Masternode Horizen

Hallo Leute,

eine kleine Frage, wenn ich eine horizen masternode aufsetze über netcup, kann ich den Server dann auch für andere Masternodes verwenden?

Es kommt drauf an, welche Resourcen deine Masternodes benötigen und was du nutzt (RAM, HD-Kapazität). In der Regel ist es aber derzeit kein Problem, mehrere MN’s auf einem VPS zu nutzen.

1 Like

Könnte zu Konflikten führen.
Aber wenn du erst danach fragen musst dann würde ich es an deiner Stelle sein lassen.

Was für ein Rat… :wink:

Zurück zum Thema. Da MN’s unterschiedliche Ports nutzen, gibt es keine Probleme. Nur solltest du, wie bereits erwähnt, den Speicher im Blick behalten.

Hatte bisher 3 unterschiedliche und 10 gleiche mit 1 GB RAM und 25 GB HD.

1 Like

Danke super nett von dir das du dir die Zeit und Mühe machst meine Frage zu beantworten. :+1:t4:

Junge, erstens habe ich eine technische Frage formuliert, wenn du nicht das nötige Know-How hast um diese Frage zu beantworten solltest du einfach mal die backen halten du Internet Troll.

Na sind wir etwas überempfindlich mit kurzer Zündschnur, oder verträgst nur die Wahrheit nicht?

P.S.: Wie geht’s deinem HTML Coin?

Die Zündschnur ist nur bei dir sehr kurz…
danke bestens ich hoffe deine Investitionen zahlen sich auch aus :+1:t4:

Mich würde es auch interessieren.
Der 2. Teil deiner Antwort ist sehr unpassend.

Gibt es jemanden der neben einer Horizen-Node noch andere Nodes auf dem gleichen Server betreibt?

Es ist ganz einfach, wenn man die skills besitzt dann geht es auch, wenn man sie nicht besitzt dann eben nicht, und gerade weil ihr danach gefragt habt ob es möglich wäre sagt uns beziehungsweise mir das ihr die nötigen skills nicht besitzt und es besser wäre es lieber sein zu lassen.

Ich wollte einfach nur wissen, ob es Leute hier im Forum gibt, die neben einer Horizen-Node noch weitere Nodes auf dem selben Server betreiben…

Aber mein Fehler, dachte das Forum wäre hier um Erfahrungswerte auszutauschen :wink:

Ahh, okay du bist anscheinend der auserkorene? Du hast ja solche derbe „skillz“ du Profi.
Ich glaube du hast den Sinn von so einem Forum nichts verstanden du super Brain, aber kann ja nicht jeder die Weisheit mit Löffeln gefressen haben, sowie du :slightly_smiling_face:
Nicht jeder ist auf dem selben Stand, deshalb finde ich es nicht schlecht, wenn man sich austauschen tut. :+1:t4:

Oje, wenn du nix kannst dann würde ich an deiner Stelle Grundkenntnisse aneignen BEVOR man sich an sowas ran traut.

Dir oder Euch ist nicht mal bewusst wie viel Arbeit dahinterstecken kann. Keiner wird für Euch etwas zusammen Skripten um Euch die Arbeit zu erleichtern, dass müsst ihr schon selber machen schließlich seid ihr auch am Ende diejenigen die den Server weiterbetreuen müsst.

Also nochmal ja es ist Möglich mehrere Nodes nebeneinander auf dem gleichen Server zu betreiben ABER es wird keinen geben der es EUCH UMSONST machen wird. Dafür ist dieses Forum nicht vorgesehen. Kapiert?

Das was hier maximal geben wird sind kurze Hilfestellungen unter gleichgesinnten die sich auskennen aber wenn ihr nicht mal ansatzweise den größten Teil übernehmen könnt wie man so etwas zusammen baut dann werdet ihr immer wieder auf Probleme stoßen und den Server nie so zum Laufen bekommen wie ihr es euch vorstellt.

