Welches Hardware Wallet soll ich mir kaufen? Sehr sicher, nicht zu kompliziert!

So, jetzt ich vor der Frage, wohin mit den kryptos, ich möchte gerne eine Hardware Wallet kaufen von einem Originalhersteller, es sollte schon sehr sicher sein, aber nicht zu kompliziert zu bedienen. Zu welchem würdet ihr mir denn definitv raten, habe diverse Videos gesehen, jetzt weiß ich gar nicht mehr, welches. Es sollte auch mehrere Währungen aufnehmen können, ich weiß noch nicht, wo der Weg lang führen wird auf Dauer.

Danke für Rat.

LG Waldfee

Auf Dauer führt der Weg immer wieder zurück zu Bitcoin :wink: … deswegen würde ich auch die Bitbox02 empfehlen :wink: . Notfalls noch die MULTI-Version (damit kannst du wenigstens ETH und ERC-20 TOKEN verwalten).

Falls du wirklich der Meinung bist, du brauchst mehr Kryptowährungen als das, dann greif zum Ledger Nano X.

Viel Spaß und Erfolg im Krypto-Markt :slight_smile:

2 Like

Danke für deine Antwort.

Diese Frage habe ich mir auch gestellt, obwohl ich bis zu einem gewissen Grad Bitpanda / Coinbase vertraue, weiß man ja nie was passiert wenn die Coins in die Höhe gehen .

Also Bitbox02 nur für Bitcoin und Ledger Nano X für all andere Währungen die man verwahren möchte?

Meine Frage : Wenn ich zB Summe X an BTC in meiner Bitbox02 habe, kann ich die dann problemlos verkaufen und die Summe in € auf mein Bankkonto überweisen oder muss ich erstmal die BTC an mein Bitpanda / Coinbase / whatever senden und erst dann überweisen lassen?

Nein kannst du nicht, du musst erst die BTC von der BitBox02 auf die Börse schicken. Ab dann kannst du wieder verkaufen/tauschen wie du möchtest.
Nachtrag: mit Börse meine ich Bitpanda, Coinbase usw.

1 Like

Wenn Du Deine Bitcoin verkaufen willst, brauchst Du einen Dienst der für Dich einen Käufer findet. Am Ende ist jede Transaktion ja nur ein Zusammenführen von Käufer und Verkäufer.

Mit dem nächsten Update wird die BitBoxApp aber einen solchen Dienst integriert haben. Erstmal für den direkten Kauf, später wahrscheinlich dann auch zum Verkaufen. Es bleibt aber ein externer Dienstleister, es ist einfach bequemer.

3 Like

Oha das hört sich gut an, gibt es bereits kleine Infos :smiley:

Jetzt hast Du damit aber wahrscheinlich nicht nur mich, sondern viele andere massivst angefixt.

  • Wer wird der Dienstleister/Partner sein? Special Conditions für BitBox User?
  • Bitte etwas günstigeres als z.B. BitPanda (und mit Option für Sparplan), aber ähnlich easy cheesy - das wäre Weihnachten für mich!

Mehr und mehr beschleicht mich das starke Gefühl mit meiner Bestellung einer BitBox (bin schon krass am warten) auf das richtige Pferd gesetzt zu haben :slight_smile:

1 Like

Lol, ups… :smiley: Zuerst kommt der reguläre Kauf: via Bank-Transfer (SEPA, ACH für USA), Kreditkarten, ApplePay, Google Pay.

Als nächste Schritte kommen (wahrscheinlich) reguläres Verkaufen. Regelmässiges Kaufen ist auch auf der Roadmap, aber nicht gleich zu beginn.

Bezüglich Gebühren kann ich leider noch nichts sagen. Was nehmen denn BitPanda oder andere Dienste so?

1 Like

Bitpanda
Die Aufschläge für den Kauf und Verkauf von Bitcoin auf Bitpanda liegen derzeit bei 1,49%.

Litebit
LiteBit charges a fee of approximately 2% per transaction.

Ja, es gibt günstigere, die zwei sind meiner bescheidenen Meinung nach halt wirklich ultra convenient.

Könnte das aber nicht die BitBoxApp auch unsicherer machen? :thinking:
Ähnliches hatten wir doch schon bei IOTA und der Trinity Wallet.
Oder kann ich „Externer dienstleister“ so verstehen, dass nur der link zum jeweiligen Dienstleister in der BitBoxApp ist?

Nachtrag von mir: Bei Trinity sind ja nur die IOTAs verschwunden, wenn man keinen ledger benutzt hat.
Also ist das vermutlich bei der BitBoxApp schon ausgeschlossene, da man dann ja auch die BitBox benutzt.
Würde mich aber trotzdem interessieren, ob es nur ein link zum Anbieter ist oder ob die Funktion in der App ist. :innocent:

Mit der Sicherheit der BitBox02 hat das nicht direkt was zu tun. Die BitBoxApp ist die Oberfläche, um den ganzen Kaufprozess abzuwickeln (statt auf ner separaten Website) und liefert dem Händler auch gleich eine Empfangsadresse mit, welche von der BitBox02 Hardware-Wallet kontrolliert wird.

Natürlich muss man dem Händler vertrauen, dass nach einer Bezahlung die Coins auch geliefert werden. Dann werden sie aber mit einer ganz normalen Transaktion geliefert und landen direkt auf der BitBox02, die BitBoxApp hat keinerlei Zugriff auf die privaten Schlüssel.

Bin nach dem Release gespannt auf Feedback! :slight_smile:

1 Like

Also ich habe mir letztes Jahr den Ledger Nano S gekauft und bin damit sehr zufrieden. Er ist einfach einzurichten und funktioniert tadellos. Ledger Live spint manchmal bei der Anzeige der korrekten Fiat Balance rum, aber das ist kein Problem. Das beste ist, die Wallet kostet nur 59€!

Außerdem sind über die vielen Jahre, seit dem der Nano S auf den Markt ist, keine wirklichen Sicherheitslücken gefunden wurden. Mal davon abgesehen, das Kundendaten aus dem eShop gehacked wurden. (Das schädigt aber die Sicherheit des Sticks nicht)

In dem Zusammenhang muss man noch einmal erwähnen, dass man nur beim Hersteller kaufen sollte:

Hallo,
ich bin Neunziger und habe eine Frage. Habe nun einAccount bei BisonApp. Die Anwendung soll ja recht einfach und vor allem sicher sein. Könnt Ihr das bestätigen oder sollte man lieber eine Wallet nehmen. Welche wäre für Bitcoin geeignet die auch einfach zu bedienen ist.

Für nur Bitcoin, bitbox02. Roman hat auf YouTube ein Tutorial wie das ganze funktioniert.

1 Like

https://www.blocktrainer.de/kryptoboersen-vergleich :wink:

Ich danke euch, viel zu lesen!