XRP überweisung korrigierbar?

Hallo, mich beschäftigt schon länger ein Ereignis.
Ich habe schon länger XRP auf Coinbase.
Da der Handel damit nicht möglich ist, habe ich diese auf Bison übertragen wollen. Nach einer erfolgreichen Testüberweisung, habe ich den ganzen Betrag gesendet.
Leider habe ich mich im Destinationtag vertan und eine Ziffer vertippt.
Es ist jetzt scheinbar auf Bison angekommen aber falsch zugeordnet.
Ich habe sofort Screenshots, Sender und Empfängeradresse an Bison weitergeleitet.
Das war am 11.03.21. Es heißt man arbeitet daran.
Ist es möglich für Bison die XRPs zu verschieben. Und wenn ja, was dauert da so lange?
Hoffe es hat hier jemand technisches Hintergrundwissen um da Licht ins Dunkle brungen zu können.

Die XRP liegen jetzt im XRP-Pool von Bison. Du teilst Dir mit den anderen XRP-HODLern 1 Adresse und anhand des Dest. Tags können an den Pool geschickte XRP Dir zugeordnet werden. (Die Pool-Adresse ist sozusagen die Straße und der Dest. Tag Deine Hausnummer.)

Sie müssten „nur“ die XRP Deinem Account gutschreiben, was sie als vertrauenswürdiger Service auch machen sollten. :slight_smile:

Ggf. kostet es eine (kleine) Gebühr, da es ein händischer Aufwand ist.

Zeitraum? Keine Ahnung. Je nachdem, wieviel sie gerade zu tun haben. Aber wenn sich 1 Woche nichts getan hat, würde ich noch einmal nachfragen, denn die Aktion selber dauert keine 5 Sekunden.

2 „Gefällt mir“

Das ist ja mal ein geniales Forum. Danke für die Antwort.
Der Support von Bison scheint mit Dingen wie Verifizierungen die nicht funktionieren beschäftigt zu sein. Wirken überfordert.
Wenn jetzt meine XRP einem anderen Konto zugewiesen wurde und der Support lange nichts unternimmt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Empfänger sich über das Geschenk freut und es verkauft. Dann ist nix mit verschieben.

Sag’ nicht uns. Sag’s Deinen Freunden und Bekannten. :smiley:
(Aber Danke.)

Ja, das ist bei allen Exchanges im Moment so.

Dazu müsste der Dest. Tag vergeben worden sein, was nicht unbedingt der Fall sein muss. Außerdem kannst Du ja beweisen, dass Du die XRP geschickt hast.

Von daher würde ich erstmal abwarten. Bei irgendwelchen „Wald-und-Wiesen-Exchanges“ würde ich nervös werden, aber bei Bison bin ich recht zuversichtlich, dass sich das alles klärt.

P.S.:
Rückmeldung wäre super. Interessiert sicher einige, ob man sich auf Bison verlassen kann oder vielleicht doch nicht…

2 „Gefällt mir“

Jetzt ging alles aufeinmal ganz schnell. Habe gestern eine Mail mit den Fakten gesendet und darum gebeten sich darum zu kümmern.

Heute habe ich meine XRP erhalten. Der Support sollte auf jeden Fall verbessert werden. Wirken überfodert. Ist aber alles letztendlich gut ausgegangen.

1 „Gefällt mir“

:partying_face:

Das ist leider überall so und ich befürchte, dass es die nächsten Monate nicht besser wird, denn der richtige Ansturm auf Krypto hat noch gar nicht begonnen.

Darum hatte ich auch schon vor Monaten empfohlen, sich jetzt noch bei anderen Exchanges anzumelden, KYC zu machen usw., damit man 2 oder 3 Ausweichmöglichkeiten hat. Weiß nicht, ob jemand meinen Tipp beherzigt hat. Ich befürchte nicht.