Das hat sogar der Roman in einer seiner letzten Frag den Trainer Folgen erwähnt, dass es nicht so einfach sein wird so etwas zu machen, wenn man sich nicht auskennt. :point_up: Da habt ihr wohl nicht richtig aufgepasst was er sagte. :slightly_smiling_face:

1 Like

Das hier jemand eine Anleitung schreibt wie man mehrere Nodes nebeneinander laufen lässt, hat hier keiner erwartet…

Was mich einfach nur interessieren würde, ist, welche Nodes andere Leute neben der Horizen Node betreiben.

Ich würde sagen je nach dem wo man investiert ist. Aber die meisten werden wohl eher Server pro Node / Projekt betreiben. Es ist auch leichter von den Fehlerquoten her zu händeln, wenn nicht alles auf einen Server läuft wo zum Beispiel ein Ausfall wegen falscher Server-Konfiguration wirkt dann auch nicht gleich auf alles aus.

Man muss auch bedenken so ein Root-Server muss auch immer mit Updates versorgt werden inkl. der Nodes. Umso mehr drauf läuft umso mehr Arbeit kommt auf einen zu. Schließlich ist man zu 100% für seinen Root verantwortlich und da schützt auch eine Aussage wie „man wusste nichts“ nicht vor Geldstrafen.

Das Thema Sicherheit und Updates hat zwar nichts mit dem Thread zu tun ist aber sehr wichtig. Wer daran interessiert ist (und das sollte man) und nicht weiss wie, kann von mir gerne eine To Do Liste bzw. Anleitung zum Absichern und Einrichten automatischer Updates bekommen.

Mir wurde die netterweise von jemandem „mit Plan“ zur Verfügung gestellt und ich habe seit dem dutzende Server abgesichert. :slight_smile:

1 Like

Kannst diese Punkte zur Absicherung auch ins Forum stellen oder verlinken falls das hier geht. Diese Punkte wie Root absichern etc. sind e klein Geheimnis.

Dann vervollständige die Liste bitte mal, damit ich überprüfen kann, ob ich mit meiner, mir zur Verfügung gestellten, Anleitung auch alles relevante abgesichert/bedacht habe.

  • „Root absichern“ <-- was ist da genau gemeint?

Danke schon mal.

Hier zum Beispiel auf: https://www.thomas-krenn.com/de/tkmag/allgemein/linux-basierte-root-server-absichern/ gibt es einige Punkte die man beachten kann inkl. das der root Login von außerhalb nicht direkt per SSH ausführbar ist sprich man muss sich zuerst mit seinem Benutzer ohne Root-Rechte einloggen und erst dann sich die Root-Rechte holt. Da ist eine Attacke auf den „Root“-Benutzer nicht mehr möglich. Der Angreifer muss dann nicht nur das PW erraten, sondern auch den Benutzernamen.

SSH

Bei einem sicheren Passwort allein sollte man es aber nicht belassen: ein möglicher root-Login per SSH wird nicht empfohlen. Verbieten Sie deshalb den root-Login über eine SSH-Session mit

PermitRootLogin no

in /etc/ssh/sshd_config und legen Sie für die Arbeiten am System einen weiteren User an, zum Beispiel admin. Diesem User sollten dann natürlich sudo-Rechte gewährt werden.

Die Sicherheit lässt sich noch weiter erhöhen, wenn Sie generell auf Passwort-Logins verzichten und sich stattdessen über eine sogenannte Public-Key-Authentifizierungen anmelden. Wie Sie dies am Beispiel eines Ubuntu-Systems vornehmen, erklären wir ausführlich in unserem Thomas-Krenn-Wiki.

Weitergehende Konfigurationstipps finden Sie zum Beispiel in der Ubuntu Dokumentation.

2 Like

Ich krieg bei putty die Meldung: „make sure the server is Running and that you Are Connecting the correct rpc port“

Weiß einer was ich genau falsch gemacht habe? Weil wenn ich den Befehl gebe zum Server starten steht da „ Server is staring“ und dann wenn ich den Befehl für die Blockchain gebe kommt der oben erwähnte Fehler :woozy_face: