Taproot Video (Treshold key)


Bezüglich des Videos von Roman habe ich eine Frage und vielleicht kann man mir das technisch etwas erklären.

Bislang ist mein wissen, dass wenn ich BTC versende die Chain prüft von wem die Coins kommen und ob dieser diese besitzt. Das mache ich mit meinem Public Key. Die Coins werden dann wieder an eine andere Publik Key geschickt.

Jetzt kommt das Treshold Key. Wenn wir beim Beispiel von Alice und Bob bleiben. So erklärt Roman das ja so, dass beide Privat Keys genommen und verschlüsselt werden um so den Trashold Key zu kreieren. So kann die Blockchain nicht mehr wissen von wem das ganze kommt. Es ist also anonym.
Doch wie wird sicher gestellt, das nicht irgend ein Unfug betrieben wird? Da jetzt keiner mehr sehen kann von wo zu wo die Coins transferiert werden, kann man doch gar nicht erkennen ob es die Coins wirklich gibt.

Ich dachte es mir so, das Alice und Bob die Coins erstmal in diesen Contract einzahlen, aber dann weiß man ja eben doch woher die Coin kamen. Eben von diesen Adressen.

Vielleicht stehe ich da zu sehr auf den Schlauch. Würde das aber sehr gerne verstehen und hoffe man jemand findet eine ruhige Minute um mir das näher zu bringen.

1 „Gefällt mir“

Hi Seijin.

Hör mal hier rein: https://einundzwanzig.space/podcast/interview-19-taprootmusig2-mit-jonas-nick-und-tim-ruffing/

Da sollte dir einiges klarer werden :slight_smile: