Nuri (ex Bitwala) Ertragskonto schließen

Hallo alle miteinander,

ich habe ein Konto bei Nuri (ex Bitwala). Ehrlich gesagt bin ich ursprünglich dort hingegangen, weil mich das Bitcoin Lending (Ertragskonto) – als Alternative zu P2P Krediten – interessiert hat.

Inzwischen hat der @Blocktrainer aber mehrmals in seinen Streams erklärt, warum Crypto Lending im allgemeinen (zumindest hier in Deutschland) nicht sinnvoll ist. Das meine ich nun verstanden zu haben und möchte also aus dem Bitcoin Lending wieder aussteigen.

Zunächst habe ich all meine Bitcoin vom Ertragskonto abgezogen und auf meine Wallet (Vault) transferiert. Aufgrund verschiedener Gebühren und anderen ¿Rundungsmaßnahmen? sind auf meinem Ertragskonto allerdings noch Satoshi liegen geblieben, welche ich von dort nicht weg-transferieren kann, weil die Summe zu niedrig ist. Aber diese Satoshi generieren mir weiterhin wöchentlich Erträge in Höhe von 1 Satoshi :money_mouth_face: Siehe Screenshot

Dieser Umstand stört mich aber, weshalb ich daraufhin den @NuriSupportTeam kontaktiert (Ticket#531004) habe. Ich habe mein Anliegen dahingehen geschildert, dass ich mein Ertragskonto gerne vollständig geschlossen haben möchte.

:unamused: Die ernüchternde Antwort des Nuri Support auf meine Anfrage war dann nach fast 2 (zwei) Wochen salopp: Nein, das geht nicht. MfG

Nun meine Frage an die Community: Was kann/soll ich nun tun? Ignorieren und weiterlaufen lassen? Wohl wissend, dass mir wöchentlich ein 10 Jahre lang zu versteuernder Satoshi gutgeschrieben wird…

Für Ratschläge bin ich dankbar.

Danke und Grüße gehen raus :wink:

Mein Vorschlag.

Nuri den Rücken zuwenden und nie wieder umdrehen.

Suche durch ne andere Börse. Ist auch günstiger.

Lass dort liegen und suche Dir einen anderen Anbieter. Für den Anbieter sind die Verwaltungskosten höher als sein Gewinn durch das Konto - vielleicht kommt Nuri irgendwann selbst drauf. :wink:

Hallo @mrkskwsnck wir haben deinen Beitrag gesehen und forschen nach! :male_detective:
Wir melden uns über dein Ticket. Falls du hierzu noch Fragen hast, dann gerne auch über eine Privatnachricht hier, da wir durch die GDPR Regeln hier nur bedingt und nicht Account spezifisch Auskünfte geben können.

Danke @NuriSupportTeam, über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Zwischenzeitlich habe ich in einem Artikel gelernt, dass es für derart liegen gebliebene Kleinstbeträge – welche man nicht wegtransferieren kann – einen von Crypto.com geprägten Begriff zu geben scheint: Kryptostaub :purse: