Bitcoinkauf über Pocket steuerbar?

Hallo,
ich habe mir gerade die Homepage von Pocket angesehen. Dort steht: ‚Pocket tauscht deine Banküberweisungen automatisch in Bitcoin und schickt diese direkt in deine eigene Bitcoin-Wallet.‘
Daraus ergeben sich für mich folgende Fragen:
Kann ich bei Pocket erst Bitcoin kaufen, wenn zuvor Geld dorthin geschickt wurde?
Und anders herum: Kann ich Geld zu Pocket schicken und verhindern, dass sofort nach Geldeingang Bitcoin gekauft werden (weil der Kurs im Moment vielleicht zu hoch ist)? Also das Geld soll dort nur bis zum Kauf zwischengeparkt werden.

Ich benutze Pocket nicht, daher kann ichs dir gar nicht genau sagen, ich meine aber, es ist genau wie bei Relai auch. Heißt du kannst dort kein Fiatgeld aufbewahren um einen Dip zu kaufen.
Das geht aber zum beispiel bei:

Kraken
Bitpanda
Coinbase

Bei Kraken und Coinbase hast du zudem die Möglichkeit einer Limitorder.
Heißt wenn der Preis bei aktuell zB 47k steht, kannst du sagen du willst bei 43k für 500€ automatisch kaufen, wenn es nur ein sehr kurzer Dip nachts um 3 ist wird dann zum Beisipel automatisch für dich gekauft und du musst nicht händisch die order ausführen.

Oh, danke. Dann muss ich nochmal schauen. Nach genau so einer Limitorder hatte ich nämlich bei Coinbase gesucht und nichts gefunden.

Soweit ich das sehen kann: Nein. Wenn du dir die Pocket App auf dem Handy installierst - dort kannst du eine Wallet erstellen, in die du Bitcoin kaufen kannst, aber eine €-Wallet habe ich dort nicht gefunden.

Bei Pocket wird deine Überweisung, sobald sie dort eingeht, unmittelbar in BTC getauscht und auf deine hinterlegte Adresse geschickt. Es gibt nicht die Möglichkeit wie bei anderen Plattformen / Brokern, mit verschiedenen Ordertypen zu arbeiten.

Wichtig ist auch zu wissen, dass es ein Limit von 900 € täglich, bzw. pro Überweisung gibt, ohne zusätzliche KYC-Verfahren durchführen zu müssen. Darunter wird natürlich trotzdem deine Bankverbindung theoretisch mit dem Kauf verknüpft.

Bei crypto.com geht sowas auch.
Aber crypto.com ist relativ teuer. Der BTC-Preis ist höher als bei anderen, die Gebühren (Fee) für das versenden auf eine andere Wallet waren zuletzt (2022 und 2023) mit 0,0006 auch teurer als bei Kraken (0,0002, im Januar 2024 waren es 0,0004).

Dafür musst du in den Advanced-Modus wechseln. Den findest du, wenn du auf dein User-Symbol oben rechts klickst.

In Verbindung mit einer Echtzeit Überweisung findet der Tausch aber relativ schnell statt (meine es waren so 30-40min).

Schade, trotzdem danke.

Echtzeitüberweisungen bieten leider nicht alle Banken an. Meine nicht.

Danke, hab’s gefunden, sieht aber ganz schön kompliziert aus. Aktienhandel ist einfacher.

Hilfe naht