Lohnt sich ein Rootserver zu mieten

WĂĽrde mich auch interessieren :slight_smile:

Wenn sich deine IP-Adresse zuhause nicht dynamisch ändert, kannst du es sehr günstig daheim betreiben!

Um die Serverkosten etwas zu drĂĽcken, kannst du z.B. Horizen aufsetzten:

Also meine IP ist statisch. Was mich mehr nerven würde ist dann, das immer noch ein zweiter Rechner laufen würde :slight_smile: zusätzlich zu dem der jetzt schon 24/7 läuft.
Aber danke fĂĽr den Video Link schaue ich erstmal rein.

Wenn dein Rechner ja bereits 24/7 läuft, wieso dann einen 2. aufstellen?

Ich habe mir dafĂĽr einen kleinen gebrauchten Shuttle-PC geholt. Der braucht ca. 40 Watt + Minecraft :blush:

Hallo.

Zuallererst muss du dir unbedingt die Produkte und zum Teil auch Marketing Namen vertraut machen also auch die Unterschiede halbwegs verstehen zwischen vServer (VPS), RootServer, Dedicated Server, Virtual Dedicated Server, Cloud Server / Storage.
So dass du auch erkennen kannst, wenn zum Beispiel bei einem Anbieter „RootServer“ angibt, dass dieser nicht automatisch auch ein echter RootServer mit echten dedizierten Kernen sind, sondern tatsächlich um vCores handeln kann = virtuelle Kerne.

Im Prinzip sind das alles „RootServer“ bei jedem hast du eine volle Root-Funktion. Bei einem vServer hat man genauso Root-Rechte nur das die Hardware geteilt wird mit anderen Usern das heißt im Prinzip ist es ein größerer RootServer der z.B. 10x virtuelle Server betreibt wo jeweils ein User befindet nur die teilen sich die Hardware ohne den anderen zu sehen.

Zweitens was ganz wichtig ist, wenn es um Mining / Nodes geht dann macht das nicht ein jeder Anbieter mit also vorher besser informieren.

Linux Kenntnisse sollte man auch haben denn du solltest das Ding auch betreuen können wie zum Beispiel Updates durchführen oder generelle Sicherheits-Konfigurationen machen können.

DIR sollte auch immer klar sein das jeder unbefugter Zugriff am Server unter DEINER VERANTWORTUNG steht. Das heißt wenn jemand unbefugt sich in dein System einschleicht und Blödsinn verursacht NUR DU dafür HAFTEST. Es kann im schlimmstenfalls auch zu sehr hohen Geldstrafen führen.
Ich würde an deiner Stelle wirklich genau überlegen selber etwas zu betreiben und vielleicht doch nur HODELN denn der Aufwand ist sonst größer und kann zusätzlich einen unruhigen Schlaf verursachen.

Ich spreche da aus Erfahrung. Bei mir ist damals jemand ins System gekommen und bin zum GlĂĽck dank FrĂĽhwarnsystem des Hosters Kontaktiert worden und hab dementsprechend reagiert und musste nichts blechen und das nur eines lĂĽckenhaften PHP Script quasi ĂĽber den Webserver reingekommen.
Falls du dir es dennoch zutrauen solltest dann installiere auf Linux nur das Nötigste und bei ggf. einer möglichen zusätzlichen Webseite dann getrennt davon und besser auf einen Webspace.

1 Like

Hey Super Antwort :+1:, Danke.
Na das reicht mir dann auch schon *lol
Ich werde das dann mal doch auf einem „alten“ Rechner bei mir zu Hause ausprobieren :slight_smile:

1 Like

Na weil ich auf den alles andere auch mach, Gamen und so weiter.
Dann da auch eine Node drauf betreiben ist bisschen problematisch denke ich.

Würde ich auch nicht tun. Wenn du aufwendigere Spiele spielst wie zB Shooters oder Strategie Spiele dann kann eine Node auch stören bezüglich Traffic. (Lag & Jitter)

1 Like

Da ich es gerade fĂĽr jemanden aus Telegram rausgesucht habe, poste ich mal eben hier auch die Liste :wink:
Die Blocktrainer Server haben wir bei netcup.de gemietet.
Wer sich also einen Server dort holen will, kann mich gerne anschreiben und ich generiere ihm einen der folgenden Ref-Links:

Gutschein 5 Euro (fuer Neukunden, keine Domains)
Webhosting 2000 30Prozent Rabatt
Webhosting 4000 30Prozent Rabatt
Webhosting 8000 30Prozent Rabatt
VPS 200 G8 10Prozent Rabatt
VPS 500 G8 10Prozent Rabatt
VPS 1000 G8 10Prozent Rabatt
VPS 2000 G8 10Prozent Rabatt
RS 1000 SSD G7SE 30Prozent Rabatt
RS 1000 SAS G8 30 Prozent Rabatt
RS 1000 SSD G8 30 Prozent Rabatt
Webhosting 2000 SE 30Prozent Rabatt
Webhosting 4000 SE 30Prozent Rabatt
Webhosting 8000 SE 30Prozent Rabatt
1 Like

Bin am ĂĽberlegen mir einen root-Server von netcup zu holen. Spiele mit dem Gedanken dort einen ESXi zu installieren und zwei bis drei VMs laufen zu lassen. Wollte einen Hornet-Node und einen Mysterium-VPN-Node laufen lassen. Ob das so funktionieren wird ? Evtl. auch einen Bitcoin-Fullnode

Auch nicht uninteressant zu wissen: https://forum.netcup.de/administration-eines-server-vserver/vserver-server-kvm-server/9107-mining-auf-vserver-erlaubt/

Wichtig: https://forum.netcup.de/administration-eines-server-vserver/vserver-server-kvm-server/p89458-mining-auf-vserver-erlaubt/#post89458

Wichtig: https://forum.netcup.de/administration-eines-server-vserver/vserver-server-kvm-server/p89620-mining-auf-vserver-erlaubt/#post89620

mmh gut zu wissen.
Aus den AGB:

[…]Untersagt sind insbesondere folgende Handlungen:

  • Betrieb von sog. „Mining-Diensten“ fĂĽr Kryptowährungen wie z.B. „Bitcoin“, „Ethereum“, „OneCoin“ oder „Monero“.
    […]

Wenn man es genau nimmt, wĂĽrde eine Horizen-Node nicht darunter fallen, weil es kein Mining ist, oder? Zwischen vServern und Root-Serven machen die keinen Unterschied?

Edit: OneCoin war wohl sogar ein Scam :rofl:

Doch sie machten einen Unterschied zwischen vServer und Server bevor sie es verboten hatten. Wenn jemand am vServer die CPU ständig auf 100% auslastet war es halt nicht fair gegenüber jenen die unmittelbar seine Nachbaren waren und sich die CPU teilten. Stell dir vor du hättest einen vServer und hast einen Nachbaren der die CPU immer voll auslastet… darum hatten sie das Mining damals besser auf einen echten RootServer empfohlen.

Hab gesehen, dass netcup keine Firewall vorschaltet und man sich bei seinem installierten Betriebssystem selbst um die Firewall-Regeln kümmern muß. Das sollte man auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, wenn man sein Betriebssystem installiert damit es sicher ist. Ist ungefähr genauso als wenn ich einen Windowsrechner ohne Router direkt ins Internet hänge.