Litecoin vs. Bitcoin

Hallo, ich hätte ne Frage zu Bitcoin und Litecoin. Was macht den Bitcoin so viel besser damit er gegenüber dem Litecoin um so viel höher bewerten lässt. Gerne auch nen link wo ichs selber lesen kann. Aber was ich als Laie kann da wenig herauslesen. Frage deswegen hier an die Profis.

Besten Dank für die Antworten

Hallo @Tom17, ich habe deinen Beitrag in diesen Thread mit exakt dem gleichen Thema verschoben. Falls du noch weitere Fragen zum Thema hast, kannst du sie hier posten.

1 „Gefällt mir“

„Allerdings ist die Entwicklung von Litecoin lange nicht so dezentral wie die von Bitcoin, und das macht es gleich viel angreifbarer und disqualifiziert Litecoin wie auch alle anderen Altcoins jemals ein Langfristiger Wertspeicher wie Bitcoin zu werden.“

Außerdem wird geschrieben dass deutlich mehr Personen an Bitcoin arbeiten als an Litecoin. Ich dachte Bitcoin ist fertig und es muss da nicht mehr dran gearbeitet werden.

Kann mir das jemand mal erklären…? Danke

  1. Warum sollte eine Kopie (LTC) als Wertespeicher besser sein als das Original (BTC)?
  2. Nein, am Bitcoin-Code wird weiterhin gearbeitet. Es gibt sogenannte BIP (Bitcoin Improvement Proposals), die ab und zu implementiert werden.:
  1. Warum sollte eine Kopie (LTC) als Wertespeicher besser sein als das Original (BTC)?

Aber was genau ist denn so viel schlechter. Ich verstehe es halt nicht.

  1. Nein, am Bitcoin-Code wird weiterhin gearbeitet. Es gibt sogenannte BIP (Bitcoin Improvement Proposals), die ab und zu implementiert werden.:

Ich dachte dass Roman in den Videos immer gesagt hat, dass Bitcoin fertig und ausgreift ist und dass der Erfinder wahrscheinlich gar nicht mehr lebt. Also wwer arbeitet denn noch am Bitcoin. Und was wird da noch gemacht?

Warum soll es nicht möglich sein den Litecoin auch dort hinzubekommen? Sorry dass ich das Frage aber möchte es einfach verstehen

Na ja, was macht Litecoin denn besser als Bitcoin?

Ist Litecoin bspw. sicherer als Bitcoin? Nein.
Ist Litecoin weiter verbreitet (Adaption) als Bitcoin? Nein.
Ist Litecoin dezentraler als Bitcoin? Nein.

Der einzige „Vorteil“ von Litecoin: Er ist schneller als Bitcoin, aber mit 2nd Layer Lösungen kann Bitcoin das ausgleichen und trotzdem bleibt das stabile und sichere Fundament von Bitcoin bestehen.

Ich vermute, er bezieht das auf die Grundidee von Bitcoin. Daran wird nicht mehr gerüttelt.

BIP (siehe oben)

Weil das Netzwerk von Litecoin nicht im Ansatz die Sicherheit bietet, die das Bitcoin-Netzwerk bietet. Das liegt u.a. am zeitlichen Vorsprung von Bitcoin, denn den kann Litecoin (oder ein anderer Coin) niemals aufholen.

Mit jedem Tag, den das Bitcoin-Netzwerk besteht, wird es sicherer und stabiler.

Du darfst Dir Bitcoin nicht einfach nur als Softwareprodukt vorstellen. Bei Software gibt’s immer Nachfolger oder Konkurrenten, die etwas besser machen können.

Der wesentliche Faktor an Bitcoin ist das Netzwerk und das ist mittlerweile so stark, dass kein anderes Netzwerk diese Stärke aufzeigen/aufholen kann, weshalb es demzufolge unsicherer ist als das Bitcoin-Netzwerk. Und wer will sein Geld schon in ein unsicheres Netzwerk stecken?

Bitcoin ist nicht einfach nur der Coin, der im Preis steigt. Bitcoin bietet Sicherheit.

Kein Ding. Dafür sind wir hier.

Vielleicht hier noch einmal reingucken?

1 „Gefällt mir“

Hallo Litecoin Nutzer, zwar sind wir beim Blocktrainer wenige, aber uns gibt es noch und wir stehen parat.
#LitecoinArmy
Mimblewimble steht wohl aber nun kurz bevor und kann unserer geliebten Coin noch mal richtig Schub verleihen. 2022 hebt die Rocket ab, aber sowas von!!
https://wenmweb.com/

Ich gebe zu, der trostlose Anblick hat mich auch schockiert.
#Litecoin-Army, ihr alle wisst was hier zu tun ist!!!


Arbeiten, Männer!

Jeder 10 Github-Accounts erstellen und dann aber mal richtig Traffic generieren und dann aber to the moon und zwar the Saturn moon!

…ein Vorteil von LTC bleibt das schnellere Senden auf Layer 1, wenn der Empfänger einfach kein Layer 2 anbieten kann (weil es ein einfacher Mensch in einem non-tech Land ist). Und davon gibt es z.B. in Südamerika oder anderen Schwellenländern eben noch genug…aber ich gebe zu: damit ist LTC eine Brückentechnologie.

Mal ganz ketzerisch gefragt:

  • ist das nicht ein perfekter Schritt zur Dezentralisierung von Litecoin gewesen?

