MoonPay-Kauf nicht sichtbar

Ich habe meine Bitcoin-only Bitbox gestern installiert und die Passphrase aktiviert.
Heute früh habe ich dann über MoonPay Bitcoins gekauft und habe von MoonPay um 9:26 Uhr die Bestätigung bekommen, dass meine Transaktion abgeschlossen wurde. Im Tracking wird der letzte Punkt „Krypto zugestellt“ mit einem grünen Haken angezeigt. Ich kann dann noch in den Blockchain Explorer gehen und mir das dort ansehen, aber ich habe noch keine Ahnung, wie ich dort meine Transaktion finde.
Wenn ich in die Bitbox gehe, dann werden mir die neu gekauften Bitcoins nicht angezeigt. Ich habe dort nach wie vor 0,00 BTC.

Wo könnte der Fehler liegen?

Ich ziehe die Frage mal zurück, oder ich setze sie mal auf „on hold“ … in der Transaktionsliste von MoonPay habe ich meine Transaktion gefunden. Dort steht sie vom Status her auf „unspent“ ==> the Funds have not been spent yet. Also muss ich wahrscheinlich noch warten. Ist anscheinend eine Überprüfung der Kreditkarte, weil ich das zum ersten Mal auf diesem Weg mache.

Ich muss die Frage leider wieder öffnen. Der Status der Transaktion ist nach wie vor „unspent“ und ich habe keine Ahnung, wo mein Bitcoin-Testkauf momentan ist. Die Kreditkarte ist belastet, aber die Transaktion wird nicht abgeschlossen. In der Bitbox habe ich nach wie vor 0,000 Bitcoins.
Hat irgendjemand eine Idee? Nach 8 Tagen sollte die Transaktion doch endlich durch sein …

Unspent ist normal, alle Deine Bitcoin sind „unspent“ solange du sie nicht ausgegeben hast.

Aber bist Du sicher, dass mit der Passphrase alles korrekt läuft? Das ist ein Feature für fortgeschrittene Anwender mit enormen Fehlerpotential. Wenn da etwas schief läuft (vertipper o.ä.) hast Du immer eine leere Wallet.

Schau doch hier mal rein bitte:
https://shiftcrypto.support/help/de-de/21-optionale-passphrase

Hallo Stadicus, vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort. Ich bin so vorgegangen, wie es beschrieben und empfohlen ist. Ich habe die Bitbox eingerichtet, dann die Passphrase festgelegt, dann das Backup gemacht und dann direkt in der Bitbox über MoonPay die BTCs gekauft. Ich habe den Artikel gelesen, aber ich habe keine Idee, wo mein Fehler liegen könnte.
Meine Passphrase ist kein einfaches Passwort, sondern schon etwas komplexer. Ich dachte aber, dass ich nur durch die Eingabe der korrekten Passhprase in die Bitbox komme und das somit richtig eingegeben sein MUSS. Oder komme ich bei falsch geschriebener Passphrase auch in die Bitbox, dann aber in eine leere Wallet?

Das ist genau die Krux: die BitBox02 kann das Gerätepasswort überprüfen (und sagen wenn es falsch ist), ebenso die 24 Wiederherstellungswörter (die enthalten eine Checksumme). Jede mögliche Passphrase ergibt aber eine komplett unabhängige und (potentiell leere) Wallet.

Sie ist daher kein zusätzliches Gerätepasswort, sondern der kleinste Vertipper (z.B. I statt l) ergibt eine komplett andere Wallet mit anderen Adressen.

Du siehst ja, auf welche Adresse MoonPay die Bitcoins geschickt hat. Schau mal, ob Dir die BitBoxApp diese Adresse als Empfangsadressen anbietet (müsste eigentlich gleich die erste sein, wenn Du sonst noch nichts empfangen hast, kannst aber auch die paar nächsten prüfen).

Ich bin jetzt auf „Bitcoin erhalten“ und haben dort die 20 Adressen durchsucht. Es werden ja nur die ersten 8 Stellen angezeigt, aber keine stimmt mit der Sendeadresse von MoonPay überein. Es liegt also an der Passphrase?

Schwierig, eine definitive Antwort zu geben. Aber der Verdacht liegt nahe. Schreibe doch mal an support@shiftcrypto.ch, die können besser weiterhelfen.

Interessehalber: wieso hast Du direkt die Passphrase aktiviert? War das eine Empfehlung von jemandem, oder einfach,weil die Option da ist?

Weil ich dachte, dass das noch sicherer ist …

1 Like

ich kann dir zwar nicht helfen,
ich hoffe nur, dass du nur eine kleine Summe zum Testen genommen hast

Natürlich :wink: