BSDEX (Börse Stuttgart Digital Exchange) und BISON

Hallo Ralf83,
danke Dir vielmals… Bin wie gesagt relativ neu … Hab bei Roman ein echt gutes Gefühl, dass mir hier geholfen wird…
Muss noch viel lesen und lernen… Ist zu Beginn immer so ein Berg, wo man nicht weiss, wo man anfangen soll zu klettern…
:slight_smile: :+1: :+1: :+1: :+1:

PS: Antwort etwas überarbeitet. War etwas holprig

2 „Gefällt mir“

Bei Börse Stuttgart schon, aber nicht bei allen Exchanges, denn Exchanges sind (für gewöhnlich) keine Banken.

Bei der Börse Stuttgart steht die Solarisbank in der Verantwortung.

Wird bspw. Binance gehackt, dürften Coins+Euros weg sein. Auf den „Secure Asset Fund for Users“ (SAFU) würde ich mich nicht verlassen.

(Dein Beitrag ist nicht falsch. Ich wollte ihn nur ergänzen. :slight_smile:)

2 „Gefällt mir“

Grüß Dich GermanCryptoGuy,
Danke Dir :slight_smile: :+1:

1 „Gefällt mir“

Hallo in die Runde, hat (1) jemand aktuelle Erfahrungen mit bsdex und (2) wer kennt den Unterschied zwischen bison und bsdex? Würde mich über ein paar Infos freuen, danke im voraus.

Aktuell ist im Blocktrainer Tool „Wieviel bekomme ich?“ keine der beiden Börsen zu finden. Meist ist das ja sonst ein guter Anlaufpunkt die passende Börse zu finden.

Habe beide getestet und kann beide empfehlen. Da BSDEX aber deutlich günstiger ist (0,2% vs. 1,5%) nutze ich nur noch BSDEX.
Vor Kurzem lag der Vorteil auch noch darin, dass BSDEX einen Zugang auch per Browser bot, hier hat Bison aber nachgezogen. Ansonsten vergleiche ich das gerne mit dem Unterschied Coinbase und Coinbase Pro: Bison ist für völlige Einsteiger und BSDEX für etwas Fortgeschrittene (aber immer noch sehr einfach. Kein Vergleich zu Binance z . B.).

Lange Reder, kurzer Sinn: ich nutze nur noch BSDEX und bin sehr zufrieden.

4 „Gefällt mir“

Bison ist eine Broker Dienstleistung.

BSDEX ist eine Börse.

Hier habe ich das kurz beschrieben:

Woher beziehen Börsen ihre Coins? - #2 von skyrmion

3 „Gefällt mir“

Hallo Anbau, ich schliesse mich Bert an. Bei BSDEX, weil ich öfters mit Transfer (Fiat und BTC) sehr lange warten musste, habe ich mit dem Support eher schlechte Erfahrung gemacht. Sie sagen einem immer dasselbe: es kann bis zu 3 Werktage dauern. Doch ich musste fast 2 Wochen warten, bis einmal BTC transferiert wurde. Das hat mich ein wenig nervös gemacht und hatte deswegen leider eine verschärfte Mail an den Support schreiben müssen. Und komisch ist: seither dauert der Transfer nicht mal volle 2 Werktage.
Ich bitte was ich nachfolgend schreibe nur als eine Meinung von mir persönlich zu werten: BSDEX (also Börse Stuttgart) arbeitet im Segment „KRYPTO-Welten“ und ist trotzdem und leider noch nicht in der Zukunft angekommen. Denn die Krypto-Welt läuft 7 Tage die Woche… Ich finde es extrem schlecht, dass diese Art Regulierungen uns den Weg abschneidet. Ich wünschte mir, dass wir in Deutschland Mal wieder Zukunft gestalten, anstatt nachzuäffen… Traurig.

1 „Gefällt mir“

Habe mich auch gerade ein wenig mit BSDEX beschäftigt. Klingt ja größtenteils ganz gut. Aber das mit dieser „Prüfung, die mehrere Werktage dauern kann“ bei Überweisungen vom/zum eigenen Wallet - so steht es in den FAQ - ist für mich dann aber doch ein No-Go. Das ist ja schlimmer als bei einer herkömmlichen Banküberweisung :expressionless:

2 „Gefällt mir“

Warum eigentlich?

Also ich zumindest schicke meine Bitcoin auf die Hardware Wallet damit diese dort Jahr(zehnt)e liegen, also wo liegt der effektive Unterschied zwischen 10 Minuten und zwei Werktagen? Das macht für mich absolut keinen Unterschied.

Dafür ist die Auszahlung nämlich komplett kostenlos.

Alle meine Auszahlungen (Bison & BSDEX) waren bisher immer innerhalb von zwei Tagen ohne Probleme erledigt.

Bei einer Banküberweisung aufs Konto kann ich ja noch verstehen dass es schnell gehen soll (man will zum Beispiel schnell kaufen) aber bei einer Auszahlung aufs Cold Storage? :man_shrugging:

4 „Gefällt mir“

Seh ich auch so. Bei Bitwala ging das zwar immer sehr flott aber hat auch mal zehn zwanzig Euro gekostet. Da warte ich lieber etwas und spare mir die horrenden Gebühren.

