Verständnisproblem beim Erstellen der BTC Blöcke

Hallo,

wie für die Meisten hier ist BTC für mich auch der sicherste Hafen im Crypto-Meer, aber:

Was passiert mit Transaktionen von verworfenen Blöcken?
Verworfene Blöcke sollten entstehen wenn zb 2 Blöcke gleichzeitig entstehen, 1 Block davon wird dann von den Minern anerkannt, der 2 verworfen, so hab ich das nach dem Überfliegen der deutschen Übersetzung des Whitepapers (bitcoin.de) verstanden.

Bin mir nicht sicher ob weitere Szenarios für das Verwerfen von BTC-Blöcken gibt, ausser bei einer 51%Atacke (hier würde die paralelle Angriffschain die Hauptchain teilweise verwerfen) und dem oben beschriebenen Szenario.

Werden Transaktionen von verworfenen Blöcken späteren Blöcken hinzugefügt?
Wenn nicht, wäre das fast ein Argument BTC nicht mehr zu unterstützen, da man eben das Pech haben könnte, Transaktionsbrteiligter (Sender, Empfänger) zu sein.
Beispiel:
Roman kauft von Mirko ein Haus um 100 BTC, der Block mit dieser Transaktion wird gleichzeitig mit einem anderen gemint und verworfen.
Was passiert?

  1. Roman verliert geld, Mirko behält das Haus
  2. Mirko verliert geld da Roman die transaktion richtig erstellt hat, und es einen Vertrag gibt.
  3. Die Transaktion wird einfach einem der nächsten Blöcke hinzugefügt.

LG MJS

Im Normalfall wartet man drei Bestätigungen ab. Das ist eine sehr gute Sicherheit.
Bei einem Haus würde ich vielleicht 6 Transaktionen abwarten. Im Normalfall wartet man so lange wie teuer die Transaktions war im Gegensatz zu einem möglichen Aufwand die Blockchain zu hacken.
Bei einem Haus würde ich vielleicht auch einen Zwischenhändler einschalten. Der hält die Bitcoins dann eine Woche selber bevor er sie weiterschickt. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Danke erstmal für die antwort,
wenn ich eine transaktion in einem verworfenem block habe, kann ich auf den St Nimmerlrinstag warten, da der Block verworfen ist, ausser es gibt in BTC Protokoll einen Workarround für solche Transaktionen.
Genau nach dem Workarround habe ich gefragt.
Möglicherweise weden Transaktionen aus gelöschten Blöcken auch gelöscht, allerdings dürfte der Miner des gelöschten Blocks auch keinen Reward für seinen geminten und gelöschten Block bekommen.
lg mjs

Transaktionen von verworfenen Blöcken wandern in den mempool zurück und werden dann in einen zukünftigen Block aufgenommen

Danke für die Antwort, das ist eine Antwort mit der diese Sorge beseitigt ist.
LG MJS

Die verworfenen Blöcke enthalten zum größten Teil die gleichen Transaktionen wie die Blöcke, welche die verworfenen ersetzt haben. Dass ein Block verworfen wird, hat nichts mit den Transaktionen darin zu tun, sondern liegt einfach nur daran, dass der nächste Block nicht auf dem somit zu verwerfenden aufbaut, sondern auf einem anderen mit dem er dann eine länger Kette bildet.

Netzwerklatenzen und Zensur mal außen vor, sehen die Miner die gleichen Transaktionen und bauen die profitabelsten Blöcke. diese können die exakt gleichen P2P Transaktionen enthalten, aber unterschiedliche hashes.