Iota überbewertet?

Lieber Roman,

Als aller erstes möchte ich mich bei Dir für Deinen echt tollen content bedanken.
Es ist für uns, deinen Fans und Zuhörer, ein unbezahlbarer Mehrwert und man merkt, dass du da echt viel Zeit, Energie und Herzblut reinsteckst.

Auch wann ich der Meinung bin, dass Du bestimmt zu den besten und fundamentalsten Cryptoyoutuber im deutschsprachigen Raum gehörst, kann ich Dir in einer Thematik nicht ganz folgen und übereinstimmen:

Du hast bereits mehrmals gesagt, dass Du keinen Sinn darin siehst irrgendwelche shitcoins zu bewerten/präsentieren, die weder usecase haben noch von irgendwelchen anderen Projekten, Unternehmen oder user verwendet werden. In diesem Punkt stimm ich Dir zu 100% zu und ich finde auch, dass ein Projekt erst garnicht in Erwägung gezogen werden sollte, solange es kein außergewöhnliches Wachstum an Trafik auf seinem Netzwerk/Plattform/Protocol aufweisen kann, der in einer Relation zum Preis steht.

Vorallem hast Du als Youtuber eine große Verantwortung die Du auch ernst nimmst.
Deshalb meine Frage: warum sprichst Du so oft über Iota? Ein Project das im YTD bei fast -60% steht, null Verwendung und aktuell keinen usecase vorweisen kann? Ein Projekt auf Platz 23 mit einem Cap von 467 Mio Dollar, neben ca. 100 anderen komplett überbewerteten Projekten.

Ich selber halte auch ein paar Iota weil ich etwas Potential erkenne. 90% von meinen Investitionen fließen allerdings in ganz wenige andere Projekte die meiner Empfindung nach schon erste Verwendungen und in den letzten Monaten/Jahren ein erheblichen Wachstum an Transaktionen aufweisen konnten.

Ich möchte hiermit weder irrgendwelche Projekte shillen noch jemanden angreifen.
Ich wollte Dich nur mal fragen warum ausgerechnet Iota? Gibt es etwas was ich da übersehen/ falsch verstanden?

Wäre es nicht sinnvoll neben Technischen Fortschritten und Ideen auch mal Verwendung, Adaption und Implementierungen zu analysieren?
Am Ende sind nicht nur die Technisch besten Unternehmen großgeworden sondern vorallem jene die Verwendung für die Masse (Unternehmen und/oder auch Einzelpersonen) fanden und konstant über mehrere Jahre größer wurden.

Sorry für die etwas lange Formulierung aber es würde mich dennoch freuen wann Du mir Antworten würdest :wink:

Danke und Lg :blush:

Ps: Mach weiter so! Bald knacken wir die 10.000! Gratuliere schon im Voraus​:smiley::+1:t2::muscle:t2:

1 Like

IOTA ist investieren in Hopium. Die haben zwar gute Partnerschaften und ich halte auch ein paar, aber ehrlicherweise muss man zugeben, dass IOTA aus sehr viel Hoffnung besteht und denen im Bärenmarkt eventuell das Geld ausgehen wird.
Welche Projekte konnten in den letzten Monaten ein erhebliches Wachstum an Transaktionen aufweisen? Mir fällt da nur XRP und BSV ein :smiley:

Hi Spacemarine
Kannst du mir sagen was der Usecase von den Coins in die du glaubst sind?

Echte Usecase’s sind aktuell noch sehr selten, bis kaum vorhanden meiner Meinung nach.

That is a reason !!!

IOTA wird in einer Welt, die wir uns heute kaum vorstellen können, bestimmt einen guten Platz einnehmen. Maschinenkommunikation usw. Hoffe, es dauert nicht bis 2040, sondern es wird noch in den 20ern was.

1 Like

Hy Khornan,

ich bin nicht hier um irrgendwelche Projekte zu pushen oder zu shillen! Du hast recht es gibt sehr wenige Projekte die einen ersten usecase haben.

  1. Chainlink - Preis Data feeds
  2. Ethereum - ICOs, Dapps, DeFi
  3. BTC - Store of value
  4. KNC - Hybrider DEX der ein sehr hohes Maß an Adoption und Implementation hat.
  5. Maker - Dezentralisierter Stablecoin
  6. Synthetix - DeFi Plattform mit immer höherem Transaktionsvolumen

DAS wäre in der Tat eine coole Idee für eine weitere Videoreihe auf dem Blocktrainerkanal!
Vielleicht Videos in denen Roman selbst zeigt wie er den jeweiligen Coin oder Token einsetzt, angefangen vielleicht bei so Sachen wie bezahlen mit Bitcoin.
Klingt für viele hier sicher stinklangweilig, aber es würde das ganze greifbarer machen, vorallem für Einsteiger, aber nicht nur.
Manchmal liegt der größte Effekt in der Einfachheit.

2 Like