Chartanalyst mit Wotan (Alex)

Ahoi Krypto-Matrosen und Matrosinnen,

steife Brise zur Zeit, aber gleich zum Thema.

Da heut das Youtubevideo gekommen ist wo Roman den Alex vorgestellt hat möchte ich hierzu mal eine Diskussion/konstruktive Kritik anstossen.

  1. Wie fandet ihr Alex?
  2. Möchtet ihr die Chartanalysen, und wenn ja in welchen Abständen?
  3. Verbesserungsvorschläge für den Fall, daß das Format kommt

Ich bin mal so frei und fang einfach mal an:

Zu 1.: Alex kommt sympathisch rüber, genau wie Roman, was positiv ist. Mal davon abgesehen, daß er das ganze das erste Mal gemacht hat (vermute ich jetzt einfach mal) war es im Großen und Ganzen gut. Ein bischen viel Ähm usw. aber das wird sich geben mit der Zeit - da wär ich bestimmt nicht so gut wie er das erste Mal.

Zu 2.: Grundsätzlich wird sich das erst im Laufe der Zeit herausstellen ob das Sinn macht, denn: Auch wenn ich den Grund verstehe warum Roman den Schritt geht (weil einfach die Leute drauf stehn und es Abonnenten bringt - KEIN Vorwurf an dieser Stelle!), eine Glaskugel hat er auch nicht und es müsste nach Trefferquote bewertet werden, was einfach Druck auf Alex erzeugen wird und es natürlich, so vermute ich, auch nach hinten losgehen könnte, sollten Leute investieren und die Prognose total daneben liegen. Und das war immer ein Grundsatz von dir Roman weil Chartanalysen im Kryptospace eher wenig Sinn machen. Allerdings lasse ich mich gern umstimmen wenn Alex das kann.

Zu 3.: Wenn das Format kommt, wovon ich ausgehe: Anständiges Mikrofon besorgen oder anständige Lautstärke (war total leise was Alex erzählt hat), weniger wirre Linien im Chart oder Schritt für Schritt erklären was das genau bedeutet und warum das gemacht wurde (gerne auch fundamentale Grundsätze der Charttechnik erläutern), bessere Webcam und Greenscreen. Etwas flotter Sprechen und weniger Ähm sagen.

So das wars von mir, kritisch ja, aber das muss man aushalten.

Grüße

4 Like

Also meiner Meinung nach ist Wotan Menschlich gesehen absolut in ordnung!
Nur ich musste halt jedes mal auf 100% Lautstärke drehen damit ich ihn überhaupt ansatzweisen verstehen konnte.

So das war meine Kritik und Lob :slight_smile:

Achso und 1 mal die Woche ist okay.

Also ich fand Alex soweit man das nach meinem video beurteilen kann recht in Ordnung .
Aber wie Roman im Video schon sagt kurz und knackige max 10 minuten Analysen . Dann dürften es wenn es nach mir mit Geht auch gerne 2 die Woche sein.
Zu den Verbesserungvorschlägen hat Fizzstrahl ja schon alles gesagt. evtl noch einen anderen hintergrund den fand ich echt nicht schön .

1 Like

Ja wenn es nur bei max 10 Minuten bleibt sind 2 die Woche vielleicht doch nicht so verkehrt.

1 Like

Also für den Kanal von Roman finde ich die Idee super und der Alex wird des schon machen wie alle sagen sympathisch authentisch wie Roman find ich gut besseres mikro für Lautstärke finde ich auch sinnvoll :wink: und Roman hat ja Gründe genannt warum er sich für ihn entschieden hat das er das gut macht. Chartanalysen Max 10 Minuten ist sinnvoll für die die sich interessieren dafür sollte nicht zu lange sein aber ich interessier mich nicht für Analysen aber die idee für den Kanal sowas zu machen ist sehr sehr gut :+1::+1:

Heißt er jetzt Wotan oder Alex?
Weil Roman spricht ihn mit Wotan an und nicht mit Alex.
Aber am Anfang sagte Roman mit dem Alex von Kryptodreieck…
Damit meinte er den Alexander Weipprecht.
Also der Analyst heißt Wotan!!!
Merkt’s euch xD :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ich fänds cool wenn er so 1mal pro monat 15min einen Ausblick machen würde wies aussieht auf kurze mittlere und lange Frist. Sprich was mit nem Tages Wochen und Monatschart. Damit denke ich wäre das was die meisten hier interessiert (wohin gehts in den nächsten paar Tagen/Wochen) abgedeckt.

Ja ich musste auch oft auf 100% gehen und wenn Roman sprach musste ich wieder runter drehen, habe jetzt noch immer noch ein klingeln in den Ohren inkl. Roman’s Stimme.^^

1-2x in der Woche ist wirklich okey und wenn es besonders kritisch ist so wie aktuell gerne auch öfters bzw. was die Hintergründe sind warum die Kurse womöglich sich krass bewegen z.B.: wie zuletzt -40% teilweise.

1 Like

Ich war sehr überrascht als ich gesehen habe dass Wotan GAN-Boxen benutzt.
Ein viel zu abstraktes Tool um Anfängern Chartanalyse zu erklären.