Erste Zahlung via Lightning

Hallo zusammen,
derzeit sind Zahlungen via Lightning noch nicht sehr verbreitet. Ich habe gerade etwas bei Shiftcrypto bestellt und die bieten auch Lightning-Zahlung an. Ich habe einen (einzigen) Kanal zu Coincharge. Zahlung ist leider fehlgeschlagen mit der Fehlermeldung „No route“.
Sowas ist natürlich unbefriedigend. Wieviel Kanäle (und zu wem) muss ich denn aufmachen um überall zahlen zu können?
Zur Massentauglichkeit scheint es ja noch ein weiter Weg zu sein…

Nimm die Phoenix Lightning Wallet, damit hat bei mir jede Zahlung funktioniert.

Die Kanalverwaltung ist schon nutzerunfreundlich.
Zu fast jedem Ziel einen neuen Kanal zu öffnen ist nicht praktikabel für Otto-Normal-Plebs.

Daher empfehle ich lieber einen großen Kanal zu einer sehr gut vernetzten Node wie Wallet of Satoshi, LNBits oder auch Kraken.

das ist leider kein „guter“ Kanalpartner. Den hatte ich auch mal und darüber wurde keine Zahlung geroutet.
Schau dir mal http://lightningnetwork.plus/ an. Da kannst du dich einem „Ring of Fire“ anschießen bzw. selbst einen eröffnen. Damit hab ich die besten Erfahrungen gemacht.

Auch hier https://terminal.lightning.engineering/ kannst du mal nachschauen. Coincharge scheint wirklich keine gute Routing-Node zu sein, Rank #951.
Kann aber nicht sagen, wie diese Liste zustande kommt.

Ok, dann suche ich mir mal einen besseren Partner ins Lightning Netz.

Das Problem ist, dass die Großen einen hohen Mindestbetrag für einen Kanal verlangen. WalletOfSatoshi verlangt mindestens 0,05 BTC, das sind ca. 2500€. Das ist mir ne Nummer zu groß. Habe jetzt mal einen Kanal zu CoinGate aufgemacht.

Ein großer Kanal hat den Vorteil, dass seltener Rebalanced werden muss. Mit den hohen Mindestgrößen schützen sich die Nodes bis zu einem gewissen Grad vor kleinen Channels, die irgendwann „tot“ sind und ein teuer Force Close nötig wird.

Alternativ kannst du dich natürlich zu jemandem verbinden, der eine Verbindung zu WoS hat. Nur muss dieser jemand dann für genügend Liquidität sorgen.

= das selbe in grün… auch nicht toll! Da geht nix durch weil du von denen keine Liquidität auf den Channel bekommst. Nochmal der Tipp → http://lightningnetwork.plus wenn du das über die eigene Node machen willst. Ich hab das so, aber würd es wahrscheinlich nicht mehr machen weil´s jetzt mit Phoenix und Zeus tolle NonCustodial Lösungen im Lightningbereich gibt wo du dir den Aufwand mit den eigenen Channels sparen kannst.

Zeus habe ich auf dem Handy installiert, aber das nutzt ja nur die Channels die ich auf meinem Node habe. Wie kann ich damit auch anders Zahlungen senden?

Seit v0.8.0 enthält Zeus auch einen LSP (Lightning Service Provider) namens Olympus. Nennt sich „embedded Node“, ist also tatsächlich eine vollständige LND-Node auf deinem Handy. Hat auch wieder so seine Nachteile, aber jeder muss Privatsphäre/Souveränität/Komfort/Kosten usw. selbst abwägen.