Wie erkennt/definiert ihr einen Bullenmarkt?

BullenMarkt heißt, es geht lange und viel bergauf, so viel habe ich verstanden.

Ab wann ist ein steigender Markt für euch ein Bullenmarkt?

Es werden keine tieferen Tiefs gebildet.

Pamplona vibes.

Beim Stierlauf darf niemand stehenbleiben oder rückwärtslaufen. Ferner dürfen weder schwangere Frauen noch Kinder teilnehmen. Die Polizei versucht, diese Regeln durchzusetzen und offensichtlich alkoholisierte Teilnehmer zu entfernen. Trotzdem werden jedes Jahr zahlreiche Teilnehmer verletzt. Seit 1924 wurden 15 Menschen beim Stierlauf getötet. Nachdem das Rennen beendet ist, werden die Tiere in der Arena am Abend getötet.

Tiefer als was werden keine Tiefs gebildet? Tiefer als der „Boden“ des letzten Bärenmarktes?

Als der letzte Tief.

1 „Gefällt mir“

Für mich ist aber unklar, auf welche Zeitspanne sich das bezieht.

Schaue ich z.B. auf eine Woche, so befinden wir uns im Bärenmarkt.
Schaue ich auf 1 Monat, könnte man das als Seitwärtbewegung auffassen.
Nehme ich ein Jahr, kann man auch einen Bullenmarkt erkennen.

Ich glaube, „Bullenmarkt“ ist nur ein Marketingbegriff der Finanzbranche. Vergleichbar mit dem „Sale“ (früher ‚Schlussverkauf‘ genannt) im Handel oder den Frühbucherrabatten in der Reisebranche.

Das ist richtig. In jedem Timeframe ist der Trend anders. Man spricht von einem Bullen- oder Bärenmarkt gesehen auf Long Term. Bei Bitcoin: Zyklus von 4 Jahren.

Es gibt aber auch Phasen, wo der Aufwärtstrend sowohl auf Tages-, Wochen- und Monatsbasis gegeben ist. Das ist dann die Übertreibung.