Was wäre wenn "Bitbox" verschwindet...?

Es gibt da auf jeden Fall (mindestens J) eine Sache die ich leider noch nicht begriffen habe.
Vielleicht kann da jemand helfen:

Wie ist dass, wenn keine BitBox mehr existiert? Wie komme ich dann an meine Satoshis?
Mal angenommen, Shift Crypto „verschwindet“, eine Bitbox kann man nicht mehr kaufen.
Weiter angenommen, die eigene Bitbox ist zerstört / weg.

Wie bekomme ich dann Zugang zu meinen BTC ohne Bitbox?
Über die 24 Wörter die ich dann WO eintippe?

Habt vielen Dank, lg Sven aka FiatBestatter :slight_smile:

Ja, deine 24 Wörter sind deine Bitcoin bzw. die Schlüssel zu deinen Bitcoin.

Die BitBox02 ist nur Hardware die diese Schlüssel verwaltet. Es ist völlig egal mit welcher Hard- oder Software du deine Schlüssel verwendest.

Nächstes mal bitte zuerst Suchfunktion nutzen, diese Frage hatten wir schon etwa 100.000 mal.

5 „Gefällt mir“

Bitcoin arbeitet mit einheitlichen Standards, sog. BIPs. Der Standard, den die BitBox für den Seed verwendet heißt BIP39. Jede andere BIP39-konforme Software kann deinen Seed verwenden und daraus deine ursprünglich auf der BitBox erstellte Wallet wiederherstellen.

4 „Gefällt mir“

Rein zum Testen kannst Du dir ja mal ne Software Wallet auf deinem Handy anlegen, schreibst dir die 12-24 Wörter auf, und schickst anschliessend ein paar Sats hin.

Anschliessend installierst Du dir eine andere Walletsoftware auf einem anderen Gerät, die dir erlaubt, die 12-24 Worte einzugeben (bspw. Sparrow Wallet) … und schwupps erscheint die komplette Transaktionshistorie der soeben angelegten Wallet in dieser Software.

Soll man grundsätzlich die Wörter in eine Software eingeben?

NUR IM ABSOLUTEN NOTFALL!

Aber so hast Du den Notfall zumindest einmal geprobt und Du hast ein besseres Verständnis von den Datenstrukturen hinter deiner Wallet. Ich selbst hab in den ersten Wochen alle möglichen Experimente mit Wallets gemacht. Das gibt viel Sicherheit im Umgang mit der Technologie.

PS. Auf diese Art kannst Du z.B. auch Hardware Wallets migrieren oder - wenn Neuaufsetzen keine Option ist - eine Hot Wallet im Nachhinein auf eine HW Wallet umziehen.

1 „Gefällt mir“

Hier sollte aber unbedingt erwähnt sein (damit es auch jedem Mitleser klar ist), dass man im letzeren Fall eben den Sicherheitsvorteil der Hardware Wallet in gewisser Weise verliert, da die 12/24 Wörter eben schon „hot“ waren.

3 „Gefällt mir“

„wenn Neuaufsetzen keine Option ist“: zum Beispiel wenn Coins in einer Hot Wallet gestaked wurden. Dann migriert man auf Hardware, löscht die Softwarewallet und setzt sie mit den Keys in der HW Wallet neu auf. Dadurch ist man zumindest ab diesem Zeitpunkt vor Hacks geschützt.

1 „Gefällt mir“

Ich habe mir letzten Monat einen zweiten „Backup“-Ledger gekauft. Hätte ich damals mehr damit rum gespielt und ausprobiert, dann wäre das wohl überflüssig aber beruhig ungemein.
Ich hab damals natürlich meine 24 Wörter gut gesichert und am Anfang Kleinbeträge „auf“ den Ledger geschoben und auch wieder zurück zur Börse und seitdem dann eigentlich alles von Wert auf den Ledger transferiert. Noch besser wäre es gewesen, nach den ersten kleinen Beträgen, den Ledger auch einmal komplett zurück zu setzen. Das habe ich mich allerdings nicht getraut, nachdem dort schon einiges an Wert drauf war. Natürlich habe ich meine 24 Wörter, die gebe ich aber bestimmt nirgends ein (außer auf eine HW-Wallet) und somit habe ich mir einen zweiten Ledger gekauft, die gleichen Wörter eingegeben und auf einem anderen PC LedgerLive installiert und meine Coins waren noch da :smiley:
Jetzt habe ich also einen Ledger in der Schublade mit PIN gut gesichert für das „Tagesgeschäft“ :smiley: und einen zweiten als „schnelles“ Backup wenn der erste mal defekt ist oder geklaut wird.
Dann brauche ich nicht überpanisch mit SoftWallets oder anderen Dingen rumprobieren sondern habe ein fertiges Gerät. Weiterhin natürlich mehrere sehr gut gesicherte 24 Wörter wo niemand Zugriff hat. Mehr kann ich mit einfachem Aufwand nicht tun, MultiSig oder Passphrase ist mir derzeit noch zu viel.

1 „Gefällt mir“

Wenn du mittelfristig Interesse an MultiSig haben solltest, schau dir mal den SeedSigner an. Drei mal Ledger ist keine gute Idee. S. angehängter Artikel. Der SeedSigner ist super günstig selbst zu bauen und ermöglicht dir ein zusätzliches Level an Sicherheit.

1 „Gefällt mir“

Mittelfristig bin ich durchaus immer mal wieder am überlegen. Danke dir.

1 „Gefällt mir“