Warum geben Anleger MicroStrategie ihr Geld?

Die Anleger von MircoStrategie stimmen mich nachdenklich. Mir will einfach nicht in den Kopf, warum ich Aktien-Anteile von MicroStrategie kaufen sollte, damit die es in Bitcoins investieren können, wenn ich das direkt alleine machen kann.

Wer kennt einen Grund sein Geld in MircoStrategie Aktien anzulegen?

Ab 6:20 https://twitter.com/CNBCFastMoney/status/1404916326527811595?s=20

Sonst könnten zB Steuern eine Rolle spielen oder Regulierungen und Regeln, die zB keinen Bitcoin-Kauf erlauben aber dafür den Kauf von Aktien.

3 „Gefällt mir“

Michael Saylor hat sicherlich Ahnung was er da macht und er hat bestimmt auch Insider Informationen wieviele Unternehmen haben wohl schon bei ihm abgeklopft? Er weis das und deshalb weis er auch wohin der Kurs geht außerdem hebelt er deshalb könnte seine Aktie mMn sogar mehr steigen als bitcoin selbst

2 „Gefällt mir“

Viele Pensionsfonds, Versicherungen und andere im Geldanlagenotstand können aufgrund ihrer Auflagen oder gesetzlichen Bestimmungen nicht in Bitcoin investieren. Für diese ist MicroStretegie als Aktie eine willkommene Alternative.

4 „Gefällt mir“

Wenn der Bitcoin Preis weiter steigt, dann wird MicroStrategy zu einem der reichsten Unternehmen. Die derzeitige Produktpalette spiegelt das nicht wider, und passt auch nicht mehr zur aktuellen strategischen Richtung von MicroStrategy. Ich erwarte, dass Michael Saylor sein Unternehmen völlig neu ausrichtet, sobald er die passende Idee gefunden hat. Ich gehe natürlich davon aus, dass diese Neuausrichtung etwas mit Bitcoin zu tun haben wird. Falls das so stimmt, hat MicroStrategy das Potential das nächste Apple zu werden, womit die Aktie attraktiver als Bitcoin sein könnte.

2 „Gefällt mir“