Wohin mit dem Seed im Quellcode?

Moin,

wenn ich Software baue, wo parke ich dann meinen Seed? Am coolsten wäre, wenn ich den nicht als Plaintext im Quellcode rumliegen hätte, um in einen MAM zu Daten zu schreiben.

Zum Beispiel würde ich einfach so ein Gerät klauen und in den Dateien nach dem Seed suchen und dann alle IOTA in meine Wallet schieben.

Grüße

2 Like

Gegenfrage: Wieso sollte man den Seed überhaupt in den Code packen :wink:
Die Blockchain und auchder Tangle sind ja öffentlich. Alles was du im Code hinterlegen musst, ist die Adresse. Damit kannst du ja schon schauen ob dir was gesendet wurde. Den Seed brauchst du nur um die eingezahlten Beträge woanders hin zu schicken.

1 Like

Man braucht doch den Seed im Code um selber Transaktionen zu tätigen.

Punkt 5:https://docs.iota.org/docs/client-libraries/0.1/how-to-guides/go/send-your-first-bundle

Ah, ich merke gerade meinen Denkfehler. Hatte den Button „Stop“ vergessen, der die IOTA tatsächlich zurücksenden kann :slight_smile:
Ich glaube aber trotzdem, dass man mit ein klein bisschen Aufwand drum herum kommt den Seed auf dem Gerät zu speichern.

Ich würde einfach einen Service programmieren, der die Überprüfung und Zahlungsabwicklung macht. Dieser läuft dann in einem Rechenzentrum und sagt dem Ladegerät nur noch was es zu tun hat. Vereinfacht nach Folgendem Schema

  • Bei eingehender Zahlung: laden
  • bei Stop oder Guthaben aufgebraucht: nicht mehr laden