Getnode. Am Ende alles weg?

Ich bin seit dem Frühjahr 2019 in einem Masternode Pool bei Getnode investiert, Die Investition ist inzwischen, auch aufgrund der anfänglich durchaus sehenswerten Rendite als Re-Invest, auf einen höheren 5-stelligen Eurobetrag (>0,6 Btc) angewachsen.

Getnode investiert die Gelder der Anleger nach eigenen Angaben in den Betrieb von Masternodes entsprechender Coins.

Seit etwa einem halben Jahr liegt die Rendite jedoch bei 0,00000 BTC ergo Euro, Dollar, etc… Gibt es jemanden die/der dort nähere Informationen zu aktuellen Entwicklungen bei dem Unternehmen teilen kann?

Der Kundensupport von Getnode erklärt das die Auszahlung der Kundengelder ein hochkomplexes Verfahren sei bei dem viele Einzelanträge gestellt werden müssten und das alles nicht so einfach „wie die Einzahlung“ sei.

Ich persönlich befürchte ein wenig das Getnode den „Wirecard“ Weg eingeschlagen hat und ich die Investition komplett abschreiben muss? Ich hielt die Betreiber nach eingehenden Recherchen anfangs für seriös. Aber, hier noch einmal der Wirecard Vergleich, andere Unternehmen denen vertraut wurde hatten es sogar bis in den deutschen Aktienindex -DAX- geschafft.

Vielleicht ist auch alles ganz anders? Ich bin an allen Informationen interessiert.

Ich will nichts falsches herbei beschwören…
Die Auszahlungsverzögerung klingt wie die erste Hinhaltetaktik bei SCAMs… :slightly_frowning_face:

3 „Gefällt mir“

Also Getnode mit Wirecard vergleichen finde ich „schwer“.

Zu Getnode habe ich jetzt drei Minuten gegoogelt und für mich riecht es nach Scam.

Wirecard wurde von sämtlichen deutschen Banken zeitweise als Buy eingestuft und war wohl der größte „Exit Scam“ in der Geschichte des Dax.

1 „Gefällt mir“

Bin gerade im Coinforum auf was lustiges in Bezug zu Getnode gestoßen… müsst ihr euch mal geben :rofl:

Nur zur Info von Holzer
Ich habe Investiert und reinvestiert.
0.0092588 - 15.07.2019 Reinvest
0.0087736 - 01.07.2019 Reinvest
0.0077191 - 7.06.2019 Reinvest
0.0066024 - 3.06.2019 Reinvest
0.1284880 - 29.05.2019 Eingezahlt
0.0031439 - 06.05.2019 Reinvest
0.2194870 - 18.04.2019 Eingezahlt
--------------------------------------------
Von
getnode fragen und antworten
Guten Abend Hans-Jürgen,
vielen Dank für Deine Nachricht.
Um einen Poolanteil auflösen zu können bedarf es einer Kündigung.
Diese kann frühestens 6 Tage von Ende der Haltefrist eingereicht werden.
Die Haltefrist einer Investition / Einzahlung / „Reinvest“ beläuft sich auf 180 Tage und wird bei nicht Kündigung um weitere 180 Tage verlängert.
Wann du deine Investitionen getätigt hast kannst du aus dem Dashboard entnehmen!
Du kannst zum Beispiel ein Invest vom 01.01.2021 zum 30.06.2021 kündigen.
Dafür empfehlen wir am 24.06.2021 eine Poolwertberechnung zu beantragen!
Eine Poolwertberechnung mit Kündigung ist Zeitnah zu stellen.
24.06.2021 + 6 Tage (Frühste Übermittlung der Poolwertberechung) = 30.06.2021
Sollte bis zum einschließlich 30.06.2021 keine Nachricht vorliegen das Invest auszuzahlen, verlängert sich hier die Haltefrist automatisch.
Die Haftfristen selber sind in den AGBs geregelt und den hinterlegten Investition selbstständig aufzurechnen.
————————-

Meine Antwort
Hallo Michael
Ist dir bewusst was du mir da geschrieben hast?
Wenn jemand 2 Jahre REINVEST gemacht hat soll er alle 2 Wochen kündigen damit er seine REINVEST wieder bekommt?
Ich dachte ihr seid froh wenn so wenige Tickets wie möglich geschrieben werden, ganz zu schweigen mit der POOLBERECHNUNG!!
Das wären 104 x eine Kündigung. Plus seine EINZAHLUNGEN.
Oder verstehe ich das falsch was ich hoffe!!!
Oder ist heute der 1. APRIL
Gruß
—————————————————

Ihre Antwort
Am 15.07.2021 um 15:20 schrieb Support – Getnode Ltd. :
Hallo Hans,
Bei einem Invest Zählt immer das Datum an dem Du eingezahlt hast
und bei einem Re-Invest ist es dementsprechend das Datum wo reinvestiert wurde.
Jedes Invest hat seine eigene Haltefrist von 180 Tagen.
In deinem Dashboard siehst Du wann Du ein Invest eingezahlt hast, bzw. wann das Re-Invest getätigt wurde.
An diesen Daten musst Du Dich orientieren.
Invest Datum + 180 Tage – 6 Tage = Kündigungstermin
Die 6 Tage sind vorgaben die den Kündigungsprozess reibungslos ablaufen lassen,
da andernfalls die Gefahr besteht, dass die Poolwertberechnung zum Stichtag nicht mehr gültig ist.
Ohne gültige Poolwertberechnung können und dürfen wir nicht auszahlen.
Ob Du die Invests zum nächsten oder übernächsten Zeitpunkt kündigst obliegt Dir.
Nicht gekündigte Invests werden am Tag nach der Haltefrist automatisch um 180 Tage verlängert.
Dies bitte in Deinen Aufrechnungen berücksichtigen.
Bedenke bitte, dass Getnode ein Langzeit-Invest ist, dessen Ziel es ist den ROI zu erreichen,
denn erst dann kannst Du von Gewinn reden.
Ich hoffe ich konnte Dir Deine Fragen zufriedenstellend beantworten.
Solltest Du dennoch Fragen haben, zögere nicht uns zu kontaktieren.
Mit freundlichen Grüßen / Best regards
Michael

Mit anderen Worten: es wird den Usern so schwer wie möglich gemacht zu kündigen

1 „Gefällt mir“

Vermutlich kommt nach der Kündigung: Bitte senden Sie uns x BTC um die Fees zu begleichen.

@spaduch ich drücke dir die Daumen, dass du dein Invest zurück bekommst!

Das ist auch der Grund warum ich immer vor potentiellen Schneeballsystemen wie CakeDefi warne.

1 „Gefällt mir“

Das klingt alles sehr danach als ob unser Geld weg ist.
Ich habe das mit den Kündigungen auch bereits versucht. Ist aber eigentlich aussichtslos. Nur ständig neue Kündigungsbedingungen und sinnfreie Ausreden. Die Strafanzeige wird bereits formuliert von meiner Anwältin.

Und…Roman hatte, wo wir schon einmal im Blocktrainer Forum sind, bereits kurz nach meinem Investment vor dem Laden gewarnt.

1 „Gefällt mir“

Firmensitz in Estland, gibt es noch mehr Betroffene? Ist die Frage, ob eine einzelne Strafanzeige dort überhaupt zu was führt.
Am besten das Geld gedanklich komplett abschreiben, kommt davon doch irgendwann ein Teil zurück, kann man sich dann freuen.

GETNODE hatte seinen Firmensitz in Malta.

Die drei Geschäftsführer:

Jirka Lissewski - ehemaliger Vertriebleiter der Ledexchande GmbH
Patryk Labus - Tattoostudiobetreiber und Sicherheitschef im Kinki Palace Sinsheim
Johanna Gemenetzi - Apothekerin in Wörth am Rhein

Das Instagramprofil von Patryk Labus zeigt viel Party, Urlaub, Reisen, Kampfsport und Tattoos.
Ah, und ein paar Fotos mit John Mcaffee …

Ich frage mich, was hat die drei zusammen gebracht und wie ist die Firma eigentlich entstanden.
Die Bereiche aus denen die drei kommen sind schon SEHR unterschiedlich.

Kann eigentlich jemand von den drei Masterminds programmieren ?
Egal… wenn der Sicherheitschef vom KinkyPalace auf Eure Bitcoins auflasst, dann kann ja nix mehr schief gehen…

Ich fand die Truppe vor einigen Jahren schon SEHR DUBIOS !

Aktuell haben sie ein weiters Scamprojekt am Start:

Nach meiner Auffassung sollte denen mal ordendlich auf den großen Zeh getreten werden. DIe zocken Millionen ab und spielen den gutgläubigen Anlegern ganz übel mit. Aber keiner scheint was dagegen zu unternehmen.

Getnode ist ein Ponzi Scheme (Schneeballsystem). Ohne je eine reele Rückzahlung der Anlagen zu ermöglichen. Es wird den Investoren lediglich das eigene Geld als vermeintlicher Gewinn in kleinsten Raten, oder das Geld neuer Investoren ausgezahlt. Die Einlagen werden jedoch von den o.g. Leuten in die eigene Tasche gesteckt. Auf den Profilen bei Instagram kannst du aktuell dabei zusehen wie das Investorengeld verfeiert wird.

