Nuri ETH Vault: "Wallet secret is not found"

Hallo Community ich bekomme Folgende Meldung sobald ich die Überweisung mit FaceID bestätigt habe: The Wallets secret is not found.

Ich also in den Einstellungen geschaut und gesehen, ich muss mein Ethereum Vault Wallet wiederherstellen (Warum auch immer, evnt. wirft Bitwala das raus wenn man sein Konto Passwort ändert? Bei meinem BTC Wallet lief alles ganz normal weiter).

Also den Zettel mit den 12 Wörtern rausgekramt…

So ich hab jetzt hier einen Zettel vor mir liegen auf dem ein Hauptschlüssel: 12 Wörter und ein Back Up Schlüssel: 12 Wörter drauf stehen.

Habe dann den Hauptschlüssel eingegeben, kommt die Fehlermeldung: „the specified item already exists in the keychain“

Wenn ich den Back Up Schlüssel eingebe kommt dieselbe Fehlermeldung.

Ich habe nur diesen einen Zettel wo 2x 12 Wörter draufstehen + mein Wallet Passwort (Dieses Passwort habe ich für die BTC übertragung gebraucht anstelle von FaceID)

Ich kann mich nicht daran erinnern eine Vault erstellt zu haben denn wenn ich eine erstellt hätte, würde ich wie die Seedphrases besitzen aber ich bin mir ziemlich sicher, dass nach dem Update im Mai die ETHs automatisch von Wallet ( die ich erstellt habe und auch die Seedphrases besitze) zum Vault verschiebt würden.

Ich habe 2x12 Wörter für BTC Wallet und 2x12 Wörter für ETH Wallet aber keine Vault Seesphrase. Nuris kunden Service kann ich telefonisch auch nicht erreichen. Ich hoffe es kann hier jemand weiterhelfen. :

Die Vault hieß damals noch „Wallet“ - ist aber jetzt das gleiche. Das was heute „Wallet“ heisst ist custodial und hat nicht mit deinen Backups zu tun.

Doch, genau das sind die Seedphrases für den enstprechenden Vault.

Das hier hat nicht funktioniert?

Ansonsten können wir dir da glaube ich nicht weiter helfen, ich kann deinen Beitrag in den @NuriSupportTeam Thread schieben, dann kann der Support dir vielleicht schneller helfen. Dafür am besten noch deine Ticket Nummer aus der bestehenden Anfrage hinzufügen.

1 „Gefällt mir“

Das kann im Fall von ETH nicht richtig sein, denn die ETH Wallet basiert nämlich nur auf einer Mnemonic mit 12 Wörtern. Bist du dir sicher, dass das so stimmt und du hier nicht etwas verwechselst?

Alles andere hat bereits @sutterseba erklärt und auch den entsprechend Thread verlinkt.

1 „Gefällt mir“

@ErtBert Hast du mal ausprobiert ob man die extern von Nuri mit z.B. MEW wiederherstellen kann?

Würde mich interessieren. (z.B. wegen speziellem Derivation Path)

Habe das Prozedere leider noch nicht ausprobiert und kann an dieser Stelle nur mit der Beschreibung von Nuri aushelfen. Allerdings wüsste ich nicht, warum es nicht funktionieren sollte…

Könnte das mal durch spielen :slight_smile:

Danke für die schnelle Rückmeldung, nein das habe ich alles schon probiert,

ich habe versucht meine Vault wiederherzustellen z.b mit Metamask : ich habe 4x12 Seedphrases und ich kann mich mit alle in Metamask einloggen aber da sind keine coins, es sind leere

keine der vier Metamask Adressen entspricht die Empfänger Vault Adresse sprich : ich habe zwar richtige Seedphrases aber nicht die von der Vault ( weil ich es nicht erstellt habe )

Leider scheint das nicht die damalige Wallet nicht die jetztige Vault zu sein und genau das ist das Problem, weil die Coins jetzt in ETH Vault sind und nicht in ETH Wallet (von der ich die Seedphrases habe ) und es lässt sich nicht wiederherstellen.

