Wiederherstellung an Hand der Seed Phrase

Dann wird es nur leider schwierig, da man nicht klären kann, ob das eine BIP konforme Wallet ist und ob sie evtl. einen speziellen Derivation Path verwendet.

Geht es nur um Bitcoin?

2 „Gefällt mir“

Falls es hilft: Ich hab meine Probleme mit einer „Ellipal Titan“ … damals ganz neu auf dem Markt, aber auch heute noch zu kaufen … hab sogar 2 davon, und bei beiden das selbe Problem, dass ich die Updates nicht in die Wallet reinkriege … hab auch 3 verschiedene Adapter probiert …

Hatte ursprünglich BTC ETH und ADA auf der Wallet … hab im Jänner 2021, als ich festgestellt hab, dass ich update-Schwierigkeiten hab, BTC und ETH sofort auf einen ledger transferiert - ADA aber wurde nicht mehr signiert … und so liegen als letzte die cardano eben noch immer dort

D.h. das Problem mit der Seed Phrase Portierung hast du aktuell nur noch mit den ADA?

Die Seed Phrase hast du auf der Ellipal erzeugt und dann versucht in einer anderen Wallet wiederherzustellen?

1 „Gefällt mir“

exakt - beide fragen

Dann könnte es an dem Problem liegen, dass Cardano in seinen Standards (hier: CIP3) ein minimal anderes Berechnungs-Verfahren von der Seed Phrase zum Seed vorschlägt, als der Bitcoin BIP39 Standard.

Ledger Nano hält sich z.B. an den BIP Standard. Wenn man die Seed Phrase dann in Daedalus oder Yoroi eingibt, die nach dem CIP Standard arbeiten, entsteht aus den 24 Wörtern ein anderer Seed und damit andere Keys und Adressen. Auf gut Deutsch, man hat nicht die gleiche Wallet.

Diskutiert hatten wir das schon mal hier:
AdaLite wallet Erfahrungen - #15 von skyrmion

Dieser Reddit Thread deutet darauf hin, dass auch die Ellipal bei Cardano mit dem BIP arbeitet, da jemand seine Seed Phrase ohne Probleme auf einen Ledger portieren konnte.

Falls du einen Ledger Nano hättest, sollte der Import also klappen. Ansonsten eine neue Ellipal oder eine andere HW Wallet besorgen, die bei Cardano mit BIP arbeitet. Trezor scheidet aus.

Leider unterstützt das Ian Coleman Tool kein Cardano.

1 „Gefällt mir“

danke für den Tipp - ich hab einen ledger - will auf diesem aber keine Experimente machen … wollte mir sowieso einen 2ten zulegen … werde also in Kürze versuchen meine ada auf dem ledger wieder herzustellen … hoffe inständig, das das klappt … wär echt schade um die cardano … ist zwar kein Weltuntergang wenn ich den Zugriff auf diese nicht mehr erreiche, wär aber trotzdem nicht schön.

Werde mich in ein paar Wochen melden, ob’s geklappt hat … muss jetzt erst mal den 2ten ledger kaufen

Mach das!

Im allerschlimmsten Fall bekommt man die auch mit Software wiederhergestellt. Das ist dann nur sehr aufwendig.

1 „Gefällt mir“

kenne ich als Seite, bringt aber in diesem Fall wahrscheinlich auch nichts.

1 „Gefällt mir“

hab jetzt den neuen Ledger versucht in kombination mit adalite als recovery zu nutzen … leider erfolglos … es wird eine andere cardano-adresse erstellt :frowning:

wo fang ich mit einem software-recovery an?

Das überrascht mich jetzt! Dann scheinen sie doch unterschiedliche Verfahren zu verwenden.

Auch im Cardano Forum gibt es einen neuen Thread zu den inkompatiblen Verfahren:

Seed Incompatiblity bug with Cardano wallets - Cardano Integration - Cardano Forum

Ein bisschen verdächtig ist, dass ich den Post nicht mehr finde, in dem Sebastien Guillemot (Entwickler bei Emurgo) das Problem schon einmal bestätigt hat.

