Ab wann ist es Gewerblich

Hallo an alle,

eine Frage, unzwa ab wann zählt es als Gewerblich? Hängt das davon ab in wieviele Coins man investiert? z.b. wenn man in 2-3 Coins investieren will und die dann halten möchte, ist das schon Gewerblich? :thinking:

Gruß.

Was soll daran gewerblich sein? Das ist einfach ein Privates Investment. Die Summe ist dabei völlig egal. Wenn ich 2 Millioenen habe und die Investiere ist das immernoch mein Privatvermögen.

1 „Gefällt mir“

auch wenn man z.b. 5000 coins hat??? :thinking: zählt das immer noch als Privat?

Gruß

Gewerblich bedeutet dass du Dienstleistungen oder ähnliches für Dritte ausführst.

Wenn du einfach nur ein privates Investment tätigst, indem du tradest oder hodlst, ist es egal wieviel du investierst.

Gewerblich wäre es z.B wenn du für Dritte tradest und dich dafür entlohnen lässt.

2 „Gefällt mir“

Wem gehören denn die Coins? :wink: Dir privat :wink:

Naja ich bin mir sicher, dass man mit 50.000 Trades pro Jahr und regelmäßigem Einkommen dadurch, doch schon Probleme bekommen würde und eigtl. ein Gewerbe dafür anmelden müsste, meinst du nicht?

Ich bin mir da auch nicht so sicher.

Winheller Rechtsanwälte & Steuerberater:

Unserer Erfahrung nach häufen sich jedoch die Fälle, in denen das Finanzamt den Handel mit Kryptowährungen als gewerblich einstuft. […]

Ob und wann der private Handel mit Kryptowährungen in die Gewerblichkeit umschlägt, ist unklar. Gerichtsentscheidungen gibt es noch nicht, sodass jedes Finanzamt eine unterschiedliche Ansicht vertritt. Kriterien können sein:

  • die Anzahl an Trades,
  • die Höhe des Gewinns oder auch
  • die Art der getätigten Geschäfte (Handel, Betrieb von Masternodes, Margin-Trading).

zu lesen hier:

Handel mit Kryptowährungen als Gewerbebetrieb – Fehleinschätzung durch Finanzamt? | WINHELLER - Blog

1 „Gefällt mir“

Aber ein Gewerbe besteht ja daraus, dass man eine Leistung für einen Dritten ausführt um dafür entlohnt zu werden.

Wenn ich Lust darauf habe zu traden, bis ich unfalle, dann ist das meine private Investition und wird über meine Steuererklärung versteuert.

1 „Gefällt mir“