Ist sie Blockchain-Technologie nur ein Hype oder wird sie unsere Welt verändern?

Hab mich jetzt mit Thema Kryptowährungen und Blockchain ein bisschen beschäftigt.

Was ich mich gefragt hab, wo sind die Vorteile der Blockchain-Technologie? Hab gelesen in welchen Bereichen (z.B. Kapitalmärkte) die Technologie zum Einsatz kommen soll. Auch über die DApps habe ich ein bisschen was gelesen.

Aber überall gibt es schon Programme und Apps und irgendwelche IT-Strukturen. Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt.

Warum verbessert man nicht die bestehenden Software/Programme? Was wird der Unterschied zum Beispiel von irgendeiner App die ich heute benutzte, zu einer DApp die es mal geben wird, sein?

Ich habe zum Beispiel ein Interview mit Charles Hoskinsom. Cardano arbeitet in Georgien mit Universitäten zusammen. Künftig soll es so eine Art digitales Diplom geben. So als Neuling auf dem Gebiet der Blockchain, denke ich mir, sag nem Programmierer er soll eine entsprechende Software/App entwickeln. Wozu brauch es da die Blockchain-Technologie?

Ich stehe dem Blockchain-Technologie nicht kritisch gegenüber. Ich versuche nur zu verstehen, ob das nur ein „Strohfeuer“ oder ein Hype ist, ob es wirklich was ist, was unsere Welt wirklich verändern wird.

Hm, ist Dir bei Deiner Recherche nie das Wort „Dezentralität“ untergekommen?

1 „Gefällt mir“

Wir sind das erste Mal in der Menschheitsgeschichte dazu in der Lage, Vereinbarungen miteinander zu treffen, ohne dass eine zentrale Stelle, Bank, Notar, Börse oder Gericht dazu erforderlich ist.

Die Teilnehmer müssen sich noch nicht einmal gegenseitig vertrauen und können anonym bleiben.

Wenn du eine Konzertkarte gekauft hast, den Termin aber nicht wahrnehmen kannst, wird Ebay einen Weiterverkauf nicht gestatten.

Wenn du Geld an deine Familie im Iran schicken möchtest, wird es deine Bank nicht gestatten.

Ist das nicht Entmündigend?

Bitcoin fragt nicht nach Erlaubnis und ist die wichtigste Erfindung seit der Landwirtschaft.

3 „Gefällt mir“

Hallo!

Wenn zukünftig Verträge, Zeugnisse oder Immobilien-Verzeichnisse in einer Blockchain gespeichert werden, müssten aber auch:

  • Die Gesetzgeber diese Blockchain dann auch gesetzlich verankern, damit man sich dann vor Gericht darauf berufen kann. Was nützt ein Blockchain-Eintrag, der nicht gesetzlich geregelt ist?

  • Ich denke nicht, dass der Staat (und die Notar-Lobby) ein Interesse hat, das auf dezentralen Rechnern zu verteilen?

  • Welchen Vorteil hätten die Besitzer dieser Rechner, dass darüber Verträge in einer Blockchain eingetragen werden? - Sie würden als Gegenleistung eine Zahlung erhalten. Ob die dann günstiger ist als beim Notar, ist die Frage.

  • Hätte dann jeder Staat eine eigene Blockchain oder würde es eine Welt-Blockchain geben?

Für mich alles sehr ferne Fragen, die zu klären wären. Das einzige was derzeit oder absehbar einen Nutzen hat ist für mich eben Bitcoin.

Kann ich nur unterstreichen - das sollte das „BUZZ-“ Wort schlechthin sein und an Aller- Allererster Stelle stehen.

Ganz ehrlich, und auch kein Angriff an irgendjemanden, erst Recht nicht wenn man neu in der Thematik ist, aber ich denke die Gesellschaft versteht noch gar nicht, wie UNFASSBAR notwendig und wundervoll dezentrales Geld (BTC) ist und das die Adaption durch große Investoren so ein unglaublich wichtiger Schritt war/ist und wir in mittelfristiger Zukunft so stark davon, also Bitcoin, profitieren werden!!

3 „Gefällt mir“

Zu der Entwicklungsfrage kann ich Dir keine Antwort geben, aber um nochmal den ersten Punkt Währung aufzugreifen, möchte ich kurz widersprechen. Bitcoin kann nicht „nur“ als Währung dienen;

(was jedoch schon aus meiner Sicht, eine unfassbare Macht und Zukunftssicherheit ausstrahlt - man muss sich nur mal überlegen, was es bedeutet eine Währung weltweit im Umlauf zu haben, die niemals von irgendeiner Partei verändert, verkleinert oder vergrößert werden kann und ihren Wert IMMER behält und sogar noch steigert, aber gut, dass nur dazu.)

