Stromversorgung Raspiblitz

Hallo zusammen,

nachdem ich meinen Raspiblitz fertig konfiguriert habe, geht es nun um die Details. Und zwar würde ich Ihn gerne an der Wand montieren. Hierfür habe ich das Metallgehäuse von ZKDS bestellt, welches auf der Rückseite zwei entsprechende Öffnungen hat. Das Problem ist nun, dass wenn ich es so montiere das der Bildschirm nach oben zeigt, die Stromversorgung über USB Typ C ebenfalls von oben erfolgt. Befindet sich die Steckdose unter dem Raspiblitz, was für gewöhnlich der Fall ist, so muss das Kabel einmal um den Raspiblitz. Eleganter wäre es daher, wenn man für die Stromversorgung die DC Buchse an der Seite des Raspiblitz nutzen könnte. Hierfür muss das X825 Board mit einem entsprechenden Kabel verbunden werden. In der Abbildung des Herstellers wird hierfür dieses mit den sechs äußeren PINs verbunden. Nun ist es so, dass auf der äußeren Kante, wo im Normalfall das Kabel mit einer Schraube befestigt werden würde, sich das Kühlelement befindet. Zum anderen nutzt das Display u.a. genau diese PINs.

Daher meine Frage, kann man für die Stromversorgung auch noch die übrigen PINs benutzen bzw. gibt es eine Möglichkeit trotz des Bildschirms und des Kühlelements den Raspiblitz über die DC Buchse mit Strom zu versorgen?

VG

Leider hat der Raspberry Pi nur zwei 5V Pins und die liegen genau nebeneinander. Das heißt du kann auf dem 40Pin-Header leider keine anderen Pins für die Stromversorgung benutzen.

Hardcore-Lösung für mich wäre, das Kabel von unten an die Stiftleiste des Raspberry anzulöten - Voraussetzung ist natürlich der Besitz einer Lötstation. So passt oben trotzdem noch das Display rauf.

1 „Gefällt mir“

Ok, danke. Das heißt dass die beiden Pins dann wohl für die Stromversorgung des Monitors notwendig sind.

Haha das klingt abenteuerlich. meinst du dass würde funktionieren. Habe einen Lötkolben da :smiley:

Weißt du ob eine Stromversorgung über die übrigen USB Typ B Anschlüsse möglich ist. Die liegen ja auch seitlich.

Ja klar funktioniert das, aber das Kabel musst du dafür natürlich kaputt machen.
Die 5V Pins dienen zur Versorgung des Pis und aller AddOn-Boards.
Tipp: zum Löten solltest du dieses kleine Kabel vom X825-Board am Raspberry Pi angesteckt lassen. Damit verhinderst du, dass sich bei zu viel Hitze, die Pins verziehen. Die Plastikhalterung der Stiftleiste kann bei zu langer Hitzeeinwirkung schnell weich werden und dann sind die Pins krumm und schief.

Durch dieses Kabelstück vom X825-Board werden die Pins in Position gehalten.

Welche Anschlüsse meinst du? Der Pi hat nur USB-A und USB-C.
Den Pi kann nur über den USB-C und die 5V Pins auf der Stiftleiste versorgt werden.

2 „Gefällt mir“

Achso, ja ich meinte USB Typ A. Danke für die umfangreiche und sehr hilfreiche Antwort :ok_hand:

1 „Gefällt mir“

Ich hoffe du teilst deine Lösung hier. Ich habe das selbe Problem :slight_smile:

Alöle, wie ist denn dein Stand jetze?
Fakt ist bei meinen Raspi’s(egal welche Funktion), sind gute Vol-Zahl. Hierzu habe ich ein gutes MehrZweckUSB-Netzteil.