In dem reddit Beitrag, den ich dir oben zu Ledger/Ellipal verlinkt habe, ging es anscheinend doch nur um Bitcoin, nicht um Cardano.

Dann bleibt nicht viel anderes übrig, als vielleicht nochmal eine andere Ellipal zu verwenden, um das transferieren.

Wenn es in Daedalus und Yoroi auch nicht klappt, dann wäre eine Software Recovery zwar möglich, aber sehr aufwendig. Auf jeden Fall sehr viel aufwendiger als eine zweite Ellipal zu nehmen.

Dafür müsste man sich den Quellcode der Ellipal Cardano App durchsehen und die Funktion zur Key Berechnung und Ableitung in eine andere Wallet portieren, um die Keys und Adressen zu berechnen. Das hört sich einfach an, dauert aber sicher Tage, wenn man es kann.

irgendwie fang ich an emotional die cardanos auf der ellipal wallet endgültig abzuschreiben … :frowning:

ich hab bereits 2 ellipal titan wallets zu hause(einen der ersten generation, und einen 6Monate später erhalten, offensichtlich nicht aus der selben charge), und kann bei BEIDEN keine firmware-updates mehr vornehmen, weil der titan stur der Meinung ist auf dem neuesten stand zu sein, und das update einfach nicht macht. - hab den 2ten titan bereits kostenfrei vom offiziellen ellipal-support erhalten, WEIL der erste kein firmware-update zuließ … damals war ich noch der Meinung „Na ja, kann ja mal vorkommen“

hab das ganze auch mit 3 verschiedenen adaptern, sowohl an einem Windows-Rechner als auch an einem Linux-Rechner probiert … lch will dieser Firma kein Gerät mehr abkaufen, nur um eine verschmerzbare Menge an Cardanos zu retten. Der heutige Wert ist schon schmerzhaft für die Eitelkeit, aber ausgehend vom ursprünglichen Kaufpreis hab ich allein für den neuen Ledger heute bereits mehr ausgegeben als damals für die ADA.

Ich werde darüber nachdenken, wie ich hier weitermache - oder ob ich’s abschreibe

Was mir das Thema aber auf jeden Fall aufzeigt, ist, dass die Sicherheit mit einer Hardwarewallet nicht mal annähernd so gesichert ist, wie ich dachte.

Bin ernsthaft am überlegen, wie ich die Mehrheit meines Portfolios künftig sichere … denn auch ein ledger nano kann mal defekt werden, und wenn der dann künftig nicht mehr erhältlich ist, wäre es ein lotteriespiel, OB ich das Portfolio wieder herstellen kann.

Werde mich auf jeden Fall tiefer in das Thema einarbeiten müssen, um eine Entscheidung für mich zu treffen.

@skyrmion
Auf jeden Fall DANKE für deine Mühe, ich meld mich, wenn ich entschieden hab, wie ich weitermache

cu
Petzi

Sehr gerne!

Wenn ich mir das so durchlese würde ich sagen, du musst das dem Ellipal Support solange erklären und nerven, bis ihr ein Ergebnis habt.

Und wie gesagt, falls es sich um eine größere Summe handeln sollte, würde sich vielleicht jemand finden, der sich auskennt und für eine kleine Entlohnung ein bisschen programmieren will. Bei mir sieht es da sowohl zeitlich als auch von der Kompetenz her nicht so gut aus.

Einerseits gebe ich dir recht, da nicht alle die gleichen Standards und Ableitungspfade verwenden.

Andererseits ist das hier ein Cardano Problem. Das ist so ähnlich wie bei Apple. Sie sind der Meinung es besser machen zu müssen, und weichen deshalb mit einer Sonderlösung vom Standard ab.

Während man beim Bitcoin wahrscheinlich lange darüber nachgedacht und diskutiert hat, wie man das überhaupt löst und standardisiert, machen es dann wenige (zentralisierte) Cardano Entwickler (unnötigerweise) einfach auf die schnelle anders.

Dann ist man davon abhängig, ob diese Leute auf github oder im Forum Lust haben, zu antworten.

1 „Gefällt mir“

Mich auch!

Was ziemlich dumm ist und zu unnötigen Problemen führt, wenn man auf einer anderen (herstellerfremden) Hardwarewallet seine ADA recovern möchte.

