Iota ?.... Übertragungsfehler

Hallo zusammen,
Versuche jetzt seit 2 Tagen Miotas (Ledger) auf Bitpanda zu transferieren.
Ohne Erfolg! Entweder bricht die Verbindung zum Ledger ab oder es kommt am Schluß eine Fehlermeldung ---- „Übertragungsfehler, beim…“

LG

Also bitte schreib doch nicht

Was ist das denn für eine Aussage?
Wenn du es nicht hin bekommst einen Ledger zu benutzen ist doch nicht IOTA daran schuld…

Fehlerbehebung:
Bevor du Trinity öffnest verbinde den Ledger per USB mit deinem Rechner und öffne auf dem Ledger die IOTA App.
Dann öffne Trinity und schon muss es funktionieren.
Falls nicht! Ledger ab machen und aus schalten! Trinity aus machen.
Und alles von vorne.

So klappt das bei mir auf allen meinem Rechnern, NoteBook’s etc. Auch habe ich so bereits allen meinen Freunden/Bekannten helfen können. Hat immer funktioniert! Egal auf welchem Gerät!
Daher kann ich nicht nachvollziehen wieso es bei dir nicht klappen sollte.

Und der Tangle läuft:
IOTA status

https://status.iota.org/

Ich gehe von dem bekannten Ledger bug aus.

Bitte lesen: https://iota-einsteiger-guide.de/ledger-nano-s-x.html

2 Like

Sorry für Exit Scam-Spruch…
Was glaubst Du, was ich seit 2 Tagen versuche! Habe schon diverse Iota-Transaktionen getätigt und es durchaus hinbekommen…
Naja, werde es heute nochmals versuchen!
LG

…und es funktioniert nicht!!!
Trinity neu installiert… funktioniert nicht!
Kann ich da irgendetwas an den Einstellungen verändern?
Bitte „Dummy-Anleitung“ :hugs:
…Oje, habe jetzt erst den Post von Schmucklos gesehen! Cool und vielen Dank, probiere ich gleich aus und gebe dann Rückmeldung!
Bis wann wird denn der Bug behoben sein? Gibts da schon Aussagen von Ledger?
LG

1 Like

Hi @Schmucklos

„Bis diese Problem behoben ist, habe ich mir selber geholfen, indem ich alle Token auf eine einzige Adresse gesendet habe.“

Das führt doch aber dazu das bei jeder Transaktion auf die selbe Adresse ein weiterer teil deines Seed’s preis gegeben wird. Oder nicht?
Deshalb gibt es doch eigentlich die sog. Lamport signature’s?
Korrigier mich wenn ich falsch liege bitte! So tief habe ich mich noch nicht damit beschäftigt das ich es sicher weiß.
Das wäre ja ein großes Sicherheitsrisiko.

Nein beim senden auf eine Adresse (Empfangsadresse) wird von dem Empfangsadresse überhaupt nichts preisgegeben, du kannst soviel Empfanden wie du willst.

Es geht immer nur um die Sendeadresse, welche einen Teil des des keys preisgibt, daher wird diese Sendeadresse von Trinity automatisch auf ungültig gesetzt sobald etwas versendet worden ist.

2 Like

Haha lol weiß auch nicht wie ich darauf grade gekommen bin xD
eigentlich logisch… :sweat_smile:
Danke :+1:

Yeah, so klappt das!!!
Ihr seid die Besten!!!
:hugs: :hugs: :hugs: :hugs: :hugs:

2 Like