Der demografische Wandel und Bitcoin

Liebe Community,

Finde es voll schön bei euch zu sein und auch dir lieber Roman und Team danke ich, dass du uns eine gemeinsame Plattform ermöglichst!

Ich würde gerne ein Thema starten das mich persönlich wie beruflich seit vielen Jahren beschäftigt und begleitet. Das alles soll meine persönliche Meinung darstellen.

Das Thema soll sein:

Der demografische Wandel und Bitcoin

Ich möchte für den Start den Blick auf Bitcoin richten in Bezug auf seinen monetären Wert in einer alternden Gesellschaft (in einer alternden Gesellschaft ist Zeit und Energie knapp)

Zukünftige soziale Interaktionen in den Gesellschaften werden meiner Meinung nach einen größeren Anteil im dezentralen Dienstleistungssektor einnehmen, dabei werden diese immer mehr vor der Haustür oder in der Wohnung erbracht. Diese Dienstleistung ist z.B. immer eine Stunde Arbeit. Meiner Meinung ist es extrem wichtig das dieser Wert der in einer Gesellschaft erschaffen wird nicht durch stattlich inflationäres Geld entwertet wird.

Den anderen Blick möchte ich auf die Staatsfinanzierung unserer sozialen Marktwirtschaft richten. Die Baby-Boomer gehen jetzt bis ca. 2035 alle in die Rente, somit werden Steuern und Abgaben weniger um die steigenden Transferleitungen zu finanzieren. Ich gehe von einer weiteren Inflationierung des staatlichen Geldes aus. Wie wird sich der Bitcoin im demografischen Wandel verhalten? Wie werden sich unsere Standards verhalten die auf Grundlage immer genügender Arbeitskräften entstanden sind und wie kann Bitcoin dabei helfen unsere Standards und Ansprüche nicht ausufern zu lassen sondern wieder zu dem kommen was wichtig im Leben ist. Genau das gleiche gilt ja für unsere natürliche Umwelt.

Meiner Meinung nach werden die Folgen des demografischen Wandels jede Nation auf der Welt herausfordern und es wird zu grundlegenden Veränderungen kommen!

Das gute ist das Bitcoin uns dabei helfen kann :blush:

Mich würde dort brennend eure Meinung zu interessieren?

Gerne könnt ihr auch noch andere Gesichtspunkte in Bezug Demografischer Wandel und Bitcoin betrachten, vielleicht hat auch jemand schon von fachlicher Seite seine eigene Meinung dazu.

Zu meiner Person:

Ich bin BJ 1981 und arbeite seit genau 20 Jahren in der Pflege, ich sehe jeden Tag wie sich die Menschen im Alter verändert haben und ich sehe wie sich der Arbeitsmarkt immer kritischer zuspitzt.

Ich bin in den Rabbithole Ende letzten Jahres gefallen, mich hat ein Bekannter dabei begleitet der seit ca. 10 Jahren bereits dabei ist.

Wenn ich eine Buchempfehlung aussprechen darf? Das Buch „Demografischer Wandel und Wirtschaft“ von der Demografik, ist sehr interessant. Dabei bekommt man einen fundamentalen Blick auf das, was auf die Welt da zu kommt.

Ich hoffe ich bin da mit dem Thema richtig bei euch und würde mich voll freuen wenn ihr zu dem was beitragen könnt.

Viele liebe Grüße Ursli

2 „Gefällt mir“

Ein schönes passendes Zitat, was für mich die Transaktion zwischen einer Stunde Arbeit und Bitcoin repräsentiert :smiling_face_with_three_hearts:

Ein Zitat von Marcus Valerius Martial

„Nur Reichtum, den du gibt’s, wirst du für immer besitzen“