USA verbietet chinesischem Bitcoin-Mining-Unternehmen den Betrieb nahe einer US-Atomraketenbasis

Ein mit China in Verbindung stehendes Mining-Unternehmen stellt laut Präsident Biden ein Risiko für die nationale Sicherheit dar.

Lies den kompletten Artikel auf Blocktrainer.de. Dieses Thema wurde automatisch erstellt.

Die Gründe hierfür würden mich jetzt aber tatsächlich einmal interessieren. Warum riskiert eine Mining-Anlage eine Raketenstation!?

Fraglich ob das wirklich ein Sicherheitsproblem sein kann. Ist wahrscheinlich überwiegend oder ausschließlich politische Propaganda im Vorfeld der Wahlen.

Interessant ist auch, wie inzwischen sehr deutlich erkennbar ist, dass eine anti-chinesische Politik nicht wirklich etwas mit Trump zu tun hat. Unter Trump galt das noch als Gefahr für den freien Welthandel. Aber eigentlich gibt es einen Konsens darüber das China für die USA ein Problem darstellt. Der Stil der Verkäufer unterscheidet sich, aber alle verkaufen das gleiche.

1 „Gefällt mir“

Ein paar Thesen aus der hohlen Hand ohne hier im Thema drin zu stecken:

a) so wie Mining zur Stabilisierung von Netzen eingesetzt werden kann, kann ich mir vorstellen, dass man damit genauso auch (lokal) Energieversorgung destabilisieren kann, indem die Miner schneller modulierbar sind als die Netzversorgungsseite. Könnte mir vorstellen, dass man hier frequenzmoduliert Aufschaukelungseffekte gezielt als Waffe missbrauchen kann.

b) evtl. lassen sich lokal abgehörte Daten mit Mining sehr gut in Blockinformationen einbauen.

c) evtl. haben Asics durch geschickte Zusammenschaltung Eigenschaften die man zum Abhören oder Stören der Umgebung nutzen kann (ähnlich wie bei Teleskopen die Interferometrie Zusammen sieht man mehr)

1 „Gefällt mir“

nicht mal die Amerikaner dürften so naiv sein, sich bei ihren Raketenstationen auf öffentliche, externe Netzversorgung zu verlassen.
Bei unseren Verantwortlichen wäre ich mir da allerdings nicht so sicher.

1 „Gefällt mir“

Mann könnte neben den ganzen andern Mining Kram noch Störsender / Abhöreinrichtungen / Überwachungseinrichtungen installieren ohne das der Stromverbrauch dieser Anlagen auffällt.

1 „Gefällt mir“

Wenn die Kommunikation dort nicht gut und umfassend verschlüsselt ist, haben die finde ich ganz andere Sicherheitsprobleme. Weiß nicht wie groß das Nutzen für China wäre stark verschlüsselte Kommunikation abzuhören. Die man übrigens mit Spionagesatellieten oder kleinen mobilen Stationen auch abhören kann.
Und wenn China nicht bei allen amerikanischen Atomratenbasen Störstationen aufbaut dann bringt es strategisch auch nichts 1-2 Standorte stören zu können. Als dauerhafter Störsender geht auch nicht, weil man das orten kann.

Man kann sich also einige mögliche Risiken konstruieren. Aber bei genaurer Betrachtung erscheint es mir als wenig wahrscheinlich. Aber die Amerikaner sind auch nicht gezwungen das zu erlauben. Sollen sie eben ein Sicherheitsbereich definieren um die herum niemand ohne Genehmigung bauen darf.