Ja, im Prinzip habt ihr schon recht, dass es beim langen Halten eigentlich nicht auf einen Tag mehr oder weniger ankommt. Aber für meinen Geschmack ist das schon wieder zu viel Kontrolle durch eine zentrale Stelle. Guckt sich da einer manuell an, was ich transferiere und kann ggf. entscheiden, dass ich es nicht transferieren darf? Ich habe nichts zu verbergen, aber das widerspricht dem Gedanken des Bitcoin-Netzwerks.

Genau deshalb kommt für mich nur noch BSDEX in Frage. Deutschansässiges Unternehmen (Börse, kein Broker!), das ich im Zweifelsfall juristisch relativ einfach an den Eiern packen kann im Falle eines Falles. Aber das halte ich bei BSDEX für relativ ausgeschlossen, der Laden ist seriös und fähig. Ich kann ihn nur empfehlen (wenn man nicht unter Zeitdruck steht, braucht halt manchmal a bisserl länger…).

3 „Gefällt mir“

Volle Zustimmung. Ziehe BSDEX mittlerweile sogar PocketBitcoin vor. Dort ist es zwar automatisiert, aber BSDEX ist halt doch deutlich günstiger auf Dauer. Muss ich meinen Sparplan eben selber ausführen :grin:
Natürlich sind die Kosten auch bei Pocket sehr gering, aber dennoch über 7x höher als bei BSDEX.

Wenn wir von einer Investition über 500€ im Monat ausgehen und eine Gebühr 1,5% (Pocket) vs. 0,35% (BSDX) zu Grunde legen, sprechen wir in einem Zeitraum von 10 Jahren über Mehrkosten von 690€.

Ob einem das der voll automatisierte Service Wert ist, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Da ist natürlich was dran. Wobei man bei Bison dank automatisiertem Sparplan den gleichen Komfort hätte bei 0.75% Gebühren. Auf die Wallet muss man zwar selber senden, ist aber kostenlos. Schwerer wiegt für mich, dass Pocket beim Kryptobörsenvergleich auch immer den schlechteren Kurs hat. Man kauft also in deinem Beispiel zehn Jahre lang weniger Bitcoin für mehr Geld, ohne einen wirklichen Vorteil zu haben, höchstens noch den des „soft KYC“.
Nutze selbst zwar nicht Bison aber BSDEX und da eigentlich nie die Taker Order. So profitiere ich nicht nur von der niedrigeren Gebühr von 0.2% sondern vor allem von der Möglichkeit über Limit Order Kursschwankungen zu meinem Vorteil zu nutzen.
Pocket und Co. sind halt ein völliger Schuss in’s Blaue. In 2021 habe ich 80% über BSDEX und etwas unter 7% meiner Käufe über Bittr (was quasi ein identisches Angebot zu Pocket sein dürfte) gemacht.
Ausnahmslos jeder Kauf via Bittr liegt über meinem Durchschnittspreis, wohingegen ich bei BSDEX den durchschnittlichen Marktpreis knapp schlagen konnte.

Will das nicht überbewerten und ich nutze ja trotz der schlechteren Performance weiterhin den Service (wobei ich vielleicht wegen des besseren Kurses und der niedrigeren Kosten meinen Sparplan zukünftig über Bison laufen lassen werde) aber für größere Summen finde ich das suboptimal.

Sparplan in dieser Form eignet sich (IMHO) gut bei festen Summen. Insbesondere, wenn man nicht viel einsetzen kann. Bei geringerer Volatilität wäre es auch klar Mittel der Wahl, vielleicht im Bärenmarkt.
Zum aggressiven Markteintritt ist mir das einfach zu stumpf.
Kann aber sein, dass ich trotz Akkumulationsphase auch längere Plateaus durchlaufe, dann würde ich tatsächlich stärker auf passive DCA Strategien setzen.

Egal, Hauptsache kontinuierlich kaufen! :grin:
Am Ende führen alle Wege nach Rom äh in die Zitadelle.

No financial advice! :kissing_heart:

2 „Gefällt mir“

Das ist im Vergleich zu Bison der Einpreisung der höheren Gebühr geschuldet. Eigentlich ist der nackte Kurs bei Pocket (Kraken) immer nen Tick besser.

Für mich persönlich spielt aber nicht nur der Preis eine Rolle. Ich lege auch Wert darauf, so viel wie möglich über meine eigene Node laufen zu lassen. Deshalb benutze ich Bitkipi, da ich über die App zum einen die Transaktionen selbst validieren bzw. verifizieren kann und die Kontrolle meiner Bitbox in der App über meinen eigenen Electrum Server läuft. Das ist mir sehr wichtig.

Ansonsten hast du meine volle Zustimmung :grin:

2 „Gefällt mir“

Wo finde ich die BSDEX App ?
Im Playstore wird sie gar nicht angezeigt :see_no_evil:

1 „Gefällt mir“

Läuft bei mir auf dem Desktop… Ich weiß gar nicht, ob es dafür eine App auf dem Playstore oder Appelstore gibt…

Der Link steht wortwörtlich direkt über dir…

Augen auf im Strassenverkehr :eye: :eye:

2 „Gefällt mir“