Kritik an Blockstream und dessen Einfluss auf Bitcoin core

Bin auf der Suche nach BTC Gegenargumenten auf folgenden Artikel gestolpert.

Dieser beschreibt welche Machenschaften Blockstream und Adam Back mutmaßlich in der Gründungszeit von Bitcoin core gemacht haben.

Bin selbst nicht tief genug drinnen um die Anschuldigungen sofort zu entkräftigen.
Würde mich freuen über Feedback, was dran ist.

Es gibt einige Seiten wie diese und Coingeek, die von Craig Wright finanziert werden und nichts anderes machen als Bitcoin SV (satoshis Vision) zu promoten und Craig Wright als Satoshi darstellen. Wenn man sich genauer mit Craig Wright und BSV beschäftigt merkt man schnell, dass es ein riesen großer Scam ist. Craig Wright redet davon, dass man Blockübergreifend durch bitcoin Script language touring complete smart contracts machen kann und Blöcke Gigabyte groß sein sollten. Dazu gibt es massenhaft technische Analysen die diesen Humbug widerlegen. Such am besten mal bei Googleschoolar nach: Bitcoin AND blocksize AND (Performance OR analysis OR benchmark OR simulation). Es gibt ein Haufen akademische Untersuchungen aus allen Perspektiven dazu. Eine news Seite, die ohne Angabe auch nur einer einzigen Quelle irgendwas erzählt würde ich nicht vertrauen. Zu den Anschuldigungen zu Adam Back kann ich daher auch wenig sagen, weil sie so nicht ohne weitere Recherche überprüfbar sind. Ein Funken Wahrheit ist mit Sicherheit dabei, aber es klingt vieles schon sehr verschwörungstheoretisch und übertrieben.

5 „Gefällt mir“

ist Blockstream denn immernoch mit sovielen Bitocin Core Entwicklern im Team das sie Bitcoin beinflussen könnten, gar die Macht über das Netzwerk haben ?

Andere Frage, war Blockstream damals auch einer von denen die pro Segwit2x waren und allg. größere Blöcke anstrebten ?

Hier ein Interview mit einem der Gründer. Er erzählt hier ein bisschen über die Gründung ab Minute 26. Ich habe in diese Jungs 100 mal mehr Vertrauen als in jeden Notenbänker oder Politiker.

1 „Gefällt mir“