Eigene BTC von Bittrex- zu Bitwala-Wallet übertragen - beste Lösung?

Hallo liebe Community,

ich bin noch neu in der Krypto-Welt. Vor einiger Zeit hatte ich auf Empfehlung eines Kumpels einen Account bei Bittrex erstellt und dort Coins gekauft, die nun noch in der dortigen Wallet liegen. Möchte nun zu Bitwala wechseln und habe mir dort einen Account erstellt. Mein erster Versuch, einige Satoshi von Bittrex dorthin zu übertragen, schlug fehl, weil ich nicht wusste, dass Bittrex keine SegWit-Adressen unterstützt (wurde auch nicht darauf hingewiesen). Der Withdrawal wird nun als „invalid“ angezeigt.

Zwei Fragen:
1.) sind die Satoshi aus meinem fehlgeschlagenen Withdrawal unwiederbringlich futsch?
2.) wie kann ich meine verbleibenden Satoshi am leichtesten und sichersten zu Bitwala bekommen? Offenbar brauche ich eine zusätzliche Wallet mit einer Legacy-Adresse als Zwischendepot, von der aus ich zu Bitwala (native SegWit) überweisen kann. Was würdet ihr mir da empfehlen?

Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar!
Beste Grüße
Julian

Wo sind die denn jetzt? Werden sie Dir nicht mehr im Account angezeigt? Hast Du eine Transaktions-ID und was spuckt der Blockchain Explorer an Daten für diese ID aus?

Hast Du den Support kontaktiert?

Sofern es steuerlich kein Problem darstellt, würde ich in eine schnelle und günstige Währung wechseln (XRP, TRON, USDT,…), die Coins transferieren und dann wieder in BTC wechseln.

Das hätte aber nur einen Sinn, wenn Du beim Tausch nicht schon einen Gewinn realisieren wirst, denn sonst sind die Steuern durch die Tauscherei teurer als jede Transaktions-Gebühr.

1 Like

Herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort, GermanCryptoGuy! :slight_smile:

Ich meine, der Kontostand hat sich verringert, bin mir aber nicht ganz sicher. Habe mir den genauen Kontostand vor dem Transaktionsversuch nicht gemerkt und es war nur eine minimale Menge, die ich versucht habe zu überweisen.

Bittrex zeigt mir eine „Payment UUID“ (4ae92bb1-4c0e-4ad2-acf7-35e0d4515152). Meinst du die? Wenn ich sie hier eingebe, findet er keine Ergebnisse.

Ja, sowohl den von Bittrex als auch den von Bitwala. Bisher von beiden noch keine Antwort.

Ich verstehe nicht. Bitwala unterstützt doch nur BTC und ETH?

Nee, das ist eine interne ID.

Eine BTC-Transaktion-ID ist sowas wie 1a3d07c892d907b5e9ec134d88992f97b6c3fc72539e95e3e3e59e714e4809be

Mindestens 3 Tage Zeit geben. Alle Exchanges sind aktuell (und für den Rest des Jahres?) überlastet…

Oh, sorry, das wusste ich nicht.

Hm, also wenn BTC wirklich nicht geht, bleibt ja eigentlich nur der Weg über ETH, aber da ist die Transaktionsgebühr mit ~$22 gerade wieder recht hoch:

https://ycharts.com/indicators/ethereum_average_transaction_fee

1 Like

Dann müsste ich erst auf Bittrex die BTC in ETH tauschen, dann die ETH zu Bitwala senden und dort muss ich sie erst in EUR tauschen, um davon wieder BTC kaufen zu können. Das wären also vier Transaktionsschritte und damit vermutlich beträchtliche Gebühren.
Die Alternative wäre irgendwo ein BTC-Wallet mit einer Legacy-Adresse als Zwischenschritt. Damit wären nur zwei Transaktionsschritte notwendig. Aber ich habe auch gelesen (hier), das Senden von einer Legacy-Adresse aus sei generell teurer als von einer SegWit-Adresse aus.

Ich denke, ich warte erstmal die Rückmeldung vom Support ab. Es eilt ja nicht :slight_smile: .
Danke dir schonmal :pray:

Jein: Die Tauschvorgänge von BTC → ETH und später von ETH → BTC sind ja in dem Sinne keine Transaktionen. Das passiert auf der Exchange und sie dürften nicht so teuer sein wie eine „externe“ Transaktion.

Aber ja…k*cke ist das schon und vermutlich keine Ideallösung.

Ja, mach’ das.

Vielleicht hat ja @satoshi noch eine Idee?

Hm. Ich will keine Panik verbreiten, aber die Bitcoin/Ethereum Transaktionskosten werden in den nächsten Monaten vermutlich steigen…also so gesehen wird’s immer teurer. (Durchschnittlich gesehen.)

Oder ein knallharter Schritt: Verkauf gegen Euro und bei Bitwala wieder BTC kaufen.

Aber jetzt erstmal den Support abwarten… :slight_smile:

2 Like

Wie @GermanCryptoGuy schon sagt, kannst du da nicht wirklich etwas machen als auf den Support zu warten. Ich glaube aber eher, dass dein Problem bei Bitwala liegt, denn von Legacy Adressen (Bittrex beginnend mit 1…) kann immer auf SegWit (Bitwala beginnend mit bc1…) gesendet werden. Aber was meinst du damit, dass die Transaktion „invalid“ ist? JEDE Exchange prüft vorher ob die Adresse eine gültige Adresse ist. Wenn du „1234“ eingibst verschwinden die Funds ja auch nicht aus deinem Account.
Jetzt hab ich mal nachgesehen was die minimale Einzahlung bei Bitwala ist:

@Raphael_Bitwala Ist das noch aktuell?
Scheinbar buchen die alles unter 10€ gar nicht. Wie viele Satoshis hast du gesendet?

Das solltest du nochmal überprüfen. Wenn die Transaktion von Bittrex bestätigt wurde können sie nichts mehr machen. Dann weißt du, dass du lieber Bitwala kontaktieren sollst als deine Zeit bei Bittrex zu verschwenden. Ich würde dann mal Bitwala nerven aber du musst auch verstehen, dass sie für solche kleinen Beträge wahrscheinlich keine Zeit haben.

Von Bittrex weg zu wechseln ist definitiv eine gute Entscheidung. Habe schon die ein oder andere schlechte Erfahrung gemacht. Mir wurde 2017 mal Geld für meinen Account geboten, die Entscheidung den zu verkaufen wäre die beste meines Lebens gewesen. :wink:

Ob Bitwala besser ist kann ich dir aber auch nicht sagen. Bin ich kein Kunde aber das Feedback hier im Forum ist größtenteils gut.

Ich frage mich aber wieso du deine Bitcoin zu Bitwala sendest nur weil du die Exchange wechseln möchtest? Willst du dir nicht langfristig eine Hardware Wallet kaufen? Dann kannst du dir den Bitwala Schritt sparen.

2 Like

Vielen Dank auch dir, @satoshi, für deinen Beitrag.

Ich glaube, da irrst du dich. Habe nachträglich noch einmal probeweise den Bittrex-Withdrawal-Dialog geöffnet, diesmal von der iOS-App aus. Daraufhin wird mir direkt Folgendes angezeigt:

Bisher war ich über Desktop gegangen, wo mir dieser Hinweis nicht angezeigt wurde.

Das klingt beruhigend :smiley:. Ich hatte mal gelesen, dass Coins zumindest verloren gehen ‚könnten‘, sollte man eine falsche Adresse eingeben.

Hier mal ein Screenshot von dem, was mir für den Withdrawal-Versuch angezeigt wird:

Könnt ihr darauf erkennen, ob die Überweisung / Abbuchung durchgeführt wurde? Vielleicht sind die Coins ja gar nicht abgebucht worden, weil er die Adresse eben als „invalid“ erkannt hat.

0.00035 BTC, siehe Screenshot. Also bei aktuellem Kurs ~17,38€. Weiß nicht mehr, wieviel davon für Bittrex’ Gebühren draufging, aber vermutlich nicht mehr als 7€.

Ja, guter Punkt - da war und bin ich noch unentschlossen. Wahrscheinlich werde ich mir eine Hardware Wallet kaufen. Muss mich zum Thema Wallets / Storage aber noch mehr informieren.
Ich tendiere zur BitBox02. Warum werden davon eigentlich zwei Versionen (BTC-only / Multi) angeboten? Was spricht für die BTC-only-Version?

Ich meinte generell. Wenn Bittrex das nicht zulässt ist es deren Sache. Finde es aber sehr eigenartig dass man in der App darauf hingewiesen wird und am Desktop nicht?

Nein kann man nicht wirklich erkennen. Wieso guckst du nicht nach wieviel BTC du insgesamt gekauft hast und wieviel du jetzt noch hast? Ich glaube jetzt ehrlich gesagt, dass gar nichts verschickt wurde.

Vorallem weil die 0.00035 die minimale Auszahlung gar nicht übersteigen.

The minimum amount should be greater than 0.00045 BTC

Steht bei mir im Withdraw-Fenster.

Gebühren sind bei Bittrex aktuell bei 0.00015 BTC. Also warst du je nach Kurs mit 0.0002 BTC wahrscheinlich bei knapp über oder knapp unter 10€.

Die Multi-Version unterstützt Ethereum auch noch. Benutz am besten die Suchfunktion hier im Forum - da wird die Bitbox sehr oft diskutiert. Es gibt auch Blocktrainer Videos dazu.

1 Like

Du musst auf das rote x drücken, damit deine „Pending Withdrawals“ abgebrochen werden, danach sollten dir deine Coins wieder gut geschrieben werden.

Wie ich heute erfahren habe unterstützt Bittrex keine native segwit BTC Adressen. Allerdings verwendet Bitwala solche.

Ich hoffe ich konnte helfen - habe zugegebenermaßen jetzt nicht den gesamten Eintrag hier durchgelesen.

Grüße

2 Like

Hey Cetme, vielen Dank für den wichtigen Hinweis! Hat funktioniert. Nun ist mir zumindest nichts verloren gegangen :+1:.

1 Like

Hallo chenseij,

freut mich sehr, dass ich dir mit dem Hinweis weiterhelfen konnte.

Wünsche noch alles Gute :slight_smile:

1 Like