Impervious Browser

Laut Newsletter soll der Impervious Browser am 7. April, auf der Bitcoin 2022 Conference, released werden.

Eckdaten:

  • Zoom, without Zoom.
  • Google Docs, without Google.
  • Medium, without Medium.
  • WhatsApp, without WhatsApp.
  • Payments, without banks.
  • Identity, without the state.
  • All without centralized intermediaries and built into the Impervious Browser.

Mehr Details siehe Impervious Browser: Functionality Overview

Was denkt ihr? Ernstzunehmende Konkurrenz für Brave? Ich bin gespannt ob die wirklich BTC-only bleiben oder doch mit Shitcoins zusammen arbeiten.

edit: Browser soll Open Source sein.

3 „Gefällt mir“

Hilfe für Nichttechniker bitte!

Was ist an dem Browser so toll? Es geht hier um DIDs, DIDcom, WebRTC und IPFS - scheint irgendetwas mit P2P zu tun zu haben. Ich verstehe nur Bahnhof weil ich aus einer prähistorischen Zeit stamme, da hatten Telefone noch eine Schnur :phone: und man traf sich sogar in einem Raum um zu kommunizieren. [Ja, gab´s wirklich mal!]

Ohne zu viel Mühe zu bereiten: Was wäre dann der Vorteil für mich als Nutzer von diesem Teil? Zwei, drei Sätze würden mir reichen. Danke. :+1:

2 „Gefällt mir“

Dem schließe ich mich mal an :smiley:

Spannend. :slight_smile:

Aber erstmal die Präsentation und das Alpha-Release abwarten. :wink:

1 „Gefällt mir“

Ein extrem spannendes Projekt, gerade weil es auf offenen Standards und Schnittstellen beruht. Das könnte einige Geschäftsmodelle komplett umkrempeln, vor allem wo Angebote heute entweder werbefinanziert sind oder der tiefere Sinn im Abschöpfen und Weiterverkauf der Kundendaten liegt.
Ob Impervious da selbst wird liefern können, wird man noch sehen aber ignore at your own risk.

:+1:

1 „Gefällt mir“

Der Impervious Browser wurde für Mac und Linux released.

Ankündigung: Impervious.ai Releases the Highly Anticipated Impervious Browser 😈
Download (Alpha): Impervious project

Windows build coming soon.

2 „Gefällt mir“