Card Wallet zur Bitbox

Hi,
ich hab da mal ne Frage, und vielleicht auch eine Anregung. Ich bin ein typischer Hodler und habe mich eigentlich nie dafür interessiert mir meine Bitcoins wieder umzutauschen in Euros.
Angefangen zu kaufen hab ich damals mit einer Card Wallet (darf ich sagen von wem?) Egal. Dort ist meine Wallet in Form eines QR codes und mein Pass Code unter ner Rubellfläche. Soweit so gut. Da hab ich nun seit Jahren immer ganz einfach auf den QR Code eingezahlt, am ATM. So, und nun möchte ich aber gerne alles von dieser Card Wallet auf meine Bitbox senden. Wie funktioniert das. Wer ist die „Vertrauenspartei“. Geht das über ne Börse wie Kraken oder kann ich das umgehen?
Das wäre auch mal die Anrgeung. ein Video zu machen, wo alles, der Komplette Prozess erklärt wird. Damit sozusagen „ein Schuh draus wird“. Es geht nicht darum zu erfahren wie ich die Bitcoins versende und möglichst wieder umzutauschen, aber zum hollistischen Vertändniss wäre das gut, damit das Bild des Bitcoins komplett wird .

Kann mir da jemand helfen ?

1 „Gefällt mir“

Hallo @cosmo42
bis heute habe ich noch nie etwas von Card Wallet gehört aber nach einer kurzen Google Suche ist das hier zu Tage gekommen. Hoffe das hilft dir weiter :slight_smile:

https://www.cardwallet.com/coins-transferieren/

Ja genau, die Karte hab ich mir vor Jahren bei coinfinity zugelegt. Das das nun so kompliziert ist… oje…
nen sweep muss ich da machen. Schon wieder ne Hürde um das gesamt Bild zu vervollständigen.

So wies aussieht ist das doch nicht so "ideoten-sicher " gewesen, wie die es mir damals weiss gemacht haben. Die Coins wieder runter zu bekommen ist der Tricky part :slight_smile:

Also, muss nun ne Wallet finden die nen Sweep unterstützt… Kennt jemand so was ?

Das ist genau das Problem mit Paper-Wallets: abgesehen davon, dass man dem Herausgeber vertraut, muss man den Private Key zum transferieren der Coins zwingend in eine Hot Wallet importieren.

Je nach Höhe des Betrags mag das Risiko ohne besondere Vorsichtsmassnahmen vertretbar sein. Bei Grösseren Beträgen würde ich das aber eher auf einem Rechner ohne Internetanschluss machen, und die signierte Transaktion dann von einem anderen (Online-)Rechner ins Netzwerk pusten. Das kann aber schnell sehr kompliziert werden.

Eine gute Option ist die Sparrow-Wallet:

Screenshot from 2022-05-02 19-39-34

Im Feld „Sweep to“ gibst du einfach die Bitcoin-Zieladresse ein. Die Wallet erstellt dann eine Transaktion, welche das ganze Guthaben an diese Adresse sendet.

5 „Gefällt mir“