Lightning Node - Channels für optimale Zahlungsfähigkeit

Moin alle,

ich bin aktuell mitten dabei den Bitcoin Fullnode (Umbrel) aufzusetzen. Sobald der mal läuft möchte ich auch einen Lightning Node betreiben und meine BlueWallet darüber laufen lassen. Ich habe nicht das Ziel, damit Geld zu verdienen oder dergleichen, ich möchte nur die Geld-Souveränitätsleiter nach oben klettern und lernen.

Hat jemand einen Tipp, welche ersten Channels empfehlenswert wären um einfach mal Liquidität in beide Richtungen aufzubauen um brauchbare Zahlungspfade zu den üblichen Custodial Wallets (Wallet of Satoshi, BlueWallet, Strike, Zap, usw.) zu haben? Für die ersten Channels habe ich ausschließlich das Ziel, möglichst gut connected zu sein. Ich habe ein wenig die Befürchtung, dass ich mich mit dem eigenen Lightning Node zwar Souveräner aufstelle, aber dann plötzlich ständig meine Zahlungen in Lightning abgelehnt werden oder ich in andere technische Probleme laufe.

Vielleicht hat hier auch jemand Erfahrungen ob / wie gut das klappt…?

Du brauchst nur einen Channel…am besten zu meiner Node :laughing:.

Also grundsätzlich wären eine Hand voll größerer Nodes wohl das beste um gut aufgestellt zu sein. Am Anfang hast du aber zunächst mal keine Inbound Liquidität (kannst also keine Zahlungen empfangen). Um das zu ändern gibt es aber verschiedene Möglichkeiten.

  • einen Nodebetreiber finden der einen Channel zu dir öffnet z.B. hier
  • per Lightning Dinge bezahlen (die ausgegebenen Sats stehen dir im Channel dann für den Empfang zur Verfügung
  • Eingangskanal kaufen (z.B. LNBig) oder
  • über Dienstleister wie fixedfloat.com Sats verschicken und Onchain zurück erhalten

Sieht einer deiner Channels so aus…


…dann ist deine Node bereits fähig Zahlungen zu senden und zu empfangen. Aus Gründen der Verfügbarkeit würde ich aber nicht nur auf einen Channel zu einer Node setzen. Wenn dein Channelpartner mal ausfällt bist du ebenfalls abgehängt und du unterwirfst dich den Fees die diese Node festlegt. Denke aber mit 2-3 größeren Channels bist du bereits hervorragend aufgestellt.

2 „Gefällt mir“

Danke für die super Antwort.

Ich hatte bisher gedacht, dass ich einfach 3 größere Channels zu größeren Nodes öffne und schaue, dass die dann gebalanced werden über eine Kombination aus den von dir vorgeschlagenen Möglichkeiten.

Weißt Du vielleicht, bei welchen größeren Nodes hier nicht (oder wenig) das Risiko besteht, dass diese die Channels einfach schließen? Ich befürchte, dass ich mir hier die „Mühe“ mache, die Channels zu öffnen und zu balancen und die mir dann die Channels closen um an ihre Liquidität ranzukommen. Immerhin bin ich für die vermutlich nur ein sehr kleiner Pleb über den halt nicht mega viel geroutet werden wird.

Guides und Anleitungen sind immer für Leute die Ambitionen haben hier einen großen Routing-Node aufzubauen - ich möchte eigentlich nur als kleiner Pleb gut Connected sein :wink:

1 „Gefällt mir“

Gute Frage, es gibt definitiv viele verschiedene Möglichkeiten das umzusetzen…

Die ganz großen Nodes haben eh meistens Restriktionen (zB min 10M), ich würde deswegen eher so mittelgroße Nodes anbinden, für die das trotzdem noch interessant ist.

Du könntest auch einen Mischweg machen, beispielsweise hier im Forum einen Ring machen, einen über LN+ und einen einfach selbst aufmachen (und teuer Liquidität swappen).

2 „Gefällt mir“

Aus der Historie kann ich sagen das mir sehr selten Channels von der Gegenseite geschlossen wurden. Da bin ich eher der „böse“ der hin und wieder Channels schließt (109 Stück um genau zu sein). Für deinen Anwendungsfall würde ich dann eher wie GLN schon sagte „mittelgroße“ Nodes wählen.
Bei LN+ ein Dreieck mit vielleicht 1-2M an Kapazität würden für Start schon gut helfen. Am besten schaust du in die Swaps rein wo nur noch ein Teilnehmer fehlt und schaust dir die TeilnehmerNodes genauer an. Die sollten z.B. eher so Rang 5 oder besser haben (4 geht sicher auch noch). Es bringt dir nicht so viel dich mit einer anderen schwach vernetzten Node zu verbinden.

Vorteil ist du hast halt sofort Inbound Capa und bereits nach einem Swap wäre deine Node erstmal voll funktionsfähig.

1 „Gefällt mir“

Habe mir vorhin LN+ bissl genauer angeschaut - sieht ganz gut aus und werde den Weg wohl auf jeden Fall einschlagen.

Dass es dir selten passiert, dass Channels einfach so von der Gegenseite geschlossen werden stimmt mich schon einmal positiv.

Am Ende hilft ohnehin nur: Probieren, lernen und bei Bedarf die Strategie anpassen :smiley: