Feedback zum Video

Ich fühle mich auch zurzeit unwohl im cryptospace
Ich kenne insgesamt 2 Menschen persönlich die auch Krypto haben bzw hatten. Diese waren aber auch nur wegen der Spekulation im Markt.
Ich rede viel von Krypto und dezentralität bei kollegen. Keiner sieht den Sinn, es läuft doch alles so wie es soll.
Für mich ist bitcoin immer mehr eine Wette auf eine starke Inflation. Warum sollten dann aber Menschen Bitcoin kaufen, wenn es doch Gold gibt was viel länger auf dem Markt ist und mehr vertrauen genießt.

In meinen Augen haben nur die Krypto’s eine Chance die von der Industrie oder Händler auch verwendet werden.

Alles braucht seine Zeit. Denke nach dem letzten Hype ist einfach Ruhe eingekehrt. Das Thema ist für den Normalverbraucher nicht mehr „in“. Wobei im Hintergrund ja an vielen Projekten gearbeitet wird. Viele Menschen Weltweit investieren viel harte Arbeit und Herzblut in Ihre Projekte. Wenn man sich überlegt, dass viele „Wirtschaftsexperten“ immer noch überrascht waren, dass Digitalunternehmen wie Google, Amazon und andere die „big Worldplayer“ an der Spitze abgelöst haben. Wie uns der hochgeehrte Verfasser dieses Webauftrittes immer wieder vermittelt ist es ja nicht der Grundlegende Sinn, auf die Schnelle reich zu werden. Viel mehr sehnen wir uns nach einem Umschwung. Nach einem Wandel der Gesellschaft. Nach wirklicher Veränderung. In der Wirtschaft hat die Adoption der Technologie schon lange begonnen. Allein sich mit den Tests von Blockchain- und „anderen“ Technologien zu befassen heißt hier schon viel. Dies führt nicht Zwangsweise zu einer Dezentralität in allen Bereichen, kann jedoch der erste Schritt sein der in eine spannende Zukunft führt. Ich konnte mir vor 10 Jahren noch nicht vorstellen wie die Welt heute aussieht. Vieles davon war einfach noch nicht einmal zu erahnen. Und die Entwicklung wird immer schneller. Ein Blick 10 Jahre weiter ist für jeden nahezu unmöglich. Aber wir sollten den Optimismus nicht verlieren. In meinem privaten und beruflichen Bereich befasst sich niemand offen mit Kryptowährungen. Aber es fallen immer öfter die Worte „Blockchain“ und „IoT“. Heute wissen schon kleine Kinder wo Ihre Lieblingssendung läuft, ob sie das Netflix Logo, Amazon Prime oder sonstiges anwählen müssen. In welch kurzer Zeit hat sich das bitte durchgesetzt?! :slight_smile: Ich bleibe optimitstisch und werde weiterhin an der Kasse fragen ob man mit Kryptowährungen zahlen kann und jede Diskussion nutzen um es zu erwähnen. Vielleicht dauert der Durchbruch noch, aber wenn er kommt ist er nicht mehr aufzuhalten. Euch allen einen schönen Tag. :wave:

2 Like

Wenn ich dem Blocktrainer zuhöre wie er die Google Trends mit denen von 2017 vergleicht, frage ich mich ob Roman 2016/2017 überhaupt schon in der Crypto-Szene war. Wir hatten in den letzten Wochen gleich viele Suchanfragen wie vor genau 2 Jahren. Damals stand der Kurs bei 5000$ und wir befanden uns 3 Monate vor dem Sprung auf 20k$.

Das war eine komplett andere Situation da wir uns Kurstechnisch in komplett neuen Gebieten aufhielten. Nahezu jede Woche erreichte der Bitcoin ein ATH (!).
Natürlich haben sich da die Mainstream Medien darauf gestürtz. Natürlich hat zu diesem Zeitpunkt jeder (selbst der Taxifahrer) über Bitcoin gesprochen. Natürlich wollte da jeder investieren, da es ja auch soviel Gewinn bringt. Natürlich wollte jeder Neuling wissen ob an den 1.000.000$ Vorhersagen etwas dran ist.

Jetzt hatten wir halt einen einfachen Pump der in den Medien nur so nebenbei einmal erwähnt wurde. Eine Vervierfachung in 6 Monaten ist ja nichts :wink:

Wir hatten schon viel langweiligere und ruhigere Perioden im Bitcoin Markt. Als wir uns zum zweiten Mal bei 600$ befanden, war die gesamte Szene TOD und das trotz Halving. Niemand hat sich für Bitcoin interessiert.

Ja ich bin seit 2013 im Space.
Und du willst mir erzählen, dass die Aufmerksamkeit in den Medien derzeit genau so groß ist wie 2017?

Nein ist sie nicht… und weißt du auch warum? Weil das Thema keinen juckt. Wäre es nämlich anders, würden sich die Medien wie 2017 drauf stürzen und jeden Tag 3 News zum Kryptospace raushauen.

Das kann man an so vielen Beispielen festmachen. Für mich war google Trends die einfachste Übersicht für diese Darstellung.

Genau das meinte ich ja. Die Aufmerksamkeit ist in den Medien bei weitem nicht so groß. Deshalb gehen die Google Trends auch nicht durch die Decke. Wie soll ein absoluter nocoiner durch Bitcoin erfahren wenn nicht von den Mainstream Medien?

Die Google Trends waren bis Mai 2017 (bisheriges ATH wurde langfristig gebrochen) nicht höher als im Dezember 2014 (ATH von ~1100$). Wir haben jetzt laut Google 3 Mal so viel Interesse als im Dezember 2014 obwohl es keine krassen Pumps gibt.

Aus welcher Übersicht entnimmst du die Zahlen?
Kannst du einen Screenshot posten?

Ich meinte natürlich Dezember 2013. Sorry, das war schlichtweg falsch. Ich hab mich in den Google Trends vertan.

Das ändert jedoch nichts an meiner Aussage, dass das Interesse während dem Dezember 2013 ATH nicht höher war als jetzt.

image
image

Ja, aber genau das unterstreicht doch meine Aussage aus dem Video Oo