds verloren hat?

Naja… kommt drauf an, du hast dann zugriff auf alle Coins, die auf einer Adresse liegen, die zu diesem Private Key gehören.

1 Like

Ok, welche Möglichkeiten habe ich mit dem Zugriff auf die Coins durch den Private Key, wenn ich die Wiederherstellung einer Wallet komplett ausklammere.
Und wie interagiert man nur mit einer Private Key, mit den Coins wenn ich dadurch Zugriff habe? Macht man das mit einem Programm oder wie kann ich mir das vorstellen?

Du importierst den Private Key einfach in eine Wallet (z.B. Electrum o.ä.).

Naja wenn du den private Key hast, hast du „Vollen Zugriff“, also „alle Möglichkeiten“.

Frage ist ob du vom Master Key oder von einem PvK einer deiner Adressen sprichst, aber ich würde hier anfangen: https://iancoleman.io/bip39/

Verstehe. Das heißt also:

Jemand der mein Private Key kennt, hat vollen Zugriff und Möglichkeiten auf meine Coins. Er muss dafür nicht den Seed kennen.

Und die Kenntnis über den Seed ist fast das gleiche. Damit kann jemand die Wallet wiederherstellen und ebenfalls voll darauf zugreifen.

Der Seed ist quasi nur eine Möglichkeit um Private Keys besser in Erinnerung zu behalten, die Private Keys werden daraus abgeleitet.

Angenommen du hast aus einem Seed mehrere Private Keys für verschiedene Kryptowährungen generiert und hältst z.B. BTC aber auch ETH und XRP.
Dann hätte jemand mit dem Seed Zugriff auf ALLES.

Hat er aber nur einen Private Key (von z.B. deinen BTC Beständen), dann kann er zmd. an ETH und XRP nicht ran.

Wenn du das Ian Coleman tool (siehe Kommentar von @nittels) mal genauer anschaust, wird dir das evtl etwas klarer.

1 Like

Diesen Artikel kann ich dir dazu noch empfehlen, hier sind die Zusammenhänge vereinfacht erklärt:

ok, Private Keys sind also exklusiv auf bestimmte BTC oder ETH Adressen etc. zugeordnet.

Dachte vorher der Private Key wäre einer ganzen Wallet zugeordnet. War also ein Denkfehler.

Genau. Deine Wallet verwaltet nur die verschiedenen Private Keys.

Dein Private Key ist salopp gesagt der Schlüssel zu deinem Bitcoin/Ethereum/… - Schließfach auf der Blockchain :stuck_out_tongue:

2 Like

Ich kann dir auch dieses Buch empfehlen. Ist nicht teuer und erklärt die Konzepte recht einfach für Einsteiger.

1 Like

Der Link https://ianco leman.io /bip39/ funktioniert zwar, man sollte ihn aber nie online verwenden, sondern nur offline und dann von einem Gerät. dass offline bleibt und nicht später wieder online geht.

1 Like