@skyrmion Wir hatten schon mal das Problem des Sonderweges von Cardano Derivation Path in einen anderen Thread. LINK :slightly_smiling_face:

@petzi Muss man beim Ellipal HW zwingend ein Firmware Update machen, um auf die ADA Wallet zugreifen bzw. eine Transaktion signieren zu können?

1 „Gefällt mir“

Zumindest geh ich momentan davon aus, da beim Versuch eine Transaktion der ADA über die Smartphone App von Ellipal, die Camera zwar den BestätigungsQR-code erkennt, aber nicht mehr als gültig akzeptiert. … Auch das hab ich schon mit 2 verschiedenen Android Smartphones ausprobiert … es funktioniert alles gut, bis zu dem Zeitpunkt, wo der BestätigungsQR von der App nicht mehr als gültig angenommen wird.

Lt. Ellipal liegt das daran, dass die Smartphone App bereits ein Cardano update inkludiert hat, dies aber auch ein firmware update der HW Wallet erfordert. … und genau da hackts

LEIDER

Das macht Sinn.

Ich sehe da nur 2 Möglichkeiten:

  1. Du versuchst eine ältere Smartphone App Version in der das Cardano Update noch nicht implementiert ist zu installieren. Mal googeln oder du setzt dich nochmal mit dem Hersteller in Verbindung und bittest ihn dir eine ältere App Version zukommen zu lassen, die du dann installierst.

  2. Du bittest den Hersteller dir eine Ellipal HW zu schicken, die das neue FW-Update schon implementiert hat.

Denke mal zu einen der beiden Wege wird der Hersteller schon bereit sein.

Statusupdate:

Da in einem anderen thread dieser hier verlinkt wurde, möchte ich euch gern auf den aktuellen Stand bringen.

Die gute Nachricht für mich - ich hab keine ADA verloren
Aber letztlich war es notwendig, einen 3ten Ellipal-Titan mit aktueller Firmware zu kaufen, auf diesem mittels seed die gesamte Wallet zu recovern - und von dort hab ich „augenblicklich“ die ADA auf eine SW-Wallet verschoben.

Dieser 3te Titan beinhält jetzt nur mehr etwas „Dust“ (wie Binance minimale Restbestände nennt), weil ich durch die Transaktionsgebühren nicht alles sauber auf NULL ausräumen konnte. Diese HW-Wallet werde ich künftig nicht mehr angreifen … war zwar noch mal extra Geld nötig, aber der Verlust der ADA wäre erheblich teurer gewesen.

Damit ist diese Geschichte für mich nun erledigt - werde nur mehr mit der Steuerberaterin klären wie ich diesen Dust in der Buchhaltung sauber ausbuchen kann - ohne das ich steuerlich dabei was falsch mach.

Hoffe das dies keiner von euch selbst durchmachen muss - ist ziemlich nervig gewesen

lg
petzi

2 „Gefällt mir“

Gibt es denn ein Video, wie das Wiederherstellen meiner wallet funktioniert? Folgendes Szenario: nach einem Wohnungsbrand ist alles zerstört (Computer, Dokumente, Bitbox, Ledger, Passwörter auf Papier usw.) aber Gott sei Dank habe ich meine 24 Wörter in eine Metallplatte gestanzt. Wie kann ich damit alles wiederherstellen und zwar ohne das ich mir eine neue HD Wallet kaufe, also kein neuen ledger oder neue bitbox! Kann ich mich z.B. bei meiner Kryptobörse anmelden und dann über meine 24 Wörter wieder auf meine Bitcoin zu greifen?

Nein das geht nicht.

Du müsstest dir auf einen PC oder ein mobiles Endgerät eine Software Wallet installieren und dort dann deine Wallet anhand der Mnemonic wiederherstellen.

1 „Gefällt mir“

Du kannst dafür Software-Wallets nehmen. Das Internet ist aber leider voll mit unseriösen Anwendungen. Etabliert und daher empfehlenswert sind bspw. Electrum, Specter und Sparrow Wallet für den Desktop.

1 „Gefällt mir“