Cannabis mit Kryptowährung (Eure Meinung)

Ich hab das hier gefunden.

Was haltet Ihr davon?

Lg Benny

Vorsicht damit!
Hatte ich mir auch angesehen und ist klassisches MLM.
Die Betreiber waren in anderen MLMs involviert und da wurde sich aus dem Staub gemacht!

Also ganz ganz vorsichtig! - ich rate davon ab!

Hier also Quelle:
https://behindmlm.com/mlm-reviews/cannergrow-review-cannerald-ponzi-reboot-w-cadt-token-exit-scam/

1 Like

Danke Roman

Wer meint, dass Cannabis Zukunft hat, kann sich doch einfach Unternehmensanteile (Aktien) von Cannabis-Konzernen kaufen oder sich gleich die ganze Branche mit einem ETF ins Portfolio legen.

1 Like

Im Darknet kann man doch Cannabis mit Kryptowährungen kaufen, vielleicht kann Roman dazu mal ein Tutorialvideo erstellen :stuck_out_tongue:

3 Like

sehr gute idee Walker haha :rofl:

1 Like

warum eigentlich nicht :grinning:

Ich persönlich setze bei Aktien nicht auf einzelne Unternehmen oder Branchen, sondern habe mit MSCI World/EM alles drin. Aber ja, wer auf Cannabis setzen will, für den ist dieser ETF ne Überlegung wert. TER liegt bei 0.8%, wenn ich das richtig sehe.

Hi,
mal unabhängig von den (mehr oder weniger) zweifelhaften Investments in diesem Bereich.
In den US-Bundesstaaten, wo Cannabis legalisiert ist hat die Branche das Handicap, nicht über „normale“ Zahlungsdienstleister arbeiten zu können (diese weigern sich, Geschäfte abzuwickeln, die nach Amerikanischen Bundesrecht illegal sind, was Cannabis ja immer noch ist).
Dadurch funktioniert die Branche quasi ausschliesslich mit Bargeld. Zusätzlich hat die ganze Cannabis-Lieferkette ganz genaue Dokumentationspflichten, dass auch ja kein Gramm es ‚legal‘ angebauten Cannabis irgendwo in dunklen Kanälen verschwindet.
Irgendwie drängt sich da eine permissionless und stark zentralisierte Blockchain in zweierlei Use Cases auf :slight_smile: .
Gruss
Alex H