Jedenfalls kann das Bitcoin auch jede andere Art von Werten abbilden. Ähnlich wie Microsoft dies jetzt mit digitalen Identitäten auf BTC umsetzt - siehe hier: Microsoft startet digitale Identitäten auf Bitcoin - Blocktrainer

Sprich Bitcoin ist vielschichtig und der Grundlayer, welcher über PoW befeuert wird schafft die enorme Sicherheit. ALLE Anwendungen darauf, profitieren dann davon :wink:

1 „Gefällt mir“

Man muss erst mal zwischen der eigentlichen Technologie und der Finanzierung unterscheiden.

Grundsätzlich kann die Blockchaintechnologie viele Vorteile mit sich bringen und bedeutet nicht automatisch eine Dezentralisierung im Sinne der Kontrolle. Heißt auch für Staaten oder jede andere beliebige Entität kann das attraktiv sein und es gibt bereits ein paar Beispiele für staatliche Gehversuche - insbesondere in der Entwicklungspolitik:

https://www.worldbank.org/en/news/press-release/2018/05/08/in-georgia-blockchain-technologies-provide-significant-opportunity-to-innovate-improve-services-for-citizens

https://www.thehindu.com/news/national/karnataka/spices-board-inks-deal-with-undp-to-develop-blockchain-powered-traceability-interface/article34255490.ece

https://www.climatefinancelab.org/project/climate-risk-crop-insurance/

Die Vorteile der Technologie liegen auch für die öffentliche Verwaltung auf der Hand.

Die große Kritik an den meisten anderen Coins liegt an der Finanzierung. Um Blockchaintechnologie zu nutzen, muss es keine ICO oder handelbare Coins geben. Smartcontracts funktionieren auch ohne die „Erfinder“ von Coins zu Milliardären zu machen und das Argument der Entwicklungsfinanzierung gilt meines Erachtens auch nicht. Es gibt aktuell genug Finanzierungsmöglichkeiten, besser sogar als jemals zuvor.

Ich glaube das große Problem ist die erwartete Adoptionsgeschwindigkeit, wie bei vielen Technologien.

Ist sie Blockchain-Technologie nur ein Hype oder wird sie unsere Welt verändern?

:point_down:

Die eigentliche Revolution ist die Distributed Ledger Technology (DLT), die mit Sicherheit kein Hype ist.

Ein Distributed Ledger ermöglicht eine dezentrale, sichere und pseudoanonyme Speicherung von Daten. Diese Daten können wie schon angesprochen vielfältig sein.

Die revolutionären Eigenschaften sind die komplette Unabhängigkeit von einzelnen Entitäten (Zensurresistenz, keine zentrale Kontrolle), sowie die Sicherheit, dass Einträge nie wieder geändert werden können.

Bitcoin hat es allerdings mithilfe von Blockchain Technologie und Proof of Work zum ersten mal geschafft, einen stabilen und sicheren Distributed Ledger im großen Stil zu etablieren.
Außerdem ist es eine zusätzliche Eigenschaft von Bitcoin bei seiner Nutzung als Geld, dass die Geldmenge begrenzt ist und nicht durch einzelne Entitäten ausgeweitet werden kann.

Natürlich ist es möglich, dass man irgendwann eine bessere Technologie als die Blockchain findet, um einen sicheren DLT umzusetzen. Besser würde bedeuten, dass die neue Technologie in mindestes einem der drei Trilemma-Aspekte besser, und ansonsten genauso gut ist:

  • Dezentralität (Kontrolle durch Einzelne nicht möglich, z.B. Zensurresistenz)
  • Sicherheit (Daten sind nicht mehr änderbar; eindeutiger Stand der Daten)
  • Skalierbarkeit (große Datenmenge pro Zeit, z.B. Transaktionen pro Sekunde)

Aktuell zeichnet sich so etwas noch nicht ab. Es gibt Ansätze, die aber mit ungelösten Problemen kämpfen und sich nicht etabliert haben (z.B. Nano, Iota).

Absolut! Wenn man die genannten Blockchains mit der Bitcoin Blockchain vergleicht, sind sie in Teilaspekten besser (z.B. Skalierbarkeit) und haben vor allem mehr Features. Dafür sind sie unsicherer und nicht so dezentral.

Man könnte diese Blockchains also für diese Features nutzen, aber bei der Notwendigkeit von Geld einfach eine Schnittstelle zur Bitcoin Blockchain implementieren, über die man Bitcoin lockt und tokenisiert in die anderen Blockchains überträgt.

Gleichzeitig stellt sich die Frage, warum man die benötigten Features nicht im einem zusätzlichen Layer implementiert, der fest auf der Bitcoin Blockchain aufbaut (z.B. Lightning, Space Chains). Das ist der Punkt, der mich aktuell am meisten interessiert.

Mir ist unklar wie z.B. der Vergleich zwischen Bitcoin+Lightning und Bitcoin+Cardano unter Berücksichtigung der Trilemma Aspekte und der möglichen Features ausfallen würde.