Nein ich verwechsel wirklich nicht da ich noch vorm von Bitwala zu Nuri eths verschickt hatte, ich habe wirklich keine Vault erstellt lediglich nur eine Wallet und hierfür habe ich noch die Bestätigung als Email.

Es funktioniert aber es ist leer, keine der 4 Adressen entsptricht die Vault Adresse wo die coins sind… das ist echt frustrierend da ich für meine für meine Familie gekauft hatte und jetzt steh ich wie ein Idiot da.

mir sagt MEW leider nichts

Nein, nochmal:

Früher:

Wallet: Non-custodial Wallet mit 12 Wörtern

Heute:

Wallet: Custodial Wallet von Nuri (hat nichts mit der alten Wallet zu tun)

Vault: Non-custodial Wallet mit 12 Wörtern

Sie haben nur den Namen geändert, das ist alles.

Um ein Missverständnis auszuschließen: Sind deine ETH aktuell auf der Wallet oder der Vault?

Es geht aber nur um 12 Wörter. Du hast hoffentlich dazu geschrieben welches Backup zur ETH Wallet gehört.

Zwei Backups gehören zur Bitcoin Vault (also insgesamt 24 Wörter).

Ein Backup gehört zur Ethereum Vault (12 Wörter).

Woher kommt dein viertes Backup? Du bringst da irgendwas durcheinander.

Jede Seedphrase ist gültig und führt dich in eine (leere) Wallet, das sind einfach nur Schlüssel, du loggst dich nirgends ein.

Versuch mal mit den richtigen 12 Wörtern über MEW wiederherzustellen (wenn möglich offline):

1 „Gefällt mir“

Ich habe mit MEW versucht und habe die Seedphrases eingegeben:

Mit 3 Seedphrases bin ich reingekommen und hier sind die Adressen

0xXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
0xXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
0xXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Meine Vault Empfänger Adresse : hier sind die coins drauf : 0xcXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Meine Wallet Empfänger Adresse : 0xAXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Kurzes Update: Habe noch ein BackUp ausgekramt und konnte das problemlos in MetaMask importieren. ETH-Bestand stimmt mit der Anzeige von der Vault in der App überein :+1:

Hatte die Wallet damals auch zu Zeiten von Bitwala erstellt und kann nur sagen, dass es in meinen Fall eben funktioniert hat.

Grüße

1 „Gefällt mir“

Die ist ungültig - da liegt nichts drauf, überzeug dich gerne selbst:

:+1:

1 „Gefällt mir“

Sorry, schau mal hier jetzt das ist die Vault Adresse die ich nicht erstellt habe : 0xc6XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Wenn jemand mir hilft die Vault mit den 12 Wörtern wiederherzustellen würde ich ihm 5% von dem was drauf ist in eth geben oder euro per paypal . Es ist wirklich sehr dringend und ich brauche professionelle Hilfe…

Ich habe mal deine Adressen alle entfernt, wir können damit genauso wenig anfangen wie du und niemand muss wissen wie viel Ether du besitzt.

Also entweder machst du beim Wiederherstellen irgendwas falsch, wobei man da eigentlich nicht so viel falsch machen kann, oder du hast das falsche Backup. Denn wie @ErtBert bestätigt hat ist das Wiederherstellen, auch wenn die Wallet zu Bitwala Zeiten erstellt wurde, kein Problem. Die 12 Wörter funktionieren nach einem festgelegten Standard und haben erstmal nichts mit Nuri zu tun.

Schreib bitte auch an @NuriSupportTeam eine Direktnachricht mit deiner Ticket Nummer.

Profesionelle Hilfe findest du nicht bei uns im Forum sondern hier:

1 „Gefällt mir“

Mich macht diese Aussage etwas stutzig, denn das beschreibt exakt den Erstellungsprozess der BTC-Wallet zur Bitwala Zeit. Das selbe gilt jetzt übrigens auch bei der Erstellung des Vaults. Und wie @sutterseba weiter oben schon verdeutlicht hat, bestehende Bitwala Wallets wurden automatisch zum Nuri Vault umgenannt.

