Bitwala Anfänger Frage

Bei mir wars nach einer knappen Woche da…

1 Like

Bei mir hat es knapp 2 Wochen gedauert bis ich die 20 Euro bekommen habe.

1 Like

Danke für eure schnellen Antworten :vulcan_salute:

Habe noch eine Frage: ich weiß, dass das iPhone von der bitbox app nicht unterstützt wird, aber wird denn Mac OS „Big Sur“ unterstützt? Ich hätte zwar auch noch ein Win LapTop, aber wäre mir lieber alles am Mac.

Ja. Es wird Windows, Linux und MacOS unterstützt :slight_smile:

Siehe hier: https://shiftcrypto.ch/download/

Ich bleib mal in meinem Anfänger- thread hier:

  • ich habe nun die 2FA aktiviert (etwas spät gesehen, komischerweise war die bei mir in bitwala entweder per default deaktiviert oder ich habe es ohne mir bewusst zu sein selbst deaktiviert)
  • logge ich mich nun auf der iPhone app ein, so muss ich mich zwar mit SMS Code, Authentication Code (Microsoft app) nacheinander authentifizieren, aber alle 3 apps (bitwala, SMS, MS auth) sind halt auf demselben Handy: wie groß ist da das Risiko? Und was ist tendenziell sicherer: Funk oder WLAN?
  • ist es besser, wenn ich eine der 3 apps auf ein iPad verschiebe, das aber unterwegs dann auch wieder über den Hotspot des Phones läuft? Oder mich auf dem iMac Browser einlogge und die Codes per Funk am Handy empfange?

Ich habe inzwischen auch eine bitbox02 bestellt, aber werde muss mich noch gründlich einlesen, bis ich alles kapiert habe. Momentan habe ich noch nicht verstanden, was da letztlich genau wie auf die bitbox verschoben wird, was das dann für die App bedeutet usw. Ich gucke und lese mir solange Tutorials/ Videos usw. durch, bis ich das verstanden habe. Vorerst mach ich mit der 2FA Methode weiter.

Ambitionierte Hacker werden zwar sicher bei größeren Investoren suchen als bei meinen Klecker- Beträgen, aber ich will dennoch die Erfahrung nicht machen.

ich habe nun die 2FA aktiviert

Wird Standardmäßig meist bei der Installation mit aktiviert. Bei Bitwala weiß ich es im Moment nicht genau.

logge ich mich nun auf der iPhone app ein, so muss ich mich zwar mit SMS Code, Authentication Code (Microsoft app) nacheinander authentifizieren, aber alle 3 apps (bitwala, SMS, MS auth) sind halt auf demselben Handy: wie groß ist da das Risiko?

Naja, ist halt größer als das alle drei Apps auf verschiedenen Geräten liegen.

Und was ist tendenziell sicherer: Funk oder WLAN?

Funk ist sicherer, da ein Funknetz zu emulieren einiges an Aufwand kostet und ein WLAN Netzwerk braucht es nicht einmal eine Minute. Bei WLAN findet man sofort alles nötige im Netz und Funknetze ist um einiges schwieriger würde ich sagen.

ist es besser, wenn ich eine der 3 apps auf ein iPad verschiebe,

Ja

das aber unterwegs dann auch wieder über den Hotspot des Phones läuft?

Ja, da die Verbindungen verschlüsselt sind und deswegen sollte ein Man in the Middle Angriff erkannt werden können. Selbst bei einem Trojaner auf dem Handy ist es schwierig für diesen sich auf allen Ebenen deines Systems auszubreiten und diese zu kombinieren. z.B. ein Trojaner kann vielleicht deinen Bildschirm ein Photo anlegen, aber nicht das Netzwerk mit auslesen. usw.

Oder mich auf dem iMac Browser einlogge und die Codes per Funk am Handy empfange?

Geht auch. Deiner Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt, sollte aber für Dich noch anwendbar bleiben.

Ich habe inzwischen auch eine bitbox02 bestellt, aber werde muss mich noch gründlich einlesen, bis ich alles kapiert habe. Momentan habe ich noch nicht verstanden, was da letztlich genau wie auf die bitbox verschoben wird, was das dann für die App bedeutet usw. Ich gucke und lese mir solange Tutorials/ Videos usw. durch, bis ich das verstanden habe. Vorerst mach ich mit der 2FA Methode weiter.

Bitte einlesen. Die HardwareWallet ist ein eigener MiniComputer der nur den Zweck hat deine Keys zu beherbergen und niemand zu geben. Alle Transaktionen, einige Abfragen laufen über diesen und mehr nicht. Sämtliche Angriffe auf deinen Computer können den MiniComputer nicht gefährden, nur man selber ist in der Verantwortung sorgsam mit den Keys und der Überprüfung von den Bitcoin Überweisungen umzugehen, die zur Sicherheit auf der Bitbox angezeigt werden.

Ambitionierte Hacker werden zwar sicher bei größeren Investoren suchen als bei meinen Klecker- Beträgen, aber ich will dennoch die Erfahrung nicht machen.

Klar, aber mit deinem Verständnis das Du jetzt schon hast mache ich mir bei Dir null Gedanken dazu das ein Hacker auch nur eine Chance kriegt.

3 Like

Vielen Dank! Das hat mir weitergeholfen.

Hallo
Ich bin erst neu hier und will eigt bei Bitwala einsteigen da mein Handy aber leider die App nicht unterstützt wollte ich fragen ob es eine alternative dazu gibt zu andern Anbietern die evt keine App haben

Hallo.
Bitwala kannst Du auch über Desktop nutzen.