Die Betrüger lassen den Betrug, unterstützt durch die gesetzlichen Reglungen aus EU Kommission und das EU Parlament im Auftrag der Europäischen Zentralbank EZB, einfach weiter laufen. Damit soll der eigene Betrug der gewollten Inflation durch Geld erfinden (drucken) als harmloser erscheinen. Kein Staatsanwalt wird je ermitteln. Kein Richter je ein Urteil sprechen.

Die europäische Union wurde durch EU Kommision und das EU Parlament im Auftrag der EZB zu einem gigantischen Betrugssystem ausgebaut welches Millionen von Menschen in bittere Armut stürzen wird. Und Getnode ist ein kleiner Baustein um dieses Ziel zu erreichen. Wenige Billionäre. Millionen Bettler.

1 „Gefällt mir“

Ist ja eigentlich logisch, dass bei der Anzahl User im Forum auch Schwurbler dabei sein müssen. Querschnitt der Bevölkerung halt…

3 „Gefällt mir“

Da hier Deutsche Geschäftsführer sind (gesamtschuldnerische Haftung wäre zu prüfen), sollten Geschädigte keine Schwierigkeiten haben, ein Deutsches Gericht zu bemühen, um Schäden ersetzt zu bekommen und eine Klage wegen Betrugsverdachts unter Anwendung eines Schneeballsystems einzureichen.

Ich finde: Du kennst dich aus.

FlensMan: Warte ab. Und nimm meine Garantie freundlich entgegen. Bis Ende 2022 wirst auch du den Weg der Einsicht entgegen gehen. Und dann vermutlich pleite sein…

„Garantie“… soso. Das trauen sich nicht mal die Crashpropheten auf Youtube. Ich lach mich scheckig.
Ich besitze nur Sachwerte, das wird schon gehen :slight_smile:

na dann gratuliere ich herzlich. Und wünsche uns beiden das der Olaf, einer der Hauptschuldigen an der Misere, nicht Bundeskanzler wird. Aber: alte Leute werden es dennoch machen und somit wird die Zukunft verboten. Das hat etwas mit einer sehr guten Bildung, Beobachtungsgabe und Allgemeinwissen zu tun. Propheterie ist nicht beteiligt.

Apropos Bundeskanzler… der kommende behauptet, er hätte sein Geld auf’m Sparbuch. Macht er das, um die Leute in Sicherheit zu wiegen und dann wie Lämmer zur Schlachtbank zu führen?? Oder weil er strunz doof ist?

Was sagst Du so als gebildeter Eulenträger?

Das macht er weil er bald der Bundesregierung angehören will, Ehrlichkeit ist da kontraproduktiv. Der Autoverkäufer sagte doch auch immer…Leistung gigantisch, Kraftstoffverbrauch nahe null.
Und erst recht bei probiotischen Lebensmitteln. Nach wenige Wochen, jünger, stärker, kerngesund. Die einhundert Lebensjahre sind da sicher. Wenn du es denn nicht gerade schriftlich brauchst. Mit Unterschrift?

Ein bisschen OffTopic Leute… :roll_eyes:
Kommt zurück zum Thema oder verschiebt die Diskussion

Hallo Spaduch,

das hatte meine Anwältin auch getan. Und auch mit den Anwälten von Getnode kommuniziert. Nun war es aber so, dass Getnode bis ins Detail belegen konnte, das sie mein Geld tatsächlich in Masternodes angelegt hat. Und in Verbindung mit dem Risikohinweis sind die leider Rechtssicher. Betrug Bedarf eines Vorsatzes und eine Bereicherung mit einer Täuschung anderer. Das lag lauf Staatsanwaltschaft nicht vor. Ergo wurde es eingestellt.

Und sie zahlen noch aus. Es liegt wohl an der 0.0015 BTC Schwelle.

Es kam auch raus, das Getnode nun in Estland ist. Und es nur noch einen GF gibt : P. Labus.

Eine Verhandlung, hätte es eine gegeben, wäre auch in Estland gewesen, da die Firma nicht aktiv in Deutschlad wirbt. Schaut euch mal die Sprachflaggen an.

Wie gesagt sie können alles ( leider ) lückenlos belegen und tun das was sie sagen, sie kaufen Masternodes. Und dieser Markt is im Abwärtstrend. Auch hier wurden alle Charts vorgelegt und meine Anwältin hat mir dann abgeraten. Fakt ist ich bleibe auch auf diesen Kosten sitzen.

Hallo,
Die Erfahrung habe ich leider so ähnlich auch gemacht. Die Staatsanwaltschaften in Deutschland nehmen nicht einmal Ermittlungen auf. Ganz nach den Vorgaben von Christine Lagarde und der EZB wird Kriminalität im Kryptobereich sogar aktiv gefördert.

Ich glaube, die EZB denkt damit ein Modell gefunden zu haben, ihren eigenen Betrug zu überstrahlen und die Welt noch jahrelang mit dem Euro hinters Licht führen zu können.