Auf die TPS zu gucken ist sowas von 2017. :roll_eyes:

Ich kann’s nur immer und immer wieder sagen: Achtet auf das, was wirklich passiert oder wer’s kapitalistischer formuliert mag: Follow the money.

Kein Mensch interessiert sich ernsthaft für Litecoin.

Zum letzten Mal war Litecoin in den News, als sie ihren Merch Shop angepriesen haben. Wann war das? 2019?

Firmen, Staaten, Rich People…niemand redet über Litecoin. Die Akzeptanz und das Interesse ist gleich 0.

Litecoin lebt noch von den Tradern und natürlich den Retailern, die den Wunsch und die Hoffnung haben, dass Litecoin doch noch einmal so relevant wie Bitcoin wird. Aber das wird nicht passieren.

Da hilft es dann auch nicht, github-Accounts zu erstellen und den Traffic künstlich nach oben zu bringen. Genau genommen bestätigt dieses Vorhaben genau das, was ich geschrieben habe, denn wäre Litecoin relevant, müsste man nicht zu so einer Aktion aufrufen. :thinking:

Wären wir in der Literatur, würde ich zu „kill your darlings“ raten, aber weder sind wir in der Literatur, noch gebe ich finanzielle Ratschläge.

Ich gebe lediglich den allgemeinen Ratschlag, sein Tun und Handeln gründlich zu durchdenken und keinem Hype/Traum nachzurennen. :heart:

Oder vielleicht einfach nur ein guter Cashout-Zeitpunkt?

Es ist ja nicht so, dass Lee nun weg ist und nichts mehr mit Litecoin zu tun hat.
Im Gegenteil: Bösen Gerüchten zufolge programmiert er einsam und verlassen am Code weiter.

Mit Dezentralität hat das nichts zu tun in meinen Augen.

7 „Gefällt mir“

grafik
Du magst LTC nicht mehr??

Darum geht’s nicht. :slight_smile:

Es geht bei einem Investment darum, was die Mehrheit will und dementsprechend zu handeln.

Die Mehrheit will definitiv nicht Litecoin, also halte ich(!) ein längerfristiges Investment in Litecoin für falsch.

That’s it.

:man_shrugging:

4 „Gefällt mir“

Litecoin-Chefprogrammierer und Freidenker David Burkett erklärt Mimblewimble like a boss

…Bitcoin-Maximalisten zittern vor dieser heftigen Litecoin-Upgrade-Rakete.

:thinking:

1 „Gefällt mir“

Wenn der Code den Elchtest besteht und von den Minern durchgewunken wird, steht Nutzern künftig das Privacy-Feature als Option offen. Transaktionen lassen sich dadurch auf Extension Blöcke auslagern, die als eine Art Sidechain parallel zum Litecoin-Netzwerk laufen. Die Mimblewimble-Extension Blöcke (MWEB) komprimieren Transaktionen und verschleiern die In- und Outputs der Token-Historie. Mit anderen Worten: Das Upgrade kurbelt nicht nur den Transaktionsdurchsatz an, sondern ermöglicht auch anonyme LTC-Transfers.

Ich find Sidechain Tech schon irgendwo spannend… Magst du kurz erklären, wie die Transaktionshistorie von den MWEB Blöcken gespeichert wird?

1 „Gefällt mir“

Hey… hier klaut jemand das Meme von Bitcoin! :rage:
Oder ist das gar kein Meme? :sweat_smile:

Naja, (leider) gebe ich zu, dass das Meme hier bei Litecoin etwas mehr passt, denn viele aktive Programmierer scheinen ja derzeit nicht am start zu sein.

Ich wünschte ich könnte das. In dem Interview wird es so dargestellt als sei es eine 2nd Layer Technik analog zu Lightning. Aber dann heisst es auch, soweit ich es richtig verstanden habe, dass es „neben der regulären Blockchain“ optional genutzt werden kann, also doch wieder auf der gleichen Ebene(?). In dem Podcast heisst es, dass es „aber auf jeden Fall umfassender sein soll als Taproot“

mimble wimble extension block technology (MWEB) wird auf layer 2 implentiert statt layer 1 wie bei GRIN oder der Privacyimplementierung bei Monero.

  • Charlie Lee erhofft sich von der Privacyimplementierung erst auf layer 2 mehr Sicherheit vor Restriktionen durch Regulierungsbehörden im Vergleich zu z.B. Monero.

Litecoin in Kürze *most accessible cryptocurrency" mit Privatsphäre-wahrenden Eigenschaften und auch irgendwie der most edgy mainstream coin.

Chickun arise from the dead!

Aber preislich würde das doch trotzdem nichts ändern.

Wenn den Leuten und Investoren die Privatsphäre von Monero so extrem wichtig wäre, müsste doch der Preis explodieren und nicht (wie so ziemlich jeder andere Coin/Token auch) dem Auf und Ab von BTC folgen. :thinking:

Natürlich macht die Integration von MW Litecoin attraktiver, aber…joa…das ist jetzt auch nicht wirklich der Heilige Gral, finde ich.

So, mimble wimble ist draußen, wenn ich’s richtig verstanden haben.

Ich bin gespannt, was der Kurs die nächsten Wochen macht.

Eine Verdoppelung wäre mMn das Minimum, um sagen können, dass MW preislich wirklich Auswirkungen hatte. :thinking:

Wobei BTC natürlich weiterhin seitwärts laufen müsste, denn wenn BTC steigt, steigt ja sowieso immer alles. :wink:

1 „Gefällt mir“

Charlie Lee ist verdächtig still seit diesem Post

1 „Gefällt mir“