Ava travala[dot]com

Nee, nee, Moment: So ein Token ist ja keine tokenisierte Aktie.

Travala kann am Ende des Jahres einen riesigen Gewinn erwirtschaften, aber davon hast Du als Investor und Token-Besitzer ja nichts. Es gibt keine Dividende oder sowas.

Ist der Preis des Tokens im Keller, hast Du halt Pech gehabt.

Siehe Binance und BNB: Binance hat in den Jahren 2018 und 2019 trotz Bärenmarkt durchaus beeindruckende Gewinne eingefahren, aber der Preis von BNB war eher „meh“.
Erst in den letzten Monaten, im Bullenmarkt, stieg der Preis an. (Sogar beeindruckend hoch, wenn ich das sagen darf.)

Als BNB-Halter hast Du in 2018/2019 jedoch nichts davon gehabt, dass Binance in 2018/2019 Gewinne eingefahren hat.

Wie @JIOBT ja auch schreibt „Utility Token“ und nicht „Security Token“.

Meine Kritik:
Es gibt keine Utility und auch keinen UseCase für diesen Token. Wofür dieser Token im System genutzt wird, hätte man (ohne jetzt Details zu kennen und mich einzulesen) sehr wahrscheinlich mit 500 anderen Tokens auch machen können.

Meine Vermutung:
Der Token dient zum Einsammeln von Geldern. Danach hat er keine Daseinsberechtigung mehr, da er zu wenig im System eingebunden ist (kein USP) und ein Security Token ist’s auch nicht.

Meine Einschätzung:
Für kein langfristiges Investment geeignet, denn echte Investoren (nicht wir Retailer!!) werden keinen Cent in den Token stecken, weil er keinen Nutzen und damit auch keinen Wert hat.

Ein kurzfristiges Investment kann einen Gewinn einbringen, doch das gilt für 500+ andere Coins/Tokens auch und macht AVA(?) zu keinem „Geheimtipp“.

Zudem gibt es da draußen mindestens 5 Projekte, bei denen das Risiko deutlich geringer ist, da sie etabliert(er) sind usw.

Das ist leider das Missverständnis, wenn jemand ein neues Projekt vorstellt und „wir“ hier keine Standing Ovations deshalb machen.

All die neuen Projekte sind kurzfristig (vielleicht) ein gutes Investment, aber langfristig eben nicht und kurzfristig auch nur, wenn man die Ein- und Ausstiegszeitpunkte gut trifft.

Im Bullenmarkt schießen neue Coins/Tokens wie Pilze aus dem Boden, aber wenn der Bärenmarkt startet, sind sie ratzfatz von der Bildfläche und damit auch das Investment verschwunden.

Davor versuchen wir zu „warnen“, denn viele dieser Projekte werben mit Ideen und Lösungen, die sie gar nicht umsetzen können oder die nicht wirkllch ein Problem lösen.
(Siehe Doge. Doge wird NICHT der neue Bitcoin. Auf gar keinen Fall.)

Steigt der Preis des Coins/Tokens, liegt es an der Erwartungshaltung. Am Hype. Aber es gibt (meist) keine Substanz, die diesen Anstieg gerechtfertigt.

Siehe SHIBU INU, VERGE, STRATIS usw. usw.
Alles gehypt. Aber langfristig von Wert? Vermutlich nicht.

Dazu kommen noch die, die wirklich SCAM sind, von denen es ebenfalls viele gibt. Da erstellt jemand einen Coin, schreibt ein lustiges Whitepaper, der Coinpreis steigt, der Erfinder dumpt den Preis und verschwindet auf (s)eine Insel. Weg ist das Geld. 100 Mal passiert und es wird vermutlich noch 100 weitere Male passieren, weil „Gier frisst Hirn“.

Um zu Travala zurückzukommen:

Wann ist der Preis gestiegen? Im August/September 2020 und seit Februar/März 2021. Genau zu dem Zeitpunkt, als der gesamte Markt gestiegen ist. Ein typisches Anzeichen für Hype-Phasen.

AVA hat noch keinen Zyklus (Bullenmarkt+Bärenmarkt) mitgemacht, also weiß man nicht, was nach dem Bullenmarkt passieren wird.

Meine Risiko-Einschätzung: Hoch.

Wenn Du aber glaubst, der Preis von ~$5 entspricht nicht dem Wert und der Preis wird steigen, dann investiere. Erwarte aber bitte nicht den neuen Bitcoin.

4 „Gefällt mir“

Chapeau für deine Geduld und diesen umfassenden, differenzierten und objektiven Beitrag!

Den könnte man so in viele Threads kopieren.

Irgendwie überlesen die Themenersteller immer, dass man eine kurzfristige Spekulation gar nicht unbedingt kritisiert. Stattdessen möchte man den Use Case der Zukunft attestiert bekommen.

Die Frage nach der HW Wallet ist noch offen, aber wenn nichts mehr kommt, hat es das Engagement verdient als Lösung markiert zu werden.

3 „Gefällt mir“

AVA ist ein BEP-Token, das heißt, du kannst sie sehr wohl auf der Hardware Wallet Ledger Nano S/X halten.

Nun mal langsam, „Lösung“ für was – für eine offene Diskussion zu Münze, Kursverlauf, Anwendung und aktuellen Nachrichten?

So objektiv wie du sehe ich CryptoGuys Beitrag übrigens nicht. Nicht jede Aktie wirft Dividenden ab, aufs Mitspracherecht wird von Vielen gerne verzichtet und wenn die AG bratze ist, dann helfen die verbürgten Anteile auch nicht (mehr). Und es wird dort auch kurz-, mittel- und langfristig in ein Unternehmen investiert, aus unterschiedlichsten Gründen. Warum sollte das in der Krytowelt für Coiner*innen bäh sein? Etwa weil es ein Investitionsrisiko ist?

Zu Coin und Notwendigkeit für Anwendungen wurde doch alles gesagt? Was denkst du denn, wofür man den Coin braucht?

Zur Kurserwartung, d.h. Chance und Risiko wurde eine allgemeine (und meiner Meinung nach objektive) Einschätzung gegeben. Einen genauen Zielwert kann dir doch eh niemand sagen, und wenn doch, dann ist das eine nicht belastbare, lockere Spekulation im Forum, nur weil es Spaß macht. Das solltest du nicht als Grundlage für dein Investment nehmen.

Wenn du hier spekulieren willst ist meine Empfehlung, schaue wie gut vermarktet wird und versuche einzuschätzen, ob es hier einen Hype geben könnte, der die „sichereren“ Coins schlagen wird. Und nicht vergessen: Im Hype wieder aussteigen!

Wenn z. B. die Preise für Reisen überdurchschnittlich hoch sind, wie @satoshi schreibt, stehen die Chancen auf einen Hype nicht optimal.
Wenn man hier nur durch Nutzung des Haustoken die besten Preise auf dem Markt bekäme, wäre das vielleicht anders.

Ist das die App „Binance Chain“, die installiert werden muss, um Ava empfangen zu können?

@skyrmion

mit der Haltung müsste ja auch dieser Ada Faden u.a. geschlossen werden. Was ist dort anders?

Erstens schließt hier keiner was. Ich habe davon gesprochen, den Beitrag als Lösung zu markieren. Man kann doch weiter diskutieren.

Zweitens:

Deine Themeneröffnung habe ich so verstanden, dass du eine Einschätzung für dein Investment wolltest.

Über den Preis diskutieren kannst du hier natürlich. Vielleicht findet sich ja noch jemand.

„…und möchte Interessierte einladen, sich hier auszutauschen – zu Münze, Kursverlauf, Anwendung und aktuellen Nachrichten.“

Bis hierhin vielen Dank für die Beiträge (ohne Ironie).

