Warum ändert sich der Bitcoin-Kurs am Wochenende nicht

Mir ist aufgefallen, dass der Bitcoin-Kurs sich am Samstag so gut wie gar nicht ändert. Erst am Sonntag gegen 22:00 zum Wochenabschluss kommt meist etwas Bewegung. Da der Kurs sich nur Werktags ändert, kann man daraus schließen, dass Unternehmen etc. den Kurs beeinflussen. Privatleute hingegen so gut wie gar nicht, denn die könnten ja auch am Wochenende kaufen und verkaufen. Oder wie ist das Verhalten zu erklären?

Privatleute kaufen wahrscheinlich meistens Bitcoin über Banken und die haben halt am WE zu

Hm, das denke ich nicht. Die meisten werden doch über eine Börse kaufen. Bei welcher Bank kann man denn Bitcoin kaufen? Das sind ja nur einige wenige, wenn es überhaupt welche gibt.

Das meinte ich ja, die meisten überweisen von ihrer Bank zur Kryptobörse, um BTC zu kaufen, und das geht halt nur werktags

hm, ob das wirklich der Grund ist? Man kann ja auf der Börse auch Fiat im Voraus halten. Ob das wirklich der Grund ist?

In der Woche ist die Volatilität aktuell einfach höher, weil die ganzen Wirtschafts-Daten, die auch auf BTC einfluss haben, nun mal in der Woche veröffentlicht werden. Ebenso sind wir durchaus noch am Aktienmarkt gekoppelt.

Und auch wenn du nicht bei einer Bank BTC kaufst, musst du dein Geld von einer Bank auf die Börse bekommen.

1 „Gefällt mir“

Die „normale“ Finanzwelt steht halt am WE gewissermaßen still, da ist es für mich nicht verwunderlich, wenn das einen Einfluss auf Bitcoin hat + das was @MurMur sagt

Nein ist es natürlich nich, das Handelsvolumen mag sinken übers Wochenende. Genauso gut könnte ich ja dann argumentieren, das der Bitcoin Kurs am Wochenende fallen muss, da ich meine BTC ja aufn Exchange bewegen kann und sie dort verkaufen. Da die Käufer kein Geld überwiesen bekommen um sie mir abzukaufen sinkt der Preis stärker. Du siehst das macht keinen Sinn, die professionelle Investoren die den Markt bewegen sind halt eben auch im Wochenende und es gibt generell weniger News welche die Märkte bewegen.