Detailfragen: Kauf von BTC, Transfer zu anderer Börse, Kauf von Altcoins

Um Gebühren möglichst gering zu halten, gehe ich beim Coin-Kauf wie in folgendem Exampel beschrieben vor:

  1. Ich überweise 100€ zu Binance und kaufe davon $BTC.

  2. Diese $BTC überweise ich sofort zu einer anderen Cryptobörse (z. B. Kucoin).

  3. Dort kaufe ich sofort von den $BTC bestimmte Altcoins, z. B. $TEL.

Hierzu vier Fragen:

  1. Kann es sinnvoller sein, statt BTC andere Coins (ETH, StableCoins) zu kaufen, um die Gebühren niedriger zu halten?

  2. Obwohl der ganze Kaufvorgang vermutlich nicht länger als 30 Minuten dauert, kann es sein, dass die BTC in der Zwischenzeit an Wert gewinnen. Muss ich die Differenz versteuern? Das hieße dann ja, ich müsste jeweils den exakten Wert der BTC zum Kauf- und vor allem Verkaufszeitpunkt wissen, was vor allem schwierig ist, wenn ich mit den $BTCs die $TEL-Coins auf einer anderen Börse kaufe. Muss ich dann manuell nachschauen, wie hoch der BTC-Kurs zum Zeitpunkt des Altcoin-Kaufs war? Wo kann ich das am besten nachschauen? Jede Börse hat ja einen anderen Kurs - welcher gilt? Wo kann ich historische EUR/Bitcoin-Kurse zu einer bestimmten, sekundengenauen Uhrzeit nachschauen?

  3. Trackt Cointracking entsprechende Vorgänge (inklusive BTC-Gewinn/Verlust) korrekt, so dass das Finanzamt sie akzeptiert?

  4. Regelmäßige Coin-Käufe nach diesem Muster (Börse 1: Kauf BTC → Transfer zu Börse 2 → Börse 2: Kauf $ALTCOIN) verhindern ja praktisch, dass ich unabhängig davon gehaltene, kleinere BTC-Beträge nach einem Jahr steuerfrei verkaufen kann. Nach dem FIFO-Prinzip werden nämlich erst meine alten BTCs verkauft. Die neuen BTCs, die ich aber eigentlich nur zum Kauf von Altcoins auf einer anderen Börse gekauft hatte, muss ich dann erst wieder ein Jahr liegen lassen. Hier sehe ich als Lösung nur, dass ich von den Euros im ersten Schritt keine BTCs, sondern andere Coins kaufe, die ich ebenfalls an Börse 2 transferieren kann und die dort als Kaufpaar angeboten werden.

Wieso kaufst Du die AltCoins nicht direkt bei Binance?

Ja. Hier liegt ein steuerlich relevanter Vorgang vor, wenn Du Coins tauschst. Cointracking kann Dir dabei helfen.
Detaillierte Informationen findest Du im Thread ‚Steuer FAQ‘.

Wenn Du alles richtig pflegst, ja. Einfach für ein Prinzip (FIFO, FILO, etc.) entscheiden, dann akzeptiert das Fa das sicherlich. Wie immer gilt (D)einen Steuerberater:in fragen. Oder eine Auskunft Deines FA beantragen.

Wieso verhindert dieses Kaufmuster das? Was spricht gegen zwei verschiedene Wallets? Eins zum HODLn und eines für Deine Altcoin-Trades?

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht genau, was Deine wirkliche Frage ist. Was hast Du vor? Wieso und wie sollte Dein Kaufmuster zum Einsparen von Gebühren führen?

2 „Gefällt mir“

HODLer, danke für deine Antworten!

Das würde ich machen, aber einige wenige Altcoins wie etwa $TEL gibt es leider nicht bei Binance.

Okay, ich verstehe. FIFO gilt pro Wallet - und noch pro Coin-Typ.

Ganz konkret: Ich möchte auf Kucoin den Altcoin $TEL kaufen. Zwar geht das auf Kucoin auch mit Kreditkarte, aber die Gebühren sind sehr hoch. SEPA ist auch möglich, aber über mir zu riskante Zwischendienstleister wie Simplex oder Mercuryo. Am günstigsten erscheint es mir daher, auf Binance BTC zu kaufen, diese auf Kucoin zu transferieren und dort dann damit Alt-Coins zu kaufen, die es bei Binance nicht gibt.

Ich schlage XRP, XLM und TRON vor. Deutlich schneller und günstiger als BTC.

Zudem gibt’s keine steuerlichen Unklarheiten, weil ich mal spekuliere, dass Du keinen dieser Coins besitzt. Somit hast Du eine klare Abtrennung zu Deinen HODL-BTC.

1 „Gefällt mir“

Solltest Du BTC zu KuCoin schieben wollen, musst Du auch die On-Chain-Transaktionskosten berücksichtigen.

Wie @GermanCryptoGuy schon schreibt; mit anderen Coins als Tauschmedium bist Du wahrscheinlich besser bedient.

@GermanCryptoGuy Ah, interessant. Das schaue ich mir genauer an! Danke für den Tipp. Und genau, dann hätte ich auch eine klare Abgrenzung.

Wie schaut es denn mit USDT und ETH aus? Sind die auch günstiger als BTC? Die beiden werden nämlich auch als Tauschpaar für $TEL angeboten.

Genau, die Transaktionskosten gibt es auch noch und bei einem BTC-Transfer eben recht hoch. Daher die Überlegung, andere Cryptos zu kaufen und zu transferieren. Da eine SEPA-Einzahlung bei Binance kostenlos ist, fallen praktisch nur Transaktionsgebühren zu KuCoin an. (+ die Kaufgebühren für die $TEL-Coins) Das scheint aber günstiger zu sein als auf KuCoin per Kreditkarte zu kaufen - zumal ich dort $TEL nicht direkt kaufen kann, sondern nur TEL/BTC, TEL/USDT oder TEL/ETH tauschen kann.

Danke für eure Hilfe! Jetzt ist mir einige klarer!

Ah, das

Günstiger als BTC vermutlich schon, aber nicht günstiger als die 3 genannten…