Die Frage, die sich mir nur stellt ist, warum du auch für die ETH-Wallet eine Mnemonic von 2x12 Wörtern haben solltest → Das kann so nicht stimmen!

Blöde Fragen an dieser Stelle, aber hast du deine BackUps markiert? Also dass du sicher bist, welche Mnemonic (2x12 Wörter) zum BTC-Wallet gehört und welche Mnemonic (1x12 Wörter) zur ETH-Wallet? Hast du auch alle Worte richtig notiert? Stimmen die Reihenfolgen?

Wie oben bestätigt, konnte ich meine Vault problemlos in MetaMask wiederherstellen. Auch eine Transaktion auf meine BitBox konnte problemlos und ohne der Notwendigkeit auf biometrische Daten, wie in der Nuri-App, ausgeführt werden.

1 „Gefällt mir“

Nach der Wiederherstellung über die 12 Wörter wird in MetaMask immer nur der erste mögliche Account angezeigt und nicht die darunter liegenden. Diese müssten entsprechend manuell hinzugefügt werden. Das könntest du nochmal ausprobieren, analog zur Beschreibung:

Oder hier:

Voraussetzung natürlich, du verwendest die richtigen 12 Wörter deiner Wallet.

Grüße

1 „Gefällt mir“

In MEW muss man die gewünschte Adresse auswählen und sieht auf einen Blick die Balance:

Also das kann es auch nicht sein sofern er es mit MEW mal probiert hat. Account Index sollte eigentlich #0 sein wenn er damals nur Bitwala genutzt hat.

Wenn die Reihenfolge nicht korrekt ist stimmt auch die Checksumme nicht. Kann also auch nicht sein.

Selbiges gilt für falsch notierte Wörter. Er beschreibt ja dass er immer in einer leeren Wallet landet, also die Mnemonic gültig ist.

Seltsam…

1 „Gefällt mir“

Da hast du natürlich voll und ganz recht! Schande über mein Haupt :see_no_evil:

Ich hatte dasselbe Problem, hier die Antwort vom Nuri-Support:

Um deine Ethereum-Vault zu importieren, folge bitte diesen Schritten:

  1. Deinstalliere die Nuri-App
  2. Stelle sicher, dass das Betriebssystem deines Smartphones auf dem neuesten Stand ist und aktualisiere es gegebenenfalls
  3. Entferne deinen biometrischen Daten (Fingerabdruck/ Gesichtserkennung) von deinem Smartphone und konfiguriere diese erneut
  4. Installiere die neueste Version der Nuri-App
  5. Melde dich in der Nuri-App an und gehe zu Profil > Ethereum Vault > Vault wiederherstellen
  6. Gib deine zwölf Backup-Keys bzw. Wörter ein
  7. Bestätige diese mit deinen biometrischen Daten
    Nach einer erfolgreichen Wiederherstellung kannst du deine Ethereum-Wallet wieder wie gewohnt in deinem Konto einsehen und nutzen.
    <

Habe ich so gemacht und dachte zuerst, hat nicht funktioniert.
Nach ca. 3-4 Stunden und Neustart des Handys konnte ich dann doch wieder normal ETH verkaufen.
Ist übrigens erstaunlich lästig, Biometrie/FaceId neu zu machen, muss man dann bei jeder App wieder einrichten.

Guten Rutsch

1 „Gefällt mir“

@Centoshi Genau das selbe steht doch ganz oben auch schon…

Bitwala ETH Wallet - #10 von ArminHarich

Wenn es mit der seedphrase in metamask und myetherwallet nicht funktioniert, dann funktioniert es erst recht nicht mit der Nuri app.

Uups, sorry, überlesen :wink:
Zumindest kann ich berichten das es so bei mir funktioniert hat.
Nochmal guten Rutsch…

1 „Gefällt mir“