BTC Gewinne Realisieren und Euro-Gewinn auf Exchange halten

Servus Leute!

Ich habe da folgend die Frage, bei welcher Exchange ich meinen BTC, die ich schon länger als ein Jahr halte, verkaufen kann und den erhaltenen Wechselkurs bzw. Betrag ( EUR ) dort dann für längere Zeit ( sagen wir ca. 365 Tage ) verwahren kann, sodass ich dann, wenn ich der Meinung bin, jetzt ist die Zeit da wieder einzusteigen, eben die Möglichkeit offen ist direkt wieder re zu investieren. Würde gerne die Change nutzen Gewinne am ( TOP ) zu realisieren und diesen Betrag dann zum Zeitpunkt des ( Bärenmarktes ) reinvestieren, jedoch möchte ich den realisierten Betrag nicht auf mein Bankkonto zurücküberweisen sondern direkt auf der Exchange liegen lassen, damit dieses ganze hin und her nicht ist.

Sollte hierzu schon ein ähnliches Thema offen sein, dann bitte ich um Nachsicht.

Danke der in Anspruch genommen Zeit und beste Grüße!

In diesem Fall empfiehlt es sich eine Exchange zu nutzen bei der dein Euro-Guthaben tatsächlich auf einem eigenen Bankkonto mit <100.000€ Einlagensicherung verwahrt wird.

Dafür empfiehlt sich die BSDEX, dein Einzahlungskonto ist dein eigenes Konto mit eigener IBAN bei der solarisBank. Da kannst du deine Gewinne sicher, über längere Zeit verwahren und jederzeit wieder einsteigen. (Gebühren sind bei der BSDEX übrigens sehr niedrig)

NURI bietet sich da hervorragend an.

Diese Bank ist deutsch und reguliert.
Euro Einlagen sind abgesichert.

Der bitcoin Kauf findet in wenigen Minuten statt.

Finde ich überhaupt nicht.

Wenn ich einen großen Investment-Betrag für ein Jahr parken möchte um dann wieder einzusteigen habe ich keine Lust 2% Gebühren darauf zu zahlen. Das sind bei 10.000€ immerhin bereits 200€.

Da sind mir zweimal 10€ Maker Order lieber.

Mal von den ganzen Problemen die in letzter Zeit mit Nuri aufgekommen sind abgesehen.

Das findet er bei so ziemlich jeder Exchange? :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Oh, wusste ich nicht. Dachte, Nuri ist kostenlos.

Aber jetzt wo du es sagst, stimmt Banken ziehen Gebühren für hohe Beträge auf Konten.

Kontoführung, klar, die ist kostenlos!

Aber für jeden Handelsauftrag ziehen die 1% ein, was nicht übermäßig viel ist, das ist schon in Ordnung, aber bei großen Beträgen sollte man finde ich darauf achten.

2 „Gefällt mir“