Bitpanda Österreich - Problem mit Steuerabfuhr

Hallo liebe Blocktrainer Community,

von dem nachfolgenden Problem sind nur österreichische Bitpanda User betroffen, natürlich freue ich mich aber über die Antworten von euch allen.

Das ist wohl mein erster Post hier :slight_smile: , bislang war ich immer ein stiller Teilnehmer. Ich bin grundsätzlich schon seit 1-2 Jahren sehr zufriedener Bitpanda Kunde, seit Einführung der automatischen Steuerabführ mit 1. Jänner 2024 gibt es aber das Problem auf der Plattform das zuviel Geld beim Verkauf von Kryptowährungen abgezogen wird. Mittlerweile dürfte das schon behoben worden sein, aber das Geld welches mir zuviel abgezogen wurde, habe ich noch nicht zurückerhalten.

Anfang Jänner habe ich dieses Problem an Bitpanda gesendet:

Ich habe mir von 987 KASPA (Gesamtbestand 400 € und 1% im Gewinn) 100 € auszahlen lassen, 1 % Gewinn von 400 € wären € 4.- . Aus meiner Sicht müssten von diesen € 4.- 25% abgezogen werden, das bedeutet € 1.- müssten mir aus meiner Sicht für die Steuer abgezogen werden. Aber statt das 27,5% auf den Gewinn abgezogen werden, wurde der Prozentsatz auf meinen gesamten Auszahlungsbetrag angewendet. Das bedeutet, statt ursprünglich 100 € habe ich nur € 72,5- auf meinem Bitpanda Konto erhalten, nach meiner Rechnung stehen mir aber 97 € zu. (4 € Gewinn * 0,75 = € 3-).

Das war eine Beispielrechnung meiner Verkäufe, es gibt aber auch noch andere. Zu meinen Fragen:

  1. Denkt ihr ich habe es korrekt berechnet oder habe ich einen Denkfehler?
  2. Gibt es noch andere Benutzer die auch von diesen Fehler betroffen sind? Meine Frau hatte auch dieses Problem, ihr wurde aber das Geld bereits zurückerstattet.

Hast du dich mal an den Support gewendet? Hatte neulich erst ein Problem das vom Support innerhalb von 15 Minuten gelöst wurde, die antworten in der Regel recht schnell.

EDIT: grad gelesen dass du das so an Bitpanda gesendet hast.
Noch keine Antwort erhalten? :exploding_head:

bin kein Österreicher, aber da die Steuer ja auf den Gewinn anfällt solltest du korrekt gerechnet haben meiner Meinung nach.

Vielen Dank für deine rasche Antwort. Ich schreibe bereits regelmäßig seit 4. Jänner mit dem Support Team, und jede Woche werde ich erneut damit vertröstet das noch kein Datum genannt werden kann bis wann ich mein Geld erhalte. Der Support meinte, dass die Rückerstattungen schrittweise an die Nutzer erfolgen.

Meine These ist die folgende:

Das wichtigste ist aus meiner Sicht den Fehler zu beheben, da sonst ja nur immer mehr Benutzer hinzukommen welche ihr Geld zurückhaben möchten. Das wurde auch relativ bald behoben 1-2 Wochen später. Dafür das der Fehler ansich eigentlich relativ „simpel“ ist hat es aber lange genug gedauert. Das wesentlich schwierigere Unterfangen wird denke ich sein, jeden Nutzer dem zuviel Geld abgezogen wurde, dieses wieder gutzuschreiben.

Ja, das kann mit Sicherheit einige Tage dauern. Aber da würde ich mir nicht so den Kopf machen da BitPanda als EU Börse/Broker ja bestens reguliert ist wirst du das Geld schon irgendwann bekommen. Ärgerlich ist es natürlich trotzdem.
Hoffe es geht insgesamt nicht um zu viel Geld

1 „Gefällt mir“

Hallo,

Bei mir wurde die Steuer auch nicht korrekt berechnet.
Es gibt aber bereits einen bekannten Incident, der aber noch nicht gelöst ist:

Der Support hat mir nur mitgeteilt, dass sie noch nicht wissen, wie lange sie die für die Behebung des Problems benötigen.