Bitbox Besitzer Nachweis

Hallo Zusammen,

Gibt es eine Möglichkeit, zu Beweisen, dass man der Besitzer einer Hardware-Wallet (Bitbox02) ist?

Da ab nächstes Jahr, Börsen wie Bison etc, jede Transaktion über 1000€ prüfen müssen, wird evtl auch ein Nachweis gefordert, dass man der Besitzer der Hardware-Wallet ist von wo aus der Betrag an BTC gesendet wurde der die 1000€ überschreitet.

Screenshots in der App sind ja nicht möglich.

1 „Gefällt mir“

Das wird dir helfen: https://www.youtube.com/watch?v=4SRXBnYozzQ

2 „Gefällt mir“

Du könntest den Kaufbeleg einreichen :smiley:

Aber vermutlich möchtest du eher nachweisen, dass dir eine Wallet gehört, nicht das Gerät an sich.
So ein Nachweis kann auf viele Wege erbracht werden. Entweder wird eine Nachricht signiert, oder ein genauer Satbetrag angefordert.

Aber ganz sicher kann man es nicht beweisen. Könnte ja auch die Wallet eines Freundes sein.
Selbst, wenn man vor deren Augen eine Transaktion ausführt.

1 „Gefällt mir“

Hallo HaknSp.
du meinst sicher die wallet. das Gerät auf dem die wallet ist wird niemanden beim KYC-Nachweis interessieren. Du kannst ja eine Wallet auf jedem geeigneten Gerät neu wiederherstellen.
Ich persönlich hab mir einen Hefter angelegt in dem ich alle Käufe (Transaktionen) „aufschreibe“. Eigentlich eine Exel-Tabelle die ich immer aktualisierte und ausdrucke. Um den Überblick zu behalten, so wie bei Kontoauszügen der Bank.
Interessant sind vor allem die Wallet-Adressen wohin deine bitcoin-käufe gesendet werden. KYC ist dann wohl auch einfacher wenn man nur immer auf die selbe Adresse sendet/senden lässt/empfängt.
Wenn irgendwann Anonymität wichtiger wird ist es ja kein Problem seine bitcoins wieder zu „streuen“ auf verschiedene Adresse mit coinjoin z.B. .
Aber hier geht es ja um Nachvollziehbarkeit deiner Investitionen. :wink:

p.s… natürlich habe ich auch von jedem Kauf die Kontoauszüge kopiert und angeheftet. Wenn der Bitcoinkurs durch die Decke geht werden die noch sehr wichtig sein um meine Gewinne einzustreichen. Wenn nicht ,auch gut. :grin:

Frage eines Newby’s
Was muss mindestens dokumentiert werden um Nachweis zu haben?
Adresse, Tx-hash, Datum und Uhrzeit, usw.
Habt ihr schon Erfahrungen gemacht?
Danke im Voraus

Du kanst dir doch eine .csv ausgeben lassen.
Das geht bei crypto.com, Relai, Kraken, Ledger, BitBox02.
Die .csv kann man mit einem Tabellenprogramm öffnen.

Und die jeweilligen Zahlungen vom/zum Bankkonto zurück zu verfolgen hat man im Onlinebanking die möglichkeit seine Kontobewegungen zu filtern.

Ich möchte stark bezweifeln das etwas selbstgeschriebenes im ernstfall gültig ist.
Da kann ja jeder irgendwas notieren :slight_smile:

Diese CSVs lassen sich beliebig verändern und sind als Nachweis in der Regel weder besser noch schlechter geeignet, als Eigenbelege :slight_smile: