Bitcoin zu Weihnachten verschenken - Die besten Methoden!

In diesem Beitrag stellen wir euch zwei einfache aber ansprechende Möglichkeiten vor, um Bitcoin sowohl über den Main-Layer, als auch über das Lightning-Netzwerk zu verschenken.

1 „Gefällt mir“

Hier zu empfehlen:

Welches hier aus dem Forum entstanden ist.

4 „Gefällt mir“

Vielen Dank für den tollen Beitrag, das werde ich dieses Jahr, glaube ich, mal machen. Wie finde ich denn raus, was das an Gebühren kostet, z.B. über die BlueWallet? Oder kostet es überhaupt was?

Gibt es eigentlich auch eine Softwarewallet mit 24 Seed-Wörtern?

Die BlueWallet kostet nichts, aber die eigentliche On-Chain Transkation der Bitcoins selbst schon. Man sollte hier auch nicht vergessen, dass es diese Geschenk natürlich auch dem Finanzamt gemeldet werden müsste, aber ich bin kein Finanzberater, daher kann ich mich auch irren :upside_down_face:

Rene erwähnt im Artikel, dass die BlueWallet genau das kann.

Erreichbar in der App wie folgt:
General => Advanced Mode => Add Wallet => Bitcoin => Provice entropy via dice rolls (man braucht 256 Bits) => Save => Create => 24 Wörter

Auch ich bin kein Finanzberater.

Google sagte mir, dass der Beschenkte die Meldepflicht hat, was auch für Geschenke mit geldwerten Vorteil an und für sich gilt.

Im wirklich nahen Umfeld (Familie 1. Grades) kann man bei einer Googlesuche auch Freigrenzen finden und der Begriff „Anstandsschenkung“ ist auch ein toller Suchbegriff in diesem Zusammenhang.

DYOR!! Bei Finanzberatung einfach nur deshalb weil hier die Strafen höher sind als bei seelischen Mord.

Da muss es doch Freibeträge geben. Ich gebe doch nicht jeden Cent und jeden Satoshi, den ich von meinen Eltern (als Taschengeld oder Weihnachtsgeschenk) geschenkt bekomme dem Finanzamt an.

Hallo zusammen,
besten Dank schon mal für die Antworten bzgl. der Kosten. Aber so ganz klar ist mir das noch nicht. Gibt es eine Regel woher ich die Kosten der Transaktion erfahren kann? Wenn ich z.B. Bitcoin von der Bison Börse an die Blue Wallet schicke. Oder was kostet es wenn ich von der einen Wallet in die andere Wallet innerhalb der Blue Wallet Bitcoin schicke?
Weiterhin wollte ich mal wegen der Seedwörter fragen, sollten die nicht immer streng geheim sein, wenn ich diese verschenke, soll dann der Beschenkte eine neue Wallet in der Blue Wallet anlegen mit seinen eigenen Seedwörtern?
Herzlichen Dank und allseits frohe Weihnachten

Das wäre definitiv der richtige Weg. :santa:
Aber für die ersten Stunden geht es sicher auch so

1 „Gefällt mir“

Da brauchst du dir über Kosten keine Gedanken machen. Bison übernimmt alle Transaktionskosten. Bison lebt vom Spread und berechnet keine weiteren Kosten.

1 „Gefällt mir“