1 „Gefällt mir“

Nein, läuft über die Ethereum App, das kannst du irgendwie mit der BSC nutzen.

https://docs.binance.org/smart-chain/wallet/ledger.html

Aber wenn du mich fragst macht es gar keinen Sinn die auf den Ledger zu schieben. Wenn ich AVA hodler wäre würde ich die auf Binance oder Travala selbst halten. Wenn die gehackt werden machen sie alles einfach rückgängig bzw. erstellen einen neuen Token und machen den alten wertlos. :joy:

Ist aber nur meine Meinung.

Solltest Du. Sonst wirst Du langfristig Geld verlieren. :man_shrugging:

Stimmt, aber das kann hier ja gar nicht das Thema sein, denn egal wie erfolgreich oder erfolgslos die Firma ist, hast Du mit AVA ohnehin keine Dividende und auch kein Mitspracherecht.

Genau darauf wollte ich hinaus: Der Coin-/Token-Preis ist nicht abhängig vom Erfolg der Firma.

Das heißt: Die Firma kann alles richtig machen und sich zu einem millionenschweren Unternehmen etablieren und trotzdem bleibt der Preis des Coins/Tokens im Keller.

Weil

  • ein Wal seinen Besitz dumpt
  • wir einen Bärenmarkt haben
  • weil heute Sonntag ist
  • usw.

Es ist nicht „bäh“. Du hast offenbar nicht verstanden, was ich oben geschrieben habe. :frowning:

Jedoch ist es etwas völlig anderes, ob Du in einen Coin/Token investiert (der kein Security Token bzw. eine tokenisierte Aktie ist) oder ob Du eine Aktie kaufst.

Dein Coin/Token ist abhängig vom Markt. Vom Coin-Wal. Von Influencern. Von Tradern. Von was weß ich. Aber nicht (direkt) von der Firma.

Nein, weil’s beim Coin/Token kein Investment in die Firma ist. Jedenfalls nicht so, wie es bei einer Aktie der Fall wäre.

Natürlich gibt’s im Aktienmarkt auch Manipulation, Trader, Hype etc., aber zumindest langfristig ist es der Erfolg der Firma, der dann den Preis der Aktie steigert. Und im Gegensatz zu den Kryptopreisen geht’s bei Aktien auch nicht in 12 Stunden um 50% nach unten. (Wenn man mal von Betrügerei wie Wirecard & Co. absieht.)

s.o.(10Zeichen)

Vielen Dank für diese „Diskussion“ und das Feedback auf meine Texte. :+1:

…und bitte keine Diskussion starten, bei der die Sinnhaftigkeit des Projektes und die Daseinsberechtigung des Tokens hinterfragt werden…

Das solltest Du vielleicht noch hinzufügen, damit jeder weiß, um welchen Austauch es Dir in erster Linie geht.

Das meine ich nicht sarkastisch und nicht böse.

Es wäre ein sinnvoller Hinweis für spätere Schreiberlinge, denn ich fänd’s schade, wenn sich jemand die Mühe macht, Dir einen Text zu schreiben und Du ihn einfach ignorierst, weil Dich seine kritische Einschätzung sowieso nicht interessiert.

1 „Gefällt mir“

das gilt auch für Aktienkurse. Mit anderen Worten, demselben Risiko sind auch Aktionäre ausgesetzt.

Warum so abfällig mir ggü.? Du hast weiter oben mit „Was für ein Quark“ geantwortet auf meine Antwort auf die Frage nach dem Sinn dieses Coins. Hab ich „bäh“ falsch übersetzt?

Ich möchte dieses Hin und Her, Copy&Paste, tatsächlich gar nicht weiter fortführen.
Ich wollte auch gar keine Diskussion über die „Sinnhaftigkeit des Projektes und die Daseinsberechtigung des Tokens“ starten, sondern einladen, sich zu Münze, Kursverlauf, Anwendung und aktuellen Nachrichten auszutauschen.
Wenn du dir also die Mühe gemacht hast, mich davon zu überzeugen, dass Ava „Quark“ ist, dann danke ich dir dafür. Aber es ist ursprünglich nicht mein Interesse gewesen, darüber zu diskutieren. Vielleicht ist es jetzt klarer?

