FBI bekommt ein Teil der Bitcoins vom Pipeline-Hack zurück -- Was war die Intention der Angreifer? [Spekulationen]

Wie ihr sicher mitbekommen habt hat das FBI ein Teil der Bitcoins, vom Pipeline-Hack aus Amerika, zurückbekommen…

Wie genau ist das passiert und was war vermutlich die Intention der Angreifer dem FBI es so „einfach“ zu machen? (Spekulationen)

Das war wohl eher ein Versehen der Hacker oder sowas the Morpheus erklärt das kurz in dem Video ab Minute 16 glaube ich

Halt dashier wars ab Minute 37

1 Like

Viel interessanter finde ich die Frage, wie hat das FBI das Wallet der Erpresser geknackt?

Das steht doch da garnicht drin die haben halt den private key aber woher? Freiwillig ausgeliefert von darkside?

In der Überschrift. :wink:

Na dann ließ mal im Artikel genau nach wie die das gemacht haben

„Wie dem FBI der Lösegeld-Coup gelingen konnte, dazu hielten sich die Ermittler verständlicherweise bedeckt. Bekannt ist nur, dass sie sich im Besitz des privaten Schlüssels befinden und somit die dort befindlichen Bitcoin auf ein von ihnen kontrolliertes Konto weitersenden konnten.“

Mit anderen Worten die Schlüssel können auch einfach ausgehändigt worden sein

2 Like

Mich würd mal interressieren was nun mit den bitcoins passiert? Kommen die zurück in den Markt?

1 Like

Nein, das FBI hodlt :slight_smile:

3 Like

Dann ist das FBI jetzt böse weil es zu den early adoptern gehört :eyes: :laughing: