USDT anstatt ERC20 über BEP20 verschickt

Hallo Community.
Leider habe ich USDT über ein BEP20 Netzwerk verschickt …anstelle des ERC20 Netzwerks.
Habe das über meine Dolphin Wallet gemacht
Der Support der Empfängerseite - ein Forexbroker - lässt mich leider im Stich.
Kann ich das Geld zurück erhalten?
Hat jemand unter Euch das Wissen wie das geht? Kann mir jemand dabei helfen?
Vielen Dank für Eure Hilfe
BOTI

Willkommen im Forum, hier kannst du mit vielen interessanten Diskussionen und auch mit viel Hilfsbereitschaft rechnen.

Allerdings gibt es Fragen, wie diese, die gefühlt alle zwei Wochen auftauchen.
Daher die Bitte erst die Suchfunktion des Forums zu nutzen. Diese findest du bei der Lupe oben rechts.

Mit „falsches Netzwerk“ oder „bep20 erc20“ dürftest du schnell fündig werden.

1 „Gefällt mir“

@BOTI Binance hat selber dafür ein halbwegs ausführliches Tutorial:

Beim Senden auf eine Börse/einen Broker bist du tatsächlich auf dessen Unterstützung angewiesen, wenn etwas alsch gelaufen ist. Viele unterstützen da aber nicht, wenn sie das Netzwerk nicht grundsätzlich unterstützen.

Ach sorry… hab den Abschnitt mit dem Forexbroker falsch gelesen.
In diesem Fall kannst du selber leider garnichts machen. Hier bist du, wie @BTCommander schon geschrieben hat, auf die Hilfe des Adressaten, sprich dem Forexbroker angewiesen.
Wenn es sich nicht gerade um eine astronomisch große Summe handelt, wird er nen Teufel tun und für dich mit den eigenen Keys rumspielen.

Danke für all die guten Infos.
Bleibt mir wohl nichts anderes übrig als an die Hilfe des Supports zu appellieren
Hatte ähnliches bereits Erwartet.
Vielen Dank an alle hier

Hallo.
Kurzes Update : der Broker hat doch geholfen. Habe meine USD-T wieder, abzüglich einer Gebühr.
Das Passt schon so…
Nachträglich nochmals ein Danke Schön an alle hier im Thread.
BOTI

2 „Gefällt mir“

Wow!
Sowas habe ich ehrlich gesagt noch nie erlebt!
Da hast du echt Glück gehabt… Glück im Unglück sozusagen.
Es haben anscheinend nicht alle Börsen/Broker den Kundensupport abgeschafft…