Vielleicht sollte ich auch noch erwähnen dass ich folgende Beiträge abstoßend finde:

Ich bin mit einer kleinen Position drin – also das Geld, das ich reingesteckt habe, ist quasi irrelevant. Ich finde diese Häme und dieses sich Lustigmachen tatsächlich unschön. Und es verdirbt mir die Lust auf eine weitere Auseinandersetzung in dieser Form.

Eben, dann lass es auf Travala oder Binance.

Abgesehen davon, dass mein Kommentar diesbzgl. aufgrund der Dezentralisierung nur der Wahrheit entspricht und ein Rollback des Hacks mit Sicherheit stattfinden würde: Sorry, ich wusste nicht, dass ich hier einem sensiblen, kleinen Mädchen helfe.

Wie war das mal mit Respekt?

Was soll ich hier an Respekt zeigen wenn sie uns um unsere Meinung und Hilfe bittet, wir unsere kostbare Zeit verschwenden und ihre einzigen Antworten irgendwelche Unterstellungen sind?

Es fehlt hier an Empathie hab ich den Eindruck :crazy_face:

Die wollen dich nur vor unüberlegten investieren in irgendwelche dreckscoins beschützen weil die meisten das selber durchgemacht haben
Das machen die mit guten Absichten ehrlich
Du merkst dann nur einen rauhen Umgangston weil dir nicht bewusst war dass hier (vor allem in letzter zeit) ständig neue User kommen die euphorisch neue shitcoins hypen und manchmal wirkt das dann fast wie Promotion

Und die anderen hier hätten einfach nur ein klitzekleines bisschen sensibler seien können :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Nee, sorry, aber das stimmt sicherlich nicht.

Bei einem erfolgreichen Unternehmen wird auch der Aktienpreis hoch sein.

Zudem: Wenn die Aktie von ADIDAS fällt, fällt nicht auch die Aktie von SAP.
Das ist auch noch so ein großer Unterschied zwischen Aktien- und Kryptomarkt.

Kam das abfällig rüber? Sorry, war nicht so gemeint.

Wenn ich Dir jedoch in einem langen Text erkläre, dass es grundsätzlich eben nicht „bäh“ ist, Geld einzusammeln, Du dann aber trotzdem genau das wieder betonst, dann unterstelle ich Dir (ohne Abfälligkeit), dass Du meinen Text nicht verstanden hast.

Offenbar eine falsche Wortwahl meinerseits. Es war nicht abfällig gemeint.

Ja, weil’s einfach keine guten Argumente für den Token sind, sondern ganz klassische Gründe, für ein Projekt einen eigenen Token zu nutzen.

Du schreibst es ja auch selbst: „Kapitalerhöhung“.

Das kann doch in den Augen eines Investors kein guter Grund sein. Es darf ein zusätzlicher Grund sein, aber langfristig muss der Token eine Daseinsberechtigung haben, denn ansonsten geht sein Preis nach dem ICO/IPO den Bach runter.

Dann verstehe ich nicht, wieso Du Deine Verständnisfrage gestellt und dann noch 2x nachgefragt hast, wenn Du kein Interesse an einer Diskussion hast. :thinking:

Aber ich respektiere Deinen Wunsch. Nichts für ungut. Ich wollte lediglich helfen.

Wenn’s ruppig rüberkam: War nicht meine Absicht.

So weit ich weiß, gibt es da auch ein Rabattprogramm, oder so. Also Du buchst da was … und dann gucken die, ob Du AVAs hälst … und dann bekommst Du gestaffelt (z.B. bei 5000 AVAs gibts 3% Rabatt - (in AVA!) überwiesen. Interessante Sache, finde ich.