Verständnisfrage für Kryptoverkauf

Hallo Leute :slight_smile:
Ich habe sicherheitshalber noch einmal ne Frage beim Verkauf von Kryptowährungen

(Ich weiß dass hier keiner Finanzberater ist und die grundliegenden Dinge wie max jährlicher Freibetrag sowie min ein Jahr Haltefrist sind mir bekannt)

Wo ich mir aber noch unschlüssig bin ist wie bei folgenden Beispiel:

Angenommen ich kaufe im Januar 2 bitcoin für gesamt 20.000€ und verkaufe nach nur sieben Monaten einen der beiden bitcoin für 20.000€.
Dann habe ich natürlich aus Sicht des einzelnen bitcoin Gewinn gemacht, mir aber eigentlich nur den Investitionsbetrag wieder ausgezahlt und der eigentliche Gewinn ist ja noch der nichtverkaufte Bitcoin?!

Ist dass so richtig, oder muss ich dann trotzdem in diesen Fall 10.000€ Gewinn angeben?

Wie gesagt, ist nur ein Beispiel weil ich mir vom Verständnis her nicht ganz sicher bin…
Viele Grüße, Jo

Leider nein.

Ja.

Begründung: Dein Einkaufspreis für 1 BTC war 10.000€

Wenn Du ihn sieben Monate später für 20.000€ verkaufen kannst, hast Du 10.000€ Gewinn erwirtschaftet.

Mhm ok, dacht ich fast schon…
Vielen Dank für Auskunft!

Dafür sind wir